Werbung
Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 51 Minuten
  • DAX

    18.409,80
    +237,87 (+1,31%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.895,96
    +68,72 (+1,42%)
     
  • Dow Jones 30

    40.287,53
    -377,47 (-0,93%)
     
  • Gold

    2.406,70
    +7,60 (+0,32%)
     
  • EUR/USD

    1,0893
    +0,0007 (+0,07%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.922,81
    +445,84 (+0,73%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.389,79
    -15,55 (-1,11%)
     
  • Öl (Brent)

    80,05
    -0,08 (-0,10%)
     
  • MDAX

    25.502,26
    +158,83 (+0,63%)
     
  • TecDAX

    3.322,92
    +38,37 (+1,17%)
     
  • SDAX

    14.519,99
    +162,42 (+1,13%)
     
  • Nikkei 225

    39.599,00
    -464,79 (-1,16%)
     
  • FTSE 100

    8.215,67
    +59,95 (+0,74%)
     
  • CAC 40

    7.631,01
    +96,49 (+1,28%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.726,94
    -144,26 (-0,81%)
     

Brennstoffzellen-Anbieter SFC Energy mit Umsatzsprung im ersten Quartal

BRUNNTHAL (dpa-AFX) -Der Brennstoffzellen-Anbieter SFC Energy DE0007568578 ist zum Start ins neue Jahr kräftig gewachsen. Vor allem dank besonders guter Geschäfte in Nordamerika stieg der Umsatz im ersten Quartal um 53,3 Prozent auf 27,45 Millionen Euro, teilte das im Kleinwerte-Index SDax DE0009653386 notierte Unternehmen am Dienstag in Brunnthal bei München mit. SFC Energy sprach vom besten ersten Quartal der Unternehmensgeschichte und bestätigte die Prognose fürs Gesamtjahr. Damit peilt das Unternehmen weiterhin ein Umsatzwachstum auf 103 bis 111 Millionen Euro an.

Der Auftragseingang fiel mit 34,8 Millionen Euro niedriger aus als im Vorjahreszeitraum mit damals 44,3 Millionen Euro. SFC Energy sitzt nun auf einem Auftragsbestand von 81,6 Millionen Euro. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (bereinigtes Ebitda) stieg von 0,8 auf 3,35 Millionen Euro. SFC Energy wurde zum Jahresstart deutlich profitabler, die bereinigte Ebitda-Marge kletterte von 4,5 auf 12,2 Prozent. Unter dem Strich verdiente das SDax-Unternehmen 2 Millionen Euro nach einem Verlust von 1,2 Millionen Euro vor einem Jahr.