Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    29.100,38
    -584,99 (-1,97%)
     
  • Dow Jones 30

    33.787,95
    -289,68 (-0,85%)
     
  • BTC-EUR

    46.817,50
    +302,82 (+0,65%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.284,35
    +49,94 (+4,05%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.764,87
    -149,90 (-1,08%)
     
  • S&P 500

    4.131,80
    -31,46 (-0,76%)
     

Was bringt eine Leber-Detox-Kur?

Cory Stieg
·Lesedauer: 3 Min.

Es gibt kein Körperteil, kein Organ, das keinen Detox vertragen könnte – zumindest wollen uns das Wellness-„Expert:innen“ immer wieder glaubhaft machen. Detox-Kuren, die quasi eine Grundreinigung versprechen, gibt es daher mittlerweile in Hülle und Fülle. Von der Kopfhaut über den Darm bis hin zur Haut: Durch diverse Säfte, Masken, Supplements und Co. soll all das quasi auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden können, um abzunehmen, das Immunsystem zu stärken, einen strahlenden Teint zu bekommen, und, und, und. Natürlich bleibt von diesem Detox-Wahn auch das Organ nicht verschont, das ohnehin schon eine entgiftende Funktion im Körper übernehmen sollte: die Leber.

Suchst du online nach einer Leber-Detox-Kur, findest du zwar auch „harmlose“ Empfehlungen wie „Iss mehr Brokkoli!“, aber eben auch diverse Detox-Supplements und drastische Fastenkur-Anleitungen. Dabei ist die Leber aber, wie bereits erwähnt, selbst dazu da, den Körper zu entgiften, erklärt die Gastroenterologin Elizabeth Goacher. Genau genommen ist die Leber dafür verantwortlich, all das, was wir über unseren Mund aufnehmen (also Essen, Trinken und Medikamente), in den „Kraftstoff“ umzuwandeln, den unser Körper braucht. Zusätzlich filtert die Leber alles Schädliche heraus. Das Organ ist also gleichzeitig eine Art Übersetzer und ein Kraftwerk.

Und diesen Job macht es in den meisten Fällen auch ohne deine Hilfe schon ganz gut. Versuchst du, der Leber mit einem „Cleanse“, einer Detox-Kur o. Ä. auf die Sprünge zu helfen, kann sich das daher sogar negativ auf deine Gesundheit auswirken, meint Goacher. „Du brauchst deine Leber nicht zu entgiften. Lass sie in Ruhe, damit sie ihre Arbeit machen kann“, rät sie. Und was Leber-Detox-Supplements und -Tabletten angeht, spricht sie eine klare Warnung aus: Die können sogar gefährlich werden.

„Prinzipiell lässt sich sagen: Was in deinem Mund landet, trifft früher oder später auf deine Leber“, erklärt Goacher. Und da Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln nicht an Einnahmedosisempfehlungen gebunden sind, ist die empfohlene Tagesdosis schnell mal überschritten – und das kann, je nach Ergänzungsmittel, gesundheitsschädigend sein. Jedes Supplement häuft der Leber noch ein bisschen Extraarbeit auf – selbst dann, wenn du die empfohlene Dosis nicht überschreitest –, und das empfindliche Organ kann sich tatsächlich „überarbeiten“. Genau deswegen stehen auch viele Bodybuilding- und Gewichtsverlust-Supplements im Zusammenhang mit Lebererkrankungen.

Um es kurz zu sagen: Von Leber-Detox-Kuren solltest du lieber die Finger lassen – völlig ignorieren solltest du das wichtige Organ aber auch nicht. „Wir sehen immer mehr alkoholbedingte Leberschäden, vor allem in Frauen“, sagt Goacher. Daher warnt sie: Schon zwei an einem Abend konsumierte, normal große Drinks (einer ist zum Beispiel ein Glas Wein, ein Shot oder 0,33 Liter Bier) sorgen langfristig für ein deutlich erhöhtes Erkrankungsrisiko der Leber. Daher sind vor allem die Lebern der Leute, die viel auf einmal oder generell sehr häufig trinken, gefährdet.

Wenn du deiner Leber etwas Gutes tun willst, ist das ziemlich simpel: Bombardiere sie nicht mit Stoffen wie Alkohol oder Supplements, die sie zur Überarbeitung zwingen, meint Goacher. Viel Wasser, Sport und eine gesunde Ernährung sind das Beste für deine Leber. Wenn du also das nächste Mal überlegst, deine Leber zu entgiften, solltest du dir vor allem eins merken: Lass das Organ einfach seinen Job machen, ohne ihm noch mehr Arbeit aufzuhalsen.

Like what you see? How about some more R29 goodness, right here?

Dopamin-Fasten: Bringt das wirklich etwas?

So sieht mein Leben mit Morbus Crohn aus

5 gesunde & leckere Frühstücksrezepte