Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 58 Minuten
  • DAX

    13.855,30
    -18,67 (-0,13%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.598,97
    -3,44 (-0,10%)
     
  • Dow Jones 30

    30.996,98
    -179,02 (-0,57%)
     
  • Gold

    1.861,60
    +5,40 (+0,29%)
     
  • EUR/USD

    1,2161
    -0,0013 (-0,11%)
     
  • BTC-EUR

    27.398,90
    -90,82 (-0,33%)
     
  • CMC Crypto 200

    675,38
    -1,51 (-0,22%)
     
  • Öl (Brent)

    52,78
    +0,51 (+0,98%)
     
  • MDAX

    31.805,89
    +170,38 (+0,54%)
     
  • TecDAX

    3.394,59
    +24,01 (+0,71%)
     
  • SDAX

    15.672,78
    +77,54 (+0,50%)
     
  • Nikkei 225

    28.822,29
    +190,84 (+0,67%)
     
  • FTSE 100

    6.673,79
    -21,28 (-0,32%)
     
  • CAC 40

    5.541,34
    -18,23 (-0,33%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.543,06
    0,00 (0,00%)
     

Braut aufgeregt, weil Gast im Designerkleid erscheint

Style International Redaktion
·Lesedauer: 3 Min.

Die richtige Kleidung für eine Hochzeit zu finden, ist bekanntermaßen nicht einfach. Man muss nicht nur die jeweilige Kleiderordnung einhalten, sondern darf auch kein Weiß tragen, nicht ähnlich wie die Brautjungfern gekleidet sein und sollte natürlich auch sichergehen, dass das Outfit an einem Tag mit Tanz und viel Essen bequem ist.

Eine Braut brach bei ihrer Hochzeit wegen des Outfits ihrer besten Freundin in Tränen aus. Foto: Getty Images/Archivfoto
Eine Braut brach bei ihrer Hochzeit wegen des Outfits ihrer besten Freundin in Tränen aus. Foto: Getty Images/Archivfoto

Ein Hochzeitsgast hat jetzt verraten, dass die Braut wegen ihres Outfits an ihrem großen Tag in Tränen ausgebrochen sei. Sie war nämlich im Designer-Kleid zu der Feier erschienen.

Die Frau erzählte ihre Geschichte bei Reddit und fragte: „Bin ich hier das A********, weil ich ein teures Designerkleid zur Hochzeit meiner besten Freundin getragen habe?“

Umstrittene Kleiderwahl: „Nacktkleid“ einer Braut sorgt für Diskussionen

Wie viele andere Menschen auch habe die Frau ein Designerkleid bei einer Verleihfirma gemietet, da sie nichts „schickes“ zum Anziehen für den großen Tag hatte.

Sie dachte, dass sie bloß darauf achten müsse, an dem Tag kein weißes Kleid zu tragen. Da hatte sie sich leider geirrt.

„Ich habe also ein schulterfreies rotes Kleid getragen. Ich habe außerdem mein Make-Up und meine Haare professionell machen lassen, denn ich bin nicht sonderlich gut, was das angeht“, schrieb sie.

Braut bricht in Tränen aus

Die Braut, die außerdem die beste Freundin der Frau ist, trug zu ihrer Hochzeit allerdings ein Second-Hand-Kleid für 100 USD (ca. 75 Euro).

„Als ich mit meinem Mann, der übrigens einen Smoking trug, bei der Hochzeit ankam, konnte man das Getuschel förmlich hören“, schrieb die Frau.

„Es war sofort klar, dass wir es übertrieben hatten. Die meisten Frauen trugen schlichte Kleider und die meisten Männer hatten einfach Anzüge an.“

Die Lage eskalierte nach der Zeremonie, als die Braut tränenüberströmt zu ihrer Freundin kam.

„Sie sagte mir, dass ich, nur weil ich das perfekte Leben mit einem wohlhabenden Mann führen würde, weiter eine gute Figur habe usw. es mir nicht das Recht gäbe, sie bei ihrer eigenen Hochzeit zu übertrumpfen“, fuhr die Frau fort.

„Ich sagte zu ihr, dass ich nichts für meine Gene und mein Leben könne und habe versucht ihr zu erklären, dass ich nichts anderes zum Anziehen im Schrank hatte.“

Hatte sich die Freundin zu sehr herausgeputzt?

Die Leute im Internet waren zwiegespalten. Viele waren der Meinung, dass sie als beste Freundin der Braut über die lockere Kleiderordnung hätte Bescheid wissen sollen, während andere der Meinung waren, die Braut habe in dem Moment überreagiert.

„Es ist ihre beste Freundin und sie wusste nicht, dass es keine Kleiderordnung gab? Oh Moment, sie wusste es und sie wusste auch, dass sie sich edler kleiden würde als die Braut, ihre beste Freundin“, schrieb jemand.

„Ihr Mann hat einen Smoking im Schrank hängen aber wir sollen glauben, dass sie sonst NICHTS zum Anziehen hatte? Wem will sie das erzählen“, schrieb jemand anderes.

Keine Masken erlaubt: Empörung über „tödliche“ Coronavirus-Regel auf Hochzeit

Andere hingegen bemerkten, dass nicht die Tatsache, dass das Kleid der Frau ein Designerkleid war, hier das Problem war.

„Ich finde nicht, dass du etwas falsch gemacht hast, weil du niemanden mit Absicht die Show stehlen wolltest, es sei denn, du wusstest, was die Kleiderordnung ist. Es kann auch damit zusammenhängen, was bei euch üblich ist. Smokings wären dort, wo ich lebe und gelebt habe, nicht üblich (Klein – oder Großstadt), es sei denn, du bewegst dich in sehr vornehmen Kreisen“, kommentierte jemand.

„Designerkleidung ist nicht das Problem, wenn sie etwas legerer/semi-elegant ist usw. Einen Schritt runter von Schwarz-Weiß und Krawatte. Ein langes, edles Kleid zu einer legeren Hochzeit allerdings ...“, schrieb jemand anderes.

VIDEO: So eine Braut haben Sie garantiert noch nicht gesehen

Sarah Carty