Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.570,36
    +51,23 (+0,33%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.103,03
    +38,20 (+0,94%)
     
  • Dow Jones 30

    34.918,65
    -139,87 (-0,40%)
     
  • Gold

    1.799,70
    -0,10 (-0,01%)
     
  • EUR/USD

    1,1816
    -0,0010 (-0,08%)
     
  • BTC-EUR

    33.296,92
    +1.065,34 (+3,31%)
     
  • CMC Crypto 200

    923,66
    -6,27 (-0,67%)
     
  • Öl (Brent)

    72,45
    +0,80 (+1,12%)
     
  • MDAX

    35.200,70
    +269,45 (+0,77%)
     
  • TecDAX

    3.661,67
    +38,18 (+1,05%)
     
  • SDAX

    16.442,06
    +147,49 (+0,91%)
     
  • Nikkei 225

    27.581,66
    -388,56 (-1,39%)
     
  • FTSE 100

    7.016,63
    +20,55 (+0,29%)
     
  • CAC 40

    6.609,31
    +77,39 (+1,18%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.707,39
    +46,81 (+0,32%)
     

Bundesrat mit Mammut-Tagesordnung vor der Sommerpause

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - In seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause hat der Bundesrat am Freitag (Beginn 09.30 Uhr) eine Mammut-Tagesordnung mit 135 Punkten zu bewältigen. Darunter sind allein 86 Gesetze aus dem Bundestag - so viele wie nie zuvor in der Geschichte der Länderkammer, wie diese mitteilte. Darunter sind unter anderem das Lieferkettengesetz, das neue Klimaschutzgesetz und das Gesetz zum Anspruch auf Ganztagsbetreuung von Kindern. Weitere Themen werden der Frauenanteil in Führungspositionen börsennotierter Unternehmen, die Reform der Tabaksteuer und die Pflegereform sein. Ein Teil der Gesetze, mit der sich der Bundesrat zu befassen hat, sollte im Bundestag erst in der Nacht davor beschlossen werden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.