Deutsche Märkte geschlossen

Britische Industrie etwas zuversichtlicher

·Lesedauer: 1 Min.

LONDON (dpa-AFX) - Die britischen Industrieunternehmen haben sich im Oktober trotz Lieferengpässen und Personalknappheit etwas zuversichtlicher gezeigt. Der Einkaufsmanagerindex der Marktforscher von IHS Markit stieg gegenüber dem Vormonat um 0,7 Punkte auf 57,8 Zähler, wie Markit am Montag in London mitteilte. Analysten hatten im Schnitt mit 57,7 Punkten gerechnet.

Markit erklärte die leichte Verbesserung mit steigenden Aufträgen aus dem Inland. Ansonsten seien die Unternehmen von denselben Problemen geplagt worden wie in den Monaten zuvor: Die angespannten Lieferketten auf der Welt störten die Produktionspläne, während Personalmangel und rückläufige Exportaufträge den Aufschwung bremsten, erklärte Markit-Direktor Rob Dobson. Zugleich bleibe der Inflationsdruck hoch.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.