Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 57 Minuten
  • Nikkei 225

    38.667,29
    -279,64 (-0,72%)
     
  • Dow Jones 30

    39.872,99
    +66,22 (+0,17%)
     
  • Bitcoin EUR

    64.362,27
    -1.194,94 (-1,82%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.471,35
    -55,07 (-3,61%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.832,62
    +37,75 (+0,22%)
     
  • S&P 500

    5.321,41
    +13,28 (+0,25%)
     

Bundeswehr plant Kauf von 50 Puma-Schützenpanzern für €1,5 Mrd.

(Bloomberg) -- Die Bundeswehr plant informierten Kreisen zufolge die Bestellung von 50 Puma-Schützenpanzern von Rheinmetall AG und Krauss-Maffei Wegmann GmbH für 1,5 Milliarden Euro.

Weitere Artikel von Bloomberg auf Deutsch:

Der Auftrag soll am Mittwoch im Verteidigungsausschuss des Bundestags abgesegnet werden, heißt es. Bezahlt werden soll in Raten bis Ende 2026.

WERBUNG

Das Verteidigungsministerium wollte sich nicht zu den Informationen äußern, Krauss-Maffei ebensowenig. Rheinmetall war nicht sofort erreichbar.

Die Schützenpanzer würden aus dem 100 Milliarden Euro schweren Sondervermögen bezahlt werden, das die Ampelkoalition nach dem russischen Einmarsch in die Ukraine außerhalb des normalen Haushalts für Militärausgaben geschaffen hat.

Überschrift des Artikels im Original:Germany Plans to Buy 50 Puma Combat Vehicles for €1.5 Billion

--Mit Hilfe von Alexander Michael Pearson.

©2023 Bloomberg L.P.