Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.234,16
    +31,46 (+0,21%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.978,84
    +1,01 (+0,03%)
     
  • Dow Jones 30

    33.800,60
    +297,00 (+0,89%)
     
  • Gold

    1.744,10
    -0,70 (-0,04%)
     
  • EUR/USD

    1,1902
    -0,0018 (-0,15%)
     
  • BTC-EUR

    50.259,45
    -184,78 (-0,37%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.235,89
    +8,35 (+0,68%)
     
  • Öl (Brent)

    59,34
    +0,02 (+0,03%)
     
  • MDAX

    32.737,55
    +105,55 (+0,32%)
     
  • TecDAX

    3.483,12
    +7,67 (+0,22%)
     
  • SDAX

    15.707,53
    -11,97 (-0,08%)
     
  • Nikkei 225

    29.768,06
    +59,06 (+0,20%)
     
  • FTSE 100

    6.915,75
    -26,47 (-0,38%)
     
  • CAC 40

    6.169,41
    +3,69 (+0,06%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.900,19
    +70,89 (+0,51%)
     

BYD-Aktie: 4 Neuigkeiten, die du kennen solltest

Christof Welzel, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 2 Min.
E-Mobility: Batterie laden an Ladesäule
E-Mobility: Batterie laden an Ladesäule

BYD (WKN: A0M4W9)-Aktien befinden sich nach ihrem starken Anstieg im letzten Jahr in einer Korrekturphase. Sie sind immer noch sehr hoch bewertet. So liegt beispielsweise das Kurs-Buchwert-Verhältnis weiterhin bei knapp 50 (25.03.2021).

Dennoch überzeugt das Unternehmen aktuell mit vielen positiven Meldungen.

1. Senmiao Technology und BYD feiern Kooperation

Senmiao Technology (WKN: A2PFTN) betreibt in China eine Ride-Hailing-Plattform. Beim Ride-Hailing können die Kunden über eine App die Mitfahrt in einem Auto buchen. Ähnlich wie bei einem Taxi wird es durch einen Fahrer bedient und die Abrechnung erfolgt über eine App.

Senmiao Technology gab bekannt, weitere Elektroautos von BYD in Chengdu erworben zu haben. Im Zeitraum 2020 bis 2021 sollen es insgesamt 5.000 Autos sein.

Noch ist Chinas Luft stark belastet. Über Elektro- und Wasserstoffantriebe wird sich dieser Zustand jedoch innerhalb der nächsten Jahre ändern. Ride-Hailing erfreut sich in den Städten einer zunehmenden Beliebtheit.

Beide Unternehmen bekräftigten noch einmal ihre Zusammenarbeit, die zukünftig weiter ausgebaut werden soll. Senmiao Technology könnte also auch zukünftig weitere Elektroautos bei BYD bestellen.

2. BYD stellt neuen Yuan Pro vor

BYDs Elektroautos könnten auch bald in Europa zu einem Erfolg werden. Gründe dafür sind die neue Blade-Technologie, das moderne Design der Wagen und ihr Preis. Aktuell beginnt BYD in Norwegen mit dem Verkauf seiner Autos.

Ein Beispiel ist BYDs neuer Crossover Yuan Pro, der mit einer Blade-Batterie ausgestattet ist. Die Reichweite liegt bei 401 km und der Akku kann innerhalb von 30 Minuten von 30 auf 80 % geladen werden. Der Preis liegt zwischen 121.300 und 131.400 Chinesischen Yuan (15.741 bis 17.052 Euro).

Ähnlich wie bei Tesla (WKN: A1CX3T) ist das Fahrzeug mit einem Touchscreen ausgestattet und die Software kann „Over-The-Air“ aktualisiert werden.

3. Neue Ladetechnologie für E-Busse

BYD hat in Großbritannien zusammen mit seinem Partner ADL eine neue DC (Gleichstrom)-Ladetechnologie vorgestellt. Dadurch erweitern sich die Ladeoptionen und somit die Flexibilität. Daneben wird die AC (Wechselstrom)-Ladetechnologie bei den Elektrobussen weiterhin zur Verfügung stehen.

Doppeldeckerbusse können zudem über eine Schiene auf dem Dach laden. Im Frühjahr und Sommer 2021 sollen die ersten Elektrobusse mit der optionalen Gleichstrom-Lademöglichkeit auf den Markt kommen.

4. BYD verkauft weitere E-Busse

In Großbritannien hat BYD von First Bus eine neue Bestellung über fünf Enviro 400 EV Elektro-Doppelstockbusse für West Yorkshire erhalten. Sie sind 10,8 Meter lang, 4,3 Meter hoch und mit 69 Sitzplätzen ausgestattet. BYD arbeitet in Großbritannien seit 2015 mit ADL zusammen und hat dort seitdem mehr als 750 Elektrobusse verkauft.

The post BYD-Aktie: 4 Neuigkeiten, die du kennen solltest appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Tesla.

Motley Fool Deutschland 2021