Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 26 Minuten
  • DAX

    13.887,87
    +39,52 (+0,29%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.611,41
    +8,74 (+0,24%)
     
  • Dow Jones 30

    30.814,26
    -177,24 (-0,57%)
     
  • Gold

    1.843,20
    +13,30 (+0,73%)
     
  • EUR/USD

    1,2115
    +0,0032 (+0,27%)
     
  • BTC-EUR

    30.750,91
    +577,92 (+1,92%)
     
  • CMC Crypto 200

    733,76
    -1,38 (-0,19%)
     
  • Öl (Brent)

    52,60
    +0,24 (+0,46%)
     
  • MDAX

    31.319,11
    +112,63 (+0,36%)
     
  • TecDAX

    3.289,98
    +18,54 (+0,57%)
     
  • SDAX

    15.228,48
    +75,22 (+0,50%)
     
  • Nikkei 225

    28.633,46
    +391,25 (+1,39%)
     
  • FTSE 100

    6.748,50
    +27,85 (+0,41%)
     
  • CAC 40

    5.629,26
    +11,99 (+0,21%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.998,50
    -114,10 (-0,87%)
     

Britisches Parlament berät über Lockdown-Maßnahmen der Regierung

·Lesedauer: 1 Min.

LONDON (dpa-AFX) - Das britische Parlament berät am Mittwoch über die Lockdown-Maßnahmen der Regierung im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Die Abgeordneten unterbrechen dafür die Sitzungspause. Es wird damit gerechnet, dass das Paket der Regierung parteiübergreifend Zustimmung erhält. Die größte Oppositionspartei Labour hatte bereits vor längerer Zeit einen neuen Lockdown gefordert, um die rasant steigende Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen. Nun sollen die Menschen ihre Häuser nur verlassen, um einkaufen, zur Arbeit oder zum Arzt zu gehen. Schulen und nicht lebensnotwendige Geschäfte schließen, Freizeitsport ist untersagt.

Premierminister Boris Johnson, der noch am Sonntag Schulschließungen abgelehnt hatte, und seine obersten Gesundheitsexperten machten mit dramatischen Zahlen die Brisanz deutlich. "Etwa einer von 50 Menschen hat das Virus", sagte der medizinische Regierungsberater Chris Whitty am Dienstag. Hochgerechnet entspricht das zwei Prozent der Bevölkerung. Mit mehr als 60 000 neuen Fällen meldeten die Behörden zudem einen Tagesrekord. "Wenn die Menschen die Fakten betrachten, wird die überwältigende Mehrheit feststellen, dass wir keine Wahl haben", sagte Johnson mit Blick auf den Lockdown.