Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.419,33
    +48,88 (+0,28%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.872,57
    +17,21 (+0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    39.131,53
    +62,42 (+0,16%)
     
  • Gold

    2.045,40
    +14,70 (+0,72%)
     
  • EUR/USD

    1,0824
    -0,0004 (-0,0325%)
     
  • BTC-EUR

    47.128,80
    -546,28 (-1,15%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    76,56
    -2,05 (-2,61%)
     
  • MDAX

    25.999,48
    -100,28 (-0,38%)
     
  • TecDAX

    3.394,36
    -10,65 (-0,31%)
     
  • SDAX

    13.765,66
    -59,10 (-0,43%)
     
  • Nikkei 225

    39.098,68
    +836,48 (+2,19%)
     
  • FTSE 100

    7.706,28
    +21,79 (+0,28%)
     
  • CAC 40

    7.966,68
    +55,08 (+0,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.996,82
    -44,80 (-0,28%)
     

Carbyon findet fehlendes Puzzleteil: Ultraschnelles Verfahren zur Kohlenstoffabscheidung mit einem Energiebedarf unter 2.500 kWh/t nachgewiesen

EINDHOVEN, Niederlande, 29. November 2023 /PRNewswire/ -- Das holländische Direct Air Capture (DAC)-Unternehmen Carbyon hat erfolgreich bewiesen, dass mithilfe seines einzigartigen Schnellschwenkverfahrens CO2 mit einem Energieverbrauch von weniger als 2.500 kWh/t aufgenommen werden kann. Carbyon war das weltweit erste Unternehmen, das die Investitionsausgaben (CAPEX-Kosten) für DAC-Anlagen mithilfe ihres Schnellschwenkverfahrens drastisch reduziert hat. Das Unternehmen hat nun herausgefunden, dass das fehlende Teil auch den Energieverbrauch hinreichend senkt, was diesen Durchbruch zu einem riesigen Sprung in Richtung einer kostengünstigen DAC-Technologie von unter 100 $/t macht.

Hans De Neve (CEO and founder) looking into Carbyon’s CO2 capturing prototype: “Our relentless stare-down with Mother Nature’s laws of physics finally gave us the insights into how to solve the puzzle.” Carbyon is the first Direct Air Capture company to merge low CAPEX with low energy demand, thanks to their unique fast-swing process. Photo by Bart van Overbeeke Photography

Bei seiner Suche nach einer kostengünstigen DAC-Lösung hat Carbyon ein ultraschnelles CO2 -Abscheidematerial entwickelt. Wo herkömmliche Materialien Stunden benötigen, um der Luft CO2 zu entziehen, können die Materialien von Carbyon dasselbe in nur wenigen Minuten erledigen. Auf diese Weise nimmt jedes Kilogramm seines Materials jährlich bis zu 5 Tonnen CO2 auf. Dies ermöglicht ein kompaktes DAC-Maschinendesign, das in CAPEX-Kosten unter 50 $/t resultiert. Anfänglich litt das Schnellschwenkverfahren unter der begleitenden Wasseraufnahme, die einen Energieabschlag hervorrief. Die jüngste bahnbrechende Entdeckung reduziert die Wasseraufnahme massiv, was zu einem Energiebedarf von weniger als 2.500 kWh/t führt und gleichzeitig die Vorteile der CAPEX-Kosten bewahrt.

Carbyon ist das erste Direct Air Capture-Unternehmen, das dank seines einzigartigen Schnellschwenkverfahrens niedrige CAPEX-Kosten mit niedrigem Energiebedarf vereint.

Im Hinblick auf die UN-Klimakonferenz COP28 in Dubai zeigen Durchbrüche wie diese, dass sich Direct Air Capture zu einer ausgereiften Lösung entwickelt, die dazu beitragen kann, unsere Klimaziele zu erreichen. Um die Erderwärmung auf 2 °C zu begrenzen, zeigen die Szenarien des Weltklimarats IPCC, dass neben den erforderlichen Emissionsminderungen auch große Mengen an CO2 aus der Atmosphäre extrahiert werden müssen. Direct Air Capture wird als eine der wichtigen Technologien bezeichnet, die eine schnelle und dauerhafte CO2 -Entnahme ermöglichen.

„Der Nachweis von 2.500 kWh/t mit einer vollelektrischen Technologie mit niedrigen CAPEX-Kosten bringt Carbyon in die Poleposition, um das vom Markt angestrebte Ziel von 100 $/t zu erreichen. Nichts kann uns jetzt mehr aufhalten!" – Hans De Neve, Gründer und CEO von Carbyon

Der Durchbruch von Carbyon führte zu einem grundlegenden Verständnis der Funktionsprinzipien, die es dem Unternehmen ermöglichen, den Energiebedarf der Technologie noch weiter zu senken. Das Unternehmen wächst schnell und entwickelt derzeit seine erste Maschine im technischen Maßstab, die vor Ort mit seinen Pilotpartnern validiert werden soll. Bisher hat das Unternehmen 10 Mio. US-Dollar beschafft und führt derzeit eine Serie-A-Runde zur Finanzierung anstehender Aktivitäten durch.

Foto: https://mma.prnewswire.com/media/2286133/Carbyon_CO2_capturing_prototype.jpg

 

 

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/carbyon-findet-fehlendes-puzzleteil-ultraschnelles-verfahren-zur-kohlenstoffabscheidung-mit-einem-energiebedarf-unter-2-500-kwht-nachgewiesen-302000902.html