Deutsche Märkte geschlossen

Britische Dienstleister wieder pessimistischer

LONDON (dpa-AFX) - Die Stimmung britischer Dienstleister hat sich im November wieder eingetrübt, wenn auch nicht so stark wie zunächst befürchtet. Der vom Forschungsunternehmen Markit erhobene Einkaufsmanagerindex fiel zum Vormonat um 0,7 Punkte auf 49,3 Zähler, wie Markit nach einer zweiten Schätzung am Mittwoch in London mitteilte. In einer ersten Runde war noch ein Wert von 48,6 Zähler ermittelt worden.

Der Rücksetzer folgt auf einen leichten Anstieg im Oktober. Werte unterhalb von 50 Punkten deuten auf eine wirtschaftliche Schrumpfung hin. Dieses Signal sendet derzeit auch der Indikator für die Industrie aus, der mit 48,9 Punkten sogar noch etwas niedriger als der Serviceindex liegt. Als Gründe für die schlechte Stimmung gelten die politische Unsicherheit vor der anstehenden Parlamentswahl und das ständige Hinauszögern des Brexit.