Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 59 Minuten
  • Nikkei 225

    27.841,63
    -384,45 (-1,36%)
     
  • Dow Jones 30

    34.395,01
    -194,76 (-0,56%)
     
  • BTC-EUR

    16.181,52
    -258,48 (-1,57%)
     
  • CMC Crypto 200

    403,28
    -2,88 (-0,71%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.482,45
    +14,45 (+0,13%)
     
  • S&P 500

    4.076,57
    -3,54 (-0,09%)
     

Burcon veröffentlicht Ergebnisse für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2023

EQS-News: Burcon NutraScience Corp. / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung
Burcon veröffentlicht Ergebnisse für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2023
08.11.2022 / 16:15 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

 

Burcon veröffentlicht Ergebnisse für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2023

 

Vancouver, British Columbia, Kanada, 7. November 2022 – Burcon NutraScience Corporation („Burcon“ oder „das Unternehmen“) (Frankfurt WKN: 157 793, TSX: BU, NASDAQ: BRCN), ein weltweiter Technologieführer in der Entwicklung pflanzlicher Proteine für Lebensmittel und Getränke, hat die Ergebnisse für das zweite Quartal des Geschäftsjahres, das am 30. September 2022 endete, bekannt gegeben.

 

Operative Höhepunkte im zweiten Quartal, das am 30. September 2022 endete:

 

Während des Quartals hat Burcon:

 

  • einen Anstieg der Lizenzeinnahmen von seinem Lizenznehmer Merit Functional Foods Corporation („Merit“) um 24 % gegenüber dem Vorquartal verzeichnet;

  • die wichtigsten Due-Diligence-Prüfungen für die Partnerschaftsgespräche mit potenziellen Partnern über Möglichkeiten zur Kommerzialisierung einer oder mehrerer der innovativen pflanzlichen Proteintechnologien von Burcon abgeschlossen;

  • ein wirtschaftliches, skalierbares Verfahren zur Herstellung hochreiner Proteinzutaten aus Sonnenblumenkernen in Lebensmittelqualität entwickelt;

  • einen Zulassungsbescheid der US-amerikanischen Patentbehörde für eine Patentanmeldung für Nicht-Soja-Ölsaaten, einschließlich Sonnenblumenkernen und anderen, erhalten; und

  • vier Patenterteilungen und vier Patentzulassungen für das neuartige Verfahren des Unternehmens zur Extraktion und Reinigung von Proteinbestandteilen aus Soja, Hülsenfrüchten und anderen Nicht-Soja-Ölsaaten erhalten. Das IP-Portfolio des Unternehmens besteht nun aus 332 erteilten Patenten in verschiedenen Ländern, davon 72 in den USA, sowie aus mehr als 170 aktiven Patentanmeldungen, darunter 25 in den USA.

 

Während des Quartals hat Burcons 31,6%ige Beteiligungsgesellschaft Merit:

 

  • einen Gesamtumsatz von 2,4 Millionen kanadischen Dollar (CAD) erzielt;

  • Peazazz C™ auf den Markt gebracht, eine einzigartige natriumarme Erbsenproteinzutat;

  • eine proteinbasierte Clean-Label-Lösung entwickelt, um unter Verwendung von Merits Peazazz-Erbsenprotein Methylcellulose in Fleischalternativen zu ersetzen;

  • den Produktionsprozess weiter optimiert und fein abgestimmt, um den Produktionsdurchsatz, den Ertrag und die Erstqualität seiner Erbsen- und Rapsproteinzutaten zu verbessern;

  • den Umsatz seiner erstklassigen Erbsen- und Rapsproteinzutaten gesteigert; und

  • innovative Produktkonzepte entwickelt, darunter ein trinkfertiges Getränk, und hat (durch die Arbeit bei einem Süßwarenpartner) die erste wohlschmeckende, proteinreiche vegane Schokoladenmischung und -einlage unter Beweis gestellt, die nun in Verbraucher-Markenprodukten verkauft wird.

 

Im Anschluss an das Quartalsende hat Burcon

 

  • die Ernennung von KPMG LLP („KPMG“) zum neuen Wirtschaftsprüfer bekannt gegeben und den Termin für die Jahreshauptversammlung der Aktionäre (die „HV“) festgelegt; und

  • die Ernennung von Kip Underwood zum neuen Chief Executive Officer von Burcon bekannt gegeben.

 

Stellungnahme des Managements

 

Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2023 hat das Burcon-Team Merit bei der Einführung von Merits neu eingeführter Erbsenproteinzutat Peazazz C™ unterstützt. Diese hat aufgrund ihrer außergewöhnlichen Löslichkeit und cremigen Textur bei der Verwendung in trinkfertigen Getränken und Milchalternativen positive Rückmeldungen von CPG-Unternehmen erhalten hat. Burcons firmeneigenes Membranfiltrationsverfahren produziert Peazazz C™ mit viermal weniger Natrium als marktübliche Erbsenproteine, eine Eigenschaft, die von Lebensmittelformulierern bevorzugt wird und die exklusiv für das Peazazz C™ Erbsenprotein von Merit gilt. Zusätzlich zur Markteinführung von Peazazz C™ hat Merit eine Clean-Label-Lösung auf 100%iger Proteinbasis entwickelt und eingeführt, um Methylcellulose zu ersetzen, eine synthetische Chemikalie, die als Bindemittel in alternativen Fleischprodukten verwendet wird. Es wird erwartet, dass diese beiden Entwicklungen zusammen einen erheblichen Mehrwert schaffen und sich positiv auf den bestehenden Umsatz auswirken werden. Wir sind sehr ermutigt, dass Merit neue Verkaufsaufträge sowohl für seine ursprünglichen als auch für seine neuen Bestandseinheiten erfüllt.

 

Merit hat im vergangenen Quartal durch kontinuierliche Prozessverbesserungen erhebliche Produktionssteigerungen erzielt. Der Produktionsdurchsatz und die Erträge sowohl für Merits Erbsenprotein- als auch für das Rapsproteinverfahren haben sich erheblich verbessert. An Merits Kunden konnten hochwertige Proteinprodukte geliefert und zu innovativen Lebensmittel- und Getränkeprodukten verarbeitet werden. Wir freuen uns, dass die Umsätze von Quartal zu Quartal weiter steigen und die Produktion hochgefahren wird.

 

Im Laufe des Quartals hat Burcon wichtige Due-Diligence-Gegenstände im Rahmen unserer Partnerschaftsgespräche abgeschlossen, um eine oder mehrere seiner Pflanzenproteintechnologien auf den Markt zu bringen. Die Due-Diligence-Prüfung, zu der die Prozess- und Produktevaluierung und Validierung, die Markt- und Wettbewerbsanalyse sowie die Projektökonomie gehörte, ist nun weitgehend abgeschlossen. Es sind noch weitere Due-Diligence-Gegenstände abzuarbeiten, derweil Burcon und seine potenziellen Partner weiter gewissenhaft auf eine strategische Partnerschaftsvereinbarung hinarbeiten, die es uns ermöglichen soll, Burcons Technologien zügig auf den Markt zu bringen.

 

Burcon hat im Laufe des Quartals bekannt gegeben, dass es ein neuartiges Verfahren zur Herstellung von hochreinen Sonnenblumenproteinisolaten aus Sonnenblumenmehl, einem geringwertigen Nebenprodukt der Sonnenblumenölproduktion, entwickelt hat, das seine Kerntechnologieplattform für Proteine nutzt. Die Gewinnung von nachhaltigen Proteinzutaten aus einem Nebenprodukt ist ein Markenzeichen von Burcons Technologien. Wir sind sehr ermutigt über das Potenzial unseres neuen Sonnenblumenproteinisolats, das mit seinem hohen Reinheitsgrad, seinem außergewöhnlichen Geschmack und seiner hervorragenden Funktionalität eine neue Kategorie für Sonnenblumenproteine darstellt. Burcon sucht derzeit nach kommerziellen Möglichkeiten, um diese einzigartige Proteinzutat rasch auf den Markt zu bringen.

 

Zusätzlich zu Burcons laufender Proteinentwicklung haben wir im Laufe des Quartals vier Patenterteilungen und vier Patentzulassungen erhalten, welche die Verfahren zur Herstellung von Proteinen aus Soja, Hülsenfrüchten und anderen Ölsaaten abdecken. Die Stärkung unseres Portfolios an geistigem Eigentum und der Schutz unserer wertvollen Entdeckungen sind Teil unserer langfristigen Strategie, Burcons einzigartige Proteintechnologien auf Pflanzenbasis zu entwickeln und zu vermarkten.

 

Burcon hat eng mit einer Personalberatungsfirma zusammengearbeitet, um einen neuen Chief Executive Officer zu rekrutieren. Im Anschluss an das Quartalsende gab das Unternehmen bekannt, dass Kip Underwood, eine erfahrene Führungskraft mit über 25 Jahren Erfahrung in der Lebensmittel- und Spezialproteinindustrie, mit Wirkung vom 7. November 2022 zum neuen Chief Executive Officer ernannt worden ist. Peter H. Kappel hat seine Rolle als Interims-CEO aufgegeben und bleibt Vorsitzender des Burcon-Verwaltungsrats.

 

Im Laufe des Quartals kündigte Burcon den Rücktritt seines Wirtschaftsprüfers PricewaterhouseCoopers LLP („PwC“) an und verschob daraufhin seine Jahreshauptversammlung. PwC hat bestätigt, dass es keine sog. „meldepflichtigen Ereignisse“, „Unstimmigkeiten“ oder „ungelöste Probleme“ gab, die zu ihrem Rücktritt führten. Im Anschluss an das Quartalsende gab Burcon bekannt, dass es KPMG LLP als Burcons Nachfolgeprüfer nominiert hat, über den bei der kommenden Hauptversammlung, die am 23. November 2022 virtuell stattfinden wird, abgestimmt werden soll.

 

Wie bereits gemeldet, erhielt Burcon ein Schreiben von der Nasdaq bezüglich der Nichteinhaltung des Mindestgebotspreises und hatte bis zum 28. September 2022 Zeit, die Mindestgebotspreisanforderung der Nasdaq wieder zu erfüllen. Nach sorgfältiger Abwägung der Wahrscheinlichkeit, dass Burcon die Anforderungen wieder erfüllt, und der damit verbundenen Kosten und Vorteile für Burcon, die mit der Aufrechterhaltung der Börsennotierung am Nasdaq Capital Market („Nasdaq“) verbunden sind, entschied der Vorstand von Burcon, dass es im allgemeinen Interesse des Unternehmens ist, die Notierung seiner Stammaktien an der Nasdaq einzustellen. Mit Wirkung vom 22. September 2022 wurden die Stammaktien von Burcon von der Nasdaq genommen. Die Geschäftsleitung geht davon aus, dass das Unternehmen durch die Einstellung der Börsennotierung seiner Aktien an der Nasdaq zahlreiche laufende Kosten vermeiden kann, die mit einer fortgesetzten Börsennotierung verbunden sind, darunter jährliche Gebühren, Rechts- und Prüfungskosten.

 

Finanzergebnisse (in Kanadischen Dollar)

 

Burcon verzeichnete Merit-Lizenzeinnahmen in Höhe von 112.000 CAD, verglichen mit 32.000 CAD im Vorjahresquartal. Die Lizenzeinnahmen sind im vergangenen Jahr von Quartal zu Quartal gestiegen, wobei die Lizenzeinnahmen des aktuellen Quartals einen Anstieg von 24 % gegenüber dem Vorquartal darstellen.

 

Der Nettoverlust belief sich im aktuellen Quartal auf insgesamt 3,2 Millionen CAD bzw. 0,03 CAD pro Aktie (unverwässert und verwässert) im Vergleich zu 1,4 Millionen CAD bzw. 0,01 CAD pro Aktie (unverwässert und verwässert) im Vorjahresquartal. Der höhere Verlust von 1,8 Mio. CAD im Vergleich zum Vorjahresquartal ist hauptsächlich auf eine Erhöhung des Anteils am Verlust von Merit in Höhe von 1,2 Mio. CAD und 657.000 CAD an Kosten im Zusammenhang mit Erbsen und Raps zurückzuführen, die im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2022 zurückgestellt wurden.

 

Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2023 verzeichnete Merit einen Gesamtumsatz von 2,4 Mio. CAD, einschließlich der Verkäufe von Nebenprodukten zusätzlich zu den Erbsen- und Rapsproteinverkäufen, ein Anstieg von 48 % gegenüber 1,6 Mio. CAD im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2022. Mit seiner 31,6-prozentigen Beteiligung an Merit verbuchte Burcon 1,4 Millionen CAD als Anteil am Verlust von Merit Foods im Quartal, verglichen mit 159.000 CAD im gleichen Quartal des Geschäftsjahres 2022. Der Anteil am Verlust von Merit Foods im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2022 beinhaltet eine Rückerstattung von 656.000 CAD zur Korrektur einer latenten Steueranpassung im Zusammenhang mit dem ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022. Merit verzeichnete in dem am 30. September 2022 zu Ende gegangenen Quartal einen Verlust von 4,4 Millionen CAD, verglichen mit 477.000 CAD im Vorjahresquartal. Der Verlust von Merit spiegelt das Entwicklungsstadium des Unternehmens wider, das seine Produktion und seinen Absatz weiter hochfährt. Während des Quartals haben die Aktionäre von Merit insgesamt 3 Mio. CAD vorgestreckt, um den Liquiditätsbedarf von Merit zu decken, wobei Burcons Anteil 947.867 CAD betrug.

Die Bruttoaufwendungen für Forschung und Entwicklung beliefen sich in den drei Monaten bis zum 30. September 2022 auf 845.000 CAD, verglichen mit 723.000 CAD im Vorjahresquartal. Das Unternehmen begann mit der Abgrenzung der Entwicklungskosten für Raps und Erbsen ab dem zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2020 und begann im Januar 2022 mit der Abschreibung. Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2022 wies Burcon 484.000 CAD an F&E-Kosten den abgegrenzten Entwicklungskosten zu. Die Abschreibung dieser abgegrenzten Kosten in diesem Quartal trug zum größten Teil zum Anstieg der Brutto-F&E-Ausgaben in diesem Quartal bei.

Die Bruttoausgaben für geistiges Eigentum sanken im Vergleich zum Vorjahresquartal um 121.000 CAD, was hauptsächlich auf geringere Unterhaltskosten für das Soja-Patentportfolio zurückzuführen ist.

Am 30. September 2022 beliefen sich die Barguthaben auf insgesamt 1,1 Millionen CAD, verglichen mit 7,0 Millionen CAD am 31. März 2022. In diesem Quartal nahm Burcon 2,0 Millionen CAD aus der ersten Tranche des gesicherten Darlehens in Höhe von 10 Millionen CAD in Anspruch. Wenn das besicherte Darlehen vollständig in Anspruch genommen wird, ist die Unternehmensleitung der Ansicht, dass sie über ausreichende Mittel verfügt, um das erwartete Betriebsniveau und den Betriebskapitalbedarf bis November 2023 zu finanzieren.

 

 

Details zur Telefonkonferenz

 

Burcon wird am Montag, 7. November 2022, 17 Uhr Eastern Time, eine Telefonkonferenz und einen Webcast für Investoren abhalten.

 

Ein Link zum Webcast des Konferenzgesprächs wird auf Burcons Webseite unter „Presentations“ verfügbar sein oder direkt hier. Der Webcast wird auch archiviert und kann später erneut abgerufen werden.

 

Investoren, die an dem Live-Call teilnehmen möchten, können sich über die folgenden Details einwählen:

 

Datum: Montag, 7. November 2022

Uhrzeit: 17 Uhr (Eastern Time) (23 Uhr MEZ)

Gebührenfrei (Nordamerika): 1-855-327-6837

Gebührenpflichtig (international): 1-631-891-4304

Conference ID: 10020552

 

 

Über Burcon NutraScience Corporation

 

Burcon ist ein weltweiter Technologieführer bei der Entwicklung von pflanzlichen Proteinen für Lebensmittel und Getränke. Mit mehr als zwei Jahrzehnten Erfahrung in der Formulierung hochreiner Proteine mit überlegener Funktionalität, Geschmack und Nährwert hat Burcon ein umfangreiches Patentportfolio für seine neuartigen pflanzlichen Proteine aus Erbsen-, Raps-, Soja-, Hanf- und Sonnenblumenkernen sowie anderen pflanzlichen Quellen erworben. Im Jahr 2019 wurde die Merit Functional Foods Corporation (“Merit Foods“) von Burcon und drei erfahrenen Führungskräften aus der Lebensmittelindustrie gegründet. Merit Foods hat seitdem eine hochmoderne Proteinproduktionsanlage in Manitoba, Kanada, errichtet, die unter Lizenz von Burcon erstklassige Erbsen- und Rapsproteine für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie produziert. Weitere Informationen finden Sie auf www.burcon.ca.

 

Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Die TSX hat die Angemessenheit des Inhalts der hierin enthaltenen Informationen nicht überprüft und übernimmt keine Verantwortung dafür. Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen im Sinne des U.S. Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen sind mit Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren verbunden, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Möglichkeiten erheblich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen sind an Begriffen wie "antizipieren", "beabsichtigen", "planen", "Ziel", "projizieren", "schätzen", "erwarten", "glauben", "zukünftig", "wahrscheinlich", "kann", "sollte", "könnte", "wird" und ähnlichen Verweisen auf zukünftige Zeiträume zu erkennen. Alle in dieser Mitteilung enthaltenen Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich von den in solchen Aussagen oder Informationen erwarteten abweichen. Wichtige Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von Burcons Plänen und Erwartungen abweichen, sind nachteilige allgemeine Wirtschafts, Markt- oder Geschäftsbedingungen, regulatorische Änderungen und andere Risiken und Faktoren, die hierin und von Zeit zu Zeit in den von Burcon bei Wertpapieraufsichtsbehörden und Börsen eingereichten Unterlagen aufgeführt sind, einschließlich des Abschnitts "Risikofaktoren" in Burcons Jahresinformationsformular für das am 31. März 2022 endende Jahr und seiner anderen öffentlichen Einreichungen bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden auf SEDAR unter www.sedar.com und bei der U.S. Securities and Exchange Commission auf EDGAR unter www.sec.gov. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit hinsichtlich der Faktoren, die sich auf die zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen des Unternehmens auswirken können. Jede zukunftsgerichtete Aussage oder Information bezieht sich nur auf das Datum, an dem sie gemacht wurde, und Burcon lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, eine zukunftsgerichtete Aussage zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, die geltenden Wertpapiergesetze verlangen dies. Obwohl Burcon glaubt, dass die Annahmen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind, vernünftig sind, sind zukunftsgerichtete Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen, und dementsprechend sollten sich Investoren nicht auf solche Aussagen verlassen.

 

 

Industry Contact

Paul Lam

Director, Investor Relations

Burcon NutraScience Corporation

Tel (604) 733-0896, gebührenfrei (888) 408-7960

plam@burcon.ca  www.burcon.ca

 

 

Media Contact

Steve Campbell, APR

President

Campbell & Company Public Relations

Tel (604) 888-5267

TECH@CCOM-PR.COM

 

 

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die englische Pressemitteilung ist verbindlich und enthält weitere Angaben zu den Geschäftszahlen. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.

 


08.11.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

show this
show this