Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 47 Minuten
  • Nikkei 225

    28.885,06
    +0,93 (+0,00%)
     
  • Dow Jones 30

    33.945,58
    +68,61 (+0,20%)
     
  • BTC-EUR

    28.501,28
    +1.056,19 (+3,85%)
     
  • CMC Crypto 200

    811,90
    +17,57 (+2,21%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.253,27
    +111,79 (+0,79%)
     
  • S&P 500

    4.246,44
    +21,65 (+0,51%)
     

BYD-Aktie mit 3 weiteren positiven Nachrichten

·Lesedauer: 2 Min.
Varta Tesla Henkel Elektroauto mit Batterie und Elektromotor

BYD (WKN: A0M4W9)-Aktien vollzogen im vergangenen Jahr (2020) einen enormen Anstieg. China blieb vom Coronavirus weitgehend verschont und im Zuge der weltweiten staatlichen Stützungsprogramme wurden Elektroautos stärker gefördert. Davon profitierten viele Unternehmen mit neuen Technologien, wie beispielsweise Tesla (WKN: A1CX3T) oder Wasserstoff-Werte.

Nach einem rasanten Anstieg nehmen erfahrene Anleger meist Gewinne mit. Sie sind vor der Rallye ein- und bei hohen Bewertungen zumindest teilweise wieder ausgestiegen. Die aktuelle Korrektur der BYD-Aktie ist deshalb nicht ungewöhnlich. Die langfristigen Aussichten sind hingegen weiterhin positiv. Warren Buffett hat deshalb über Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) bisher keine Anteile verkauft.

Ein Beleg für die positive Entwicklung sind beispielsweise die folgenden drei News.

1. BYD-E-Fahrzeuge werden staatlich gefördert

In den USA werden umweltfreundliche Technologien unter der neuen Regierung noch stärker gefördert und unterstützt. Davon werden Unternehmen wie BYD profitieren. So können beispielsweise Käufer von BYD-Elektro-Bussen und -LKWs, die in den USA hergestellt wurden, über das California Air Resources Board Fördermittel von bis zu 165 Mio. US-Dollar beantragen.

Das Programm beginnt am 8. Juni mit der Bereitstellung von 50 % der Mittel. Zwei Monate später werden die verbleibenden 50 % zur Verfügung gestellt. BYD besitzt in Lancaster (Kalifornien) ein US-Werk und profitiert deshalb von vielen Förderprogrammen.

2. BYD liefert 13 E-Busse nach Nord-Schweden

Elektrofahrzeuge können bei eisigen Temperaturen und nicht ausgereifter Technik schnell ausfallen. BYD ist hingegen überzeugt, dass seine Elektrobusse den tiefen Temperaturen in Nordost-Schweden standhalten werden.

So hat der Betreiber des Nahverkehrsbetriebes Nobina nun den ersten von 13 BYD-E-Bussen für Piteå in Betrieb genommen. Es wird der bisher nördlichste Einsatz von BYD-Bussen sein. Nach der vollständigen Auslieferung im Sommer 2021 wird Nobina insgesamt mehr als 300 E-Busse der Marke BYD im Einsatz haben.

Der Konzern hat seine Fahrzeuge zuvor bei kalten Temperaturen ausführlich getestet und ist deshalb von ihrer Zuverlässigkeit überzeugt. Aber auch bei hohen Temperaturen fallen sie nicht aus. Dies zeigen Einsätze in Südeuropa und auf der iberischen Halbinsel.

3. Han EV-Modell gewinnt Design-Award

Anfangs wurden chinesische Fahrzeuge hinsichtlich des Aussehens und der Technologie eher belächelt. Doch mittlerweile fließt hier sehr viel westliches Knowhow mit ein. So beschäftigt BYD beispielsweise Wolfgang Egger als Chefdesigner, der zuvor unter anderem für Audi und Lamborghini tätig war.

Heute sind BYD-Wagen deshalb auf dem neuesten technischen Stand. So gewann das Modell Han EV zuletzt in der Kategorie Produktdesign vor fast 10.000 anderen Arbeiten den 2021er iF Design Award. Der Han EV ist damit die erste chinesische Limousine, der dies gelungen ist. Der Preis wird BYDs Anerkennung in der Welt und somit auch die Verkäufe weiter steigern. Seit Juli 2020 wurde der neue Han EV bereits mehr als 60.000-mal verkauft.

Der Artikel BYD-Aktie mit 3 weiteren positiven Nachrichten ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christof Welzel besitzt Berkshire Hathaway-Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Tesla und empfiehlt die folgenden Optionen: Short June 2021 $240 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B shares) und Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.