Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.813,03
    +29,26 (+0,23%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.448,31
    -6,55 (-0,19%)
     
  • Dow Jones 30

    31.097,26
    +321,83 (+1,05%)
     
  • Gold

    1.808,80
    +1,50 (+0,08%)
     
  • EUR/USD

    1,0428
    -0,0056 (-0,53%)
     
  • BTC-EUR

    18.685,28
    +582,93 (+3,22%)
     
  • CMC Crypto 200

    420,84
    +0,70 (+0,17%)
     
  • Öl (Brent)

    108,49
    +2,73 (+2,58%)
     
  • MDAX

    25.837,25
    +13,80 (+0,05%)
     
  • TecDAX

    2.894,52
    +8,90 (+0,31%)
     
  • SDAX

    11.930,60
    +49,41 (+0,42%)
     
  • Nikkei 225

    25.935,62
    -457,42 (-1,73%)
     
  • FTSE 100

    7.168,65
    -0,63 (-0,01%)
     
  • CAC 40

    5.931,06
    +8,20 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.127,84
    +99,11 (+0,90%)
     

BYD-Aktie: 6 kurstreibende News

BYD (WKN: A0M4W9)-Aktien halten sich derzeit im Vergleich zum breiten Markt weiterhin gut. Grund sind wahrscheinlich die starken Wachstumsaussichten im E-Auto-Segment. Kürzlich kamen gleich mehrere positive Nachrichten hinzu.

1. BYD kauft Aktien zurück

Ein Aktienrückkauf verringert die im Umlauf befindlichen Wertpapiere, was zu einer günstigeren Bewertung führt. BYD hat zuletzt 1,45 Mio. seiner in Shenzhen gehandelten Aktien zu einem Preis von 293,37 bis 300 Chinesischen Yuan zurückgekauft. Die Transaktion entspricht einem Wert von 433 Mio. Chinesischen Yuan (etwa 60,85 Mio. Euro).

Am 22. April 2022 hatte BYD bereits mitgeteilt, bis zu einem Kurs von 300 Chinesischen Yuan Aktien im Wert von 1,8 bis 1,85 Mrd. Chinesischen Yuan zurückkaufen zu wollen. Der Konzern nutzt sie für ein Mitarbeiterprogramm und zieht den verbleibenden Teil ein.

2. BYD sichert sich Lithium-Ressourcen

Aufgrund der steigenden E-Auto-Nachfrage ist seit Anfang 2021 auch der Lithium-Preis von unter 50.000 auf 470.000 Chinesische Yuan je Tonne gestiegen. Grund sind weniger die bestehenden Lithium-Vorkommen als vielmehr deren schwierige Förderung und Erschließung.

Viele Autokonzerne versuchen sich deshalb langfristig wichtige Ressourcen zu sichern. BYD ist chinesischen Berichten zufolge bereits über den Kauf von sechs afrikanischen Minen in Verhandlungen. Sie könnten den Angaben zufolge den Bedarf der nächsten zehn Jahre decken.

Die Minen bergen etwa 25 Mio. Tonnen Erz mit einem Lithiumoxid-Gehalt von 2,5 %. Daraus ergibt sich bis zu 1 Mio. Tonnen Lithiumkarbonat. Die Menge genügt, um 27,78 Mio. Autos mit einer 60-kWh-Batterie auszustatten. Bereits in wenigen Wochen soll die Förderung und Verschiffung nach China beginnen.

3. Energiespeicher für Nordamerika

BYD produziert nicht nur E-Autos, sondern auch Energiespeicher, die im Zuge des Ausbaus der erneuerbaren Energien immer wichtiger werden. Bis Ende Mai 2022 hat das Unternehmen in Nordamerika bereits 1,6 GWh seiner CUBE-T28-Speicher verkauft.

4. Joint Venture Denza kündigt neue Modelle an

Das Gemeinschaftsunternehmen Denza, an dem BYD zukünftig 90 % und Mercedes-Benz (WKN: 710000) nur noch 10 % der Anteile hält, möchte noch in diesem Jahr ein SUV-Konzept vorstellen.

„Unsere Marke wird in diesem Jahr ein SUV-Konzept von Weltklasse auf den Markt bringen, das eigentlich auf der Automesse in Peking vorgestellt werden sollte. Nun überlegen wir, ob wir es in naher Zukunft schon früher enthüllen sollen“, so Denzas Vertriebsmanager Zhao Changjiang.

Denza konzentriert sich ähnlich wie BYD nur noch auf den Bau von Hybrid- und E-Fahrzeugen.

5. BYD erschließt Brasilien

BYD baut seinen Vertrieb in Brasilien weiter aus. Bis zum Jahresende 2023 will der Konzern mithilfe von 100 Händlern in 45 Großstädten vertreten sein. Er weitet darüber hinaus auch in ganz Nord- und Südamerika die Präsenz kontinuierlich aus.

6. Chinesische Lockdowns enden

BYD profitiert zudem von der Aufhebung vieler sehr strenger COVID-19-Maßnahmen innerhalb Chinas. Sie behinderten zuletzt die Produktion und Wirtschaftsprozesse.

Der Artikel BYD-Aktie: 6 kurstreibende News ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von BYD.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.