Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.298,96
    +46,10 (+0,35%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.539,27
    +22,17 (+0,63%)
     
  • Dow Jones 30

    30.149,83
    +180,31 (+0,60%)
     
  • Gold

    1.836,50
    -4,60 (-0,25%)
     
  • EUR/USD

    1,2148
    -0,0001 (-0,01%)
     
  • BTC-EUR

    15.630,44
    -225,70 (-1,42%)
     
  • CMC Crypto 200

    372,01
    -7,23 (-1,91%)
     
  • Öl (Brent)

    45,86
    +0,22 (+0,48%)
     
  • MDAX

    29.517,75
    +230,57 (+0,79%)
     
  • TecDAX

    3.117,66
    +32,33 (+1,05%)
     
  • SDAX

    13.969,70
    +127,08 (+0,92%)
     
  • Nikkei 225

    26.751,24
    -58,13 (-0,22%)
     
  • FTSE 100

    6.550,23
    +59,96 (+0,92%)
     
  • CAC 40

    5.609,15
    +34,79 (+0,62%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.450,98
    +73,80 (+0,60%)
     

Bund stellt Waldbesitzern 50 Millionen Euro für Investitionen zur Verfügung

·Lesedauer: 1 Min.
Wald mit herbstlicher Laubfärbung
Wald mit herbstlicher Laubfärbung

Der Bund stellt Waldbesitzern rund 50 Millionen Euro für Investitionen in die technische Ausstattung ihrer Betriebe zu Verfügung. Das Förderprogramm gilt bis Ende 2021 und ist nach Angaben des Bundeslandwirtschaftsministeriums vom Freitag eine erste Maßnahme, mit der Mittel aus dem Konjunkturprogramm zur Bekämpfung der Corona-Pandemie an die Holzwirtschaft verteilt werden. 700 Millionen Euro sind demnach für den Bereich insgesamt vorgesehen.

Das Bundeslandwirtschaftsministerium plant nach eigenen Angaben unter anderem noch, privaten und kommunalen Waldbesitzern eine einmalige Prämie für besonders nachhaltig bewirtschaftete Flächen auszuzahlen, die entsprechend zertifiziert sind. Damit soll ein ökologischer Umbau der deutschen Waldwirtschaft gefördert werden.

Das bereits feststehende 50-Millionen-Investitionsprogramm ist zur Finanzierung von Betriebsmitteln vorgesehen, die ebenfalls eine nachhaltigere Ausrichtung unterstützen. Laut Ministerium werden unter anderem Computer-Systeme, Maschinen, Gebäude oder auch Zugpferde zum Holztransport bezuschusst. Der Bund gibt 40 Prozent der Investitionssumme. Der Rest wird über ein günstiges Darlehen der Landwirtschaftlichen Rentenbank finanziert.

bro/cha