Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.354,76
    -82,54 (-0,45%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.870,12
    -21,34 (-0,44%)
     
  • Dow Jones 30

    40.937,08
    -261,00 (-0,63%)
     
  • Gold

    2.457,50
    -2,40 (-0,10%)
     
  • EUR/USD

    1,0915
    -0,0026 (-0,24%)
     
  • Bitcoin EUR

    58.461,98
    -411,20 (-0,70%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.325,69
    -3,82 (-0,29%)
     
  • Öl (Brent)

    83,38
    +0,53 (+0,64%)
     
  • MDAX

    25.587,44
    +55,47 (+0,22%)
     
  • TecDAX

    3.345,65
    -2,88 (-0,09%)
     
  • SDAX

    14.505,00
    -1,73 (-0,01%)
     
  • Nikkei 225

    40.126,35
    -971,34 (-2,36%)
     
  • FTSE 100

    8.204,89
    +17,43 (+0,21%)
     
  • CAC 40

    7.586,55
    +15,74 (+0,21%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.909,35
    -87,58 (-0,49%)
     

Britischer Einzelhandel legt wieder zu

LONDON (dpa-AFX) -Die britischen Einzelhändler haben im April wieder bessere Geschäfte gemacht. Die Umsätze der Branche legten gegenüber dem Vormonat um 0,5 Prozent zu, wie das Statistikamt ONS am Freitag in London bekannt gab. Analysten hatten mit einem schwächeren Zuwachs um 0,3 Prozent gerechnet. Der Zuwachs folgt auf einen deutlichen Rückgang im März.

Im Dreimonatszeitraum bis April stiegen die Erlöse um 0,8 Prozent. Das ist der höchste Zuwachs seit Sommer 2021. Im April selbst legten sowohl die Umsätze mit Lebensmitteln als auch mit sonstigen Waren zu. Die Benzinerlöse an den Tankstellen erhöhten sich deutlich. Dagegen konnte der Online-Handel sein Geschäft nur leicht ausbauen.