Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 32 Minuten

Cadmatic gehört zu einem Konsortium, das die Leitung des EU-finanzierten SEUS-Projekts für einen intelligenteren und produktiveren Schiffbau hat

TURKU, Finnland, January 12, 2023--(BUSINESS WIRE)--Cadmatic ist Teil eines Konsortiums aus Industrieunternehmen und Hochschuleinrichtungen. Dieses leitet das von der EU finanzierte Projekt Smart European Shipbuilding (SEUS), das am 1. Januar 2023 gestartet wurde. SEUS ist eine Innovationsmaßnahme der EU mit dem Schwerpunkt auf Berechnungswerkzeugen für den Schiffbau. Das Konsortium wird ein Rahmenwerk für den datengestützten Schiffbau schaffen, indem es eine neue integrierte Plattform entwickelt, die frühe und detaillierte Lösungen für die Schiffskonstruktion, das Datenmanagement und Collaboration-Software umfasst.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20230111005066/de/

Cadmatic is Part of Consortium Leading EU-Funded SEUS Project for Smarter and More Productive Shipbuilding (Photo: Business Wire)

Die Plattformlösung soll die für die Schiffskonstruktion benötigte Zeit um 30 % und die Montagezeiten um ambitionierte 20 % verkürzen. Sie wird mit Hilfe des besten schiffbaulichen Fachwissens in der EU gebaut, das von den Teilnehmern des Hochschul- und Industriekonsortiums zur Verfügung gestellt und in zwei führenden europäischen Werften evaluiert wird.

Im Rahmen der Plattformlösung werden neuartige Wissensmanagement-Verfahren, datengestützte KI-Konstruktionselemente, intelligente Technologien und ein Industrie-5.0-Konzept für den Schiffbau entwickelt, bei denen der Mensch im Mittelpunkt steht. Darüber hinaus wird die Lösung den Zuwachs an europäischen Arbeitskräften fördern, die im Hinblick auf den Einsatz und die Nutzung fortschrittlicher Berechnungswerkzeuge im Schiffbau und insbesondere in Bezug auf die Integration neuer Technologien hoch qualifiziert sind.

SEUS ist Bestandteil von Horizont Europa, dem Flaggschiff-Programm der EU für Forschung und Innovation mit einem Budget von 95,5 Milliarden Euro. SEUS wird mit rund 7 Millionen Euro gefördert, von denen 1,6 Millionen Euro an Cadmatic gehen werden. Cadmatic ist für die technische Koordinierung des SEUS-Projekts verantwortlich, das eine Laufzeit von vier Jahren hat.

Dem SEUS-Konsortium gehören 8 Organisationen aus 5 Ländern an. Zu den Mitgliedern gehören hochinnovative Partner wie der gut etablierte Anbieter von Schiffbaulösungen Cadmatic (Finnland), der Entwickler von PLM-Datenmanagementlösungen Contact Software (Deutschland), die Firma SARC BV (Niederlande), zwei Werften mit unterschiedlichen Profilen - Ulstein Group (Norwegen) und Astilleros Gondan SA (Spanien) - sowie als Spitzenforschungseinrichtungen die Technisch-Naturwissenschaftliche Universität Norwegens (Norwegen), die Universität Turku (Finnland) und die NHL Stenden University of Applied Sciences (Niederlande).

"Wir sind stolz darauf, die technische Koordinierung zu leiten und gemeinsam mit den anderen Konsortialpartnern an diesem ehrgeizigen Projekt zu arbeiten. Für uns ist es sehr spannend, unser Know-how im Schiffbau dafür einzusetzen, CAE/CAD/CAM- und PLM-Elemente in eine einzige innovative und bahnbrechende Plattform einzubringen, die den Schiffbau auf eine neue Effizienzstufe heben wird", sagt Ludmila Seppälä, Business Development Director bei Cadmatic.

Über Cadmatic

Cadmatic ist ein führender Entwickler von digitalen und intelligenten 3D-Design- und Informationsmanagement-Softwarelösungen für die Schiffs-, Energie-, Prozess- und Bauindustrie. Das Unternehmen versetzt Ingenieure in die Lage, eine bessere Zukunft und eine bessere Welt zu schaffen, indem es das Design, die Konstruktion, den Bau und den Betrieb von Schiffen, Industrieanlagen und Gebäuden besser, schneller und einfacher macht. Cadmatic hat über 6000 Kundenorganisationen in 60 Ländern.

www.cadmatic.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20230111005066/de/

Contacts

Weitere Informationen erhalten Sie auf Anfrage von Ludmila Seppälä per E-Mail an ludmila.seppälä@cadmatic.com oder telefonisch unter +358 50 4329 726