Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.669,29
    +154,75 (+1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.109,10
    +50,05 (+1,23%)
     
  • Dow Jones 30

    35.015,61
    +192,26 (+0,55%)
     
  • Gold

    1.802,80
    -2,60 (-0,14%)
     
  • EUR/USD

    1,1767
    -0,0006 (-0,05%)
     
  • BTC-EUR

    27.376,67
    -385,56 (-1,39%)
     
  • CMC Crypto 200

    780,68
    -13,05 (-1,64%)
     
  • Öl (Brent)

    71,78
    -0,13 (-0,18%)
     
  • MDAX

    35.163,22
    +319,25 (+0,92%)
     
  • TecDAX

    3.668,39
    +19,87 (+0,54%)
     
  • SDAX

    16.349,95
    +140,56 (+0,87%)
     
  • Nikkei 225

    27.548,00
    +159,80 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    7.027,58
    +59,28 (+0,85%)
     
  • CAC 40

    6.568,82
    +87,23 (+1,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.788,48
    +103,89 (+0,71%)
     

Bundesregierung will FFP2-Masken für Kinder einführen

·Lesedauer: 2 Min.

Die Bundesregierung will jetzt auch FFP2-Masken für Kinder einführen.

Sad illness child on home quarantine. Boy and his teddy bear both in protective medical masks sits on windowsill and looks out window. Virus protection, coronavirus pandemic, prevention epidemic.
Wenn Kinder Masken tragen, sind sie größtenteils weiterhin auf die Standard-Größe für Erwachsene angewiesen. Das soll sich ändern (Symbolbild: Getty Images)

Die Bundesregierung sehe "angesichts des fortgesetzten Pandemiegeschehens einen Bedarf für geeignete Kindermasken zum Zweck des Infektionsschutzes", heißt es in einer Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der Grünen-Fraktion, die AFP am Sonntag vorlag.

Corona: RKI registriert 842 Neuinfektionen - Inzidenz bei 8,8

Im Einvernehmen mit dem Bundesgesundheitsministerium habe das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) deshalb "die Normung einer Infektionsschutzmaske" beim Deutschen Institut für Normung initiiert, die auch Masken in Kindergrößen berücksichtigen solle, heißt es weiter.

"Unverantwortlich", dass Kinder Masken für Erwachsene tragen müssten

Die verbraucherpolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion, Tabea Rößner, nannte es ein "Armutszeugnis, dass nach 16 Monaten Corona-Pandemie noch immer keine spezifischen FFP2-Masken für Kinder auf dem Markt verfügbar sind". "Beim gezielten Schutz der Kinder hat die Bundesregierung hier versagt", kritisierte die Grünen-Politikerin.

Weniger Andrang: Viele Apotheken wollen Corona-Testangebot zurückfahren

Die FFP2-Maskenpflicht in Schulen sei zwar aufgehoben worden. Viele Kinder trügen aber in Bus und Bahn die auf Erwachsene ausgerichteten Masken. "Es ist unverantwortlich, dass die Bundesregierung angesichts der schon so lange anhaltenden pandemischen Lage nicht früher tätig geworden ist", kritisierte Rößner.

Das Bundesarbeitsministerium verwies seinerseits darauf, dass bei der Überprüfung einer Halbmaske der Klasse FFP2 nach der Europäischen Norm zehn Probanden mit unterschiedlichen Gesichtsformen teilnehmen. Einige Hersteller wählten dabei auch Personen mit kleinen und schmalen Gesichtsformen aus. Es sei daher nicht ausgeschlossen, "dass Masken hergestellt und geprüft werden, die im Bereich Infektionsschutz für Kinder und Jugendliche geeignet sind".

Video: Spahn mahnt zur Vorsicht: Maske in Innenräumen weiter tragen

 hex/cax

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.