Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.693,37
    +2,07 (+0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.035,41
    -2,19 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,29 (+0,01%)
     
  • Gold

    2.335,20
    -2,00 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0850
    +0,0032 (+0,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.335,90
    -441,11 (-0,69%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.479,93
    +11,83 (+0,81%)
     
  • Öl (Brent)

    77,80
    +0,93 (+1,21%)
     
  • MDAX

    27.124,24
    -69,56 (-0,26%)
     
  • TecDAX

    3.437,37
    -12,59 (-0,36%)
     
  • SDAX

    15.168,44
    +66,14 (+0,44%)
     
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,09 (-1,17%)
     
  • FTSE 100

    8.317,59
    -21,64 (-0,26%)
     
  • CAC 40

    8.094,97
    -7,36 (-0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,79 (+1,10%)
     

Bund will Tennet-Netz wohl großteils wieder loswerden: Kreise

(Bloomberg) -- Die Bundesregierung will den Mehrheitsanteil am deutschen Netzgeschäft des Betreibers TenneT Holding BV womöglich schon bald nach dem geplanten Kauf wieder veräußern. Von dementsprechenden Erwägungen berichten darüber informierte Kreise.

Weitere Artikel von Bloomberg auf Deutsch:

Eine noch unverbindliche Erwerbsvereinbarung mit dem niederländischen Staat soll dem Vernehmen nach schon Ende nächsten Monats geschlossen werden. Wie zu hören ist, könnte die Sparte insgesamt mit 25 Milliarden Euro bis 30 Milliarden Euro bewertet werden.

WERBUNG

In der Ampelkoalition gibt es Bedenken zum Staatsbesitz und den Wunsch, die öffentlichen Finanzen zu schonen. Vor diesem Hintergrund könnte der Bund einen Anteil von 74,9% am erworbenen Tennet-Netz wieder veräußern, jedoch eine Sperrminderheit von 25,1% behalten, heißt es von darüber informierten Personen. Die diesbezügliche Debatte läuft.

Ein Sprecher des Wirtschaftsministeriums in Berlin lehnte es ab, sich zu dem Thema zu äußern. Die Bundesregierung sondiert seinen Angaben zufolge derzeit, ob im Laufe des Sommers eine Einigung mit den Niederlanden erreicht werden kann. Ein Sprecher von TenneT lehnte eine Stellungnahme ebenso ab wie ein Sprecher der in die Transaktionsfinanzierung eingebundenen Förderbank KfW.

Überschrift des Artikels im Original:Germany Considers Selling TenneT Stake After Buying From Dutch

--Mit Hilfe von Cagan Koc und Josefine Fokuhl.

©2023 Bloomberg L.P.