Deutsche Märkte geschlossen

Burcon NutraScience Corp.: Burcon kündigt Delisting vom Nasdaq Capital Market an

DGAP-News: Burcon NutraScience Corp. / Schlagwort(e): Delisting
Burcon NutraScience Corp.: Burcon kündigt Delisting vom Nasdaq Capital Market an
05.09.2022 / 11:46 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

 

 

Burcon kündigt Delisting vom Nasdaq Capital Market an

 

Vancouver, British Columbia, Kanada, 2. September 2022 -- Burcon NutraScience Corporation („Burcon“ oder das „Unternehmen“) (Frankfurt WKN: 157 793, TSX: BU, NASDAQ: BRCN), ein weltweiter Technologieführer in der Entwicklung pflanzlicher Proteine für Lebensmittel und Getränke, gab heute bekannt, dass es beabsichtigt, am 12. September 2022 bei der US-Börsenaufsichtsbehörde („SEC“) das Formular 25 (Benachrichtigung über die Aufhebung der Zulassung und/oder Registrierung gemäß Abschnitt 12(b) des Securities Exchange Act von 1934) einzureichen, um die Notierung der Stammaktien des Unternehmens am Nasdaq Capital Market aufzuheben und die Registrierung seiner Stammaktien gemäß Section 12(b) des Securities Exchange Act von 1934 in der jeweils gültigen Fassung (das Exchange Act") zu löschen. Die Stammaktien des Unternehmens werden am oder um den 12. September 2022 herum vom Handel am Nasdaq Capital Market ausgesetzt. Das Unternehmen geht davon aus, dass das Delisting und die Deregistrierung zehn bzw. neunzig Tage nach dem Datum der Einreichung wirksam werden. Das Unternehmen hat heute den NASDAQ Stock Market LLC („Nasdaq“) über die Absicht des Unternehmens informiert, das Formular 25 einzureichen.

 

Wie bereits bekannt gegeben, erhielt das Unternehmen von der Abteilung für Zulassungsqualifikationen der Nasdaq Stock Market LLC („Nasdaq“) ein Schreiben mit Datum vom 1. April 2022, in dem das Unternehmen darüber informiert wurde, dass die Listing Rule 5550 (a)(2), die vorschreibt, dass die börsennotierten Wertpapiere des Unternehmens einen Mindestpreis von 1 US-Dollar pro Aktie aufweisen müssen, nicht eingehalten wird. Obwohl das Benachrichtigungsschreiben der Nasdaq nicht zur sofortigen Aufhebung der Börsennotierung der Stammaktien des Unternehmens führt, hat das Unternehmen eine Frist von 180 Kalendertagen, d. h. bis zum 28. September 2022, um die Anforderungen der Nasdaq an den Mindestpreis wieder zu erfüllen. Wenn der Schlusskurs des Unternehmens zu irgendeinem Zeitpunkt während des Erfüllungszeitraums an mindestens 10 aufeinanderfolgenden Geschäftstagen mindestens 1 US-Dollar beträgt, hätte die Nasdaq die Angelegenheit abgeschlossen.

 

Seit dem 1. April 2022 hat das Management von Burcon seine Optionen geprüft, um die Einhaltung der Nasdaq-Notierungsvorschriften wieder zu erreichen. Die Geschäftsleitung ist jedoch der Ansicht, dass sie nicht in der Lage sein wird, die Vorschriften bis zum 28. September 2022 wieder einzuhalten, und dass ein Plan zur Aktienkonsolidierung für das Unternehmen nicht von Vorteil ist. Nach sorgfältiger Abwägung hat Burcons Vorstand entschieden, dass es im allgemeinen Interesse des Unternehmens ist, die Notierung seiner Stammaktien an der Nasdaq aufzuheben. Die Entscheidung wurde auf der Grundlage mehrerer Faktoren getroffen, darunter die Einschätzung des Vorstands hinsichtlich der Wahrscheinlichkeit, dass das Unternehmen die Anforderungen für eine fortgesetzte Börsennotierung wieder erfüllt, eine Analyse der Vorteile einer fortgesetzten Börsennotierung unter Abwägung der aufwändigen regulatorischen Belastung und der erheblichen Kosten, die mit der Aufrechterhaltung der Börsennotierung verbunden sind, sowie die Tatsache, dass der Nasdaq Capital Market nur eine sekundäre Handelsplattform mit begrenztem Handelsvolumen bietet.

 

Durch die Aufhebung der Börsennotierung kann das Unternehmen den hohen Zeit-, Aufmerksamkeits- und Ressourcenaufwand des Managements für die Einhaltung der behördlichen Vorschriften zur Aufrechterhaltung der Börsennotierung durch die Nasdaq vermeiden. Darüber hinaus kann das Unternehmen durch die Aufhebung der Börsennotierung zahlreiche laufende Kosten vermeiden, die mit der fortgesetzten Börsennotierung verbunden sind, darunter jährliche Gebühren, Rechtskosten und Prüfungskosten.

 

Die Stammaktien des Unternehmens werden weiterhin an der kanadischen Toronto Stock Exchange („TSX“), einer der weltweit führenden Börsen, notiert sein. Darüber hinaus prüft das Unternehmen derzeit die erforderlichen Schritte, damit seine Stammaktien entweder am OTC Pink Open Market (der „Pink Market“) oder am OTCQB, der von der OTC Markets Group, einem zentralisierten elektronischen Notierungsdienst für außerbörslich gehandelte Wertpapiere, betrieben wird, zum Handel zugelassen werden können. Die Berichtspflichten des Unternehmens werden weiterhin in Übereinstimmung mit den kanadischen Wertpapiervorschriften erfüllt und auf SEDAR unter dem Profil des Unternehmens unter www.sedar.com sowie auf der Website des Unternehmens unter www.burcon.ca veröffentlicht.

 

Über Burcon NutraScience Corporation

 

Burcon ist ein weltweiter Technologieführer bei der Entwicklung von pflanzlichen Proteinen für Lebensmittel und Getränke. Mit mehr als zwei Jahrzehnten Erfahrung in der Formulierung hochreiner Proteine mit überlegener Funktionalität, Geschmack und Nährwert hat Burcon ein umfangreiches Patentportfolio für seine neuartigen pflanzlichen Proteine aus Erbsen-, Raps-, Soja-, Hanf- und Sonnenblumenkernen sowie anderen pflanzlichen Quellen erworben. Im Jahr 2019 wurde die Merit Functional Foods Corporation (“Merit Foods“) von Burcon und drei erfahrenen Führungskräften aus der Lebensmittelindustrie gegründet. Merit Foods hat seitdem eine hochmoderne Proteinproduktionsanlage in Manitoba, Kanada, errichtet, die unter Lizenz von Burcon erstklassige Erbsen- und Rapsproteine für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie produziert. Weitere Informationen finden Sie auf www.burcon.ca.

 

Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Die TSX hat die Angemessenheit des Inhalts der hierin enthaltenen Informationen nicht überprüft und übernimmt keine Verantwortung dafür. Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen im Sinne des U.S. Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze, einschließlich Aussagen in Bezug auf die Notierung unserer Stammaktien zum Handel am Pink Market oder am OTCQB. Zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen sind mit Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren verbunden, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Möglichkeiten erheblich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen sind an Begriffen wie "antizipieren", "beabsichtigen", "planen", "Ziel", "projizieren", "schätzen", "erwarten", "glauben", "zukünftig", "wahrscheinlich", "kann", "sollte", "könnte", "wird" und ähnlichen Verweisen auf zukünftige Zeiträume zu erkennen. Alle in dieser Mitteilung enthaltenen Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich von den in solchen Aussagen oder Informationen erwarteten abweichen. Wichtige Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von Burcons Plänen und Erwartungen abweichen, sind nachteilige allgemeine Wirtschafts, Markt- oder Geschäftsbedingungen, regulatorische Änderungen und andere Risiken und Faktoren, die hierin und von Zeit zu Zeit in den von Burcon bei Wertpapieraufsichtsbehörden und Börsen eingereichten Unterlagen aufgeführt sind, einschließlich des Abschnitts "Risikofaktoren" in Burcons Jahresinformationsformular für das am 31. März 2022 endende Jahr und seiner anderen öffentlichen Einreichungen bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden auf SEDAR unter www.sedar.com und bei der U.S. Securities and Exchange Commission auf EDGAR unter www.sec.gov. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit hinsichtlich der Faktoren, die sich auf die zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen des Unternehmens auswirken können. Jede zukunftsgerichtete Aussage oder Information bezieht sich nur auf das Datum, an dem sie gemacht wurde, und Burcon lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, eine zukunftsgerichtete Aussage zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, die geltenden Wertpapiergesetze verlangen dies. Obwohl Burcon glaubt, dass die Annahmen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind, vernünftig sind, sind zukunftsgerichtete Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen, und dementsprechend sollten sich Investoren nicht auf solche Aussagen verlassen.

 

 

Industriekontakt

Paul Lam

Manager, Business Development und IRO

Burcon NutraScience Corporation

Tel. (604) 733-0896, gebührenfrei (888) 408-7960

plam@burcon.ca

www.burcon.ca

 

Investorenkontakt

James Carbonara

Hayden IR

Tel (646) 755-7412

james@haydenir.com

 

Medienkontakt

Steve Campbell, APR

President

Campbell & Company Public Relations

Tel. (604) 888-5267

TECH@CCOM-PR.COM

 

 

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.


05.09.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

show this
show this