Versorger

  • Zeitung: Schmitz wird neuer Chef des Energieriesen RWE

    Chefwechsel bei RWE: Rolf Martin Schmitz, der stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Essener Energieriesen, soll die AG künftig führen. Das berichtet die «Rheinische Post» und beruft sich dabei auf Informationen aus Kreisen des Aufsichtsrats.

  • Rolf Martin Schmitz soll neuer Chef der RWE AG werden Handelsblatt - Fr., 5. Feb 2016 06:55 MEZ

    Entscheidung in der Personalfrage: Rolf Martin Schmitz soll laut einem Medienbericht zum neuen Chef der RWE AG aufsteigen. Der bisherige Chef, Peter Terium, wird demnach den Chefsessel der geplanten Tochter ...

  • Versorger dürfen nicht beliebig an Preisschraube drehen Handelsblatt - Do., 4. Feb 2016 16:55 MEZ

    Strom- und Gasversorger dürfen Preiserhöhungen nicht beliebig an ihre Kunden weitergeben. Der Bundesgerichtshof klärt derzeit in zwei Fällen, wann das Maß voll ist. Die grundsätzliche Linie ist aber schon ...

  • 2015 verlustreiches Jahr für Vattenfall dpa - Mi., 3. Feb 2016 13:15 MEZ
    2015 verlustreiches Jahr für Vattenfall

     Niedrige Strompreise im Großhandel und hohe Überkapazitäten haben den schwedischen Energiekonzern Vattenfall auch im vergangenen Jahr in den roten Zahlen gehalten.

  • Verlustreiches Jahr beim schwedischen Energiekonzern Vattenfall

     Niedrige Strompreise im Großhandel und die Folgen des deutschen Atomausstiegs haben den schwedischen Energiekonzern Vattenfall auch im vergangenen Jahr in den roten Zahlen gehalten.

  • Machtkampf bei RWE: Deutschland-Chef Neuhaus soll gehen

    Der Energieriese RWE verliert bei seinem radikalen Umbau nach dpa-Informationen Deutschland-Chef Arndt Neuhaus.

  • The second big fourth-quarter earnings report from an energy company is out, and it's telling...

  • Rekordkosten bei Kampf gegen Stromnetz-Blackout dpa - So., 17. Jan 2016 10:25 MEZ
    Rekordkosten bei Kampf gegen Stromnetz-Blackout

    Bei der Energiewende haben Maßnahmen zur Abwehr eines Blackouts im Stromnetz im Vorjahr zu Rekordkosten von etwa einer Milliarde Euro geführt.

  • Vattenfall will Windstromerzeugung bis 2020 verdoppeln

    Der schwedische Energiekonzern Vattenfall forciert den Ausbau seiner Windstromerzeugung. «Wir werden bis zum Jahr 2020 in die Windenergie 5,5 Milliarden Euro investieren», sagte Vorstandsmitglied Gunnar Groebler.

  • RWE und Eon ziehen sich bei Energieversorger zurück

    Die mit den Folgen der Energiewende kämpfenden Versorger RWE und Eon bessern ihre Kassen durch einen Verkauf in Luxemburg auf. Sie trennen sich von ihren Minderheitsanteilen am dortigen Energiekonzern Enovos International, der auch in Deutschland aktiv ist.

  • MagneGas CEO slams blogger who fueled 20% plunge CNBC - Di., 22. Dez 2015 16:20 MEZ
    MagneGas CEO slams blogger who fueled 20% plunge

    The CEO of a U.S. alternative energy company has hit back at an anonymous report that fueled a 20 percent plunge in the company's share price.

  • Tschechischer Energiekonzern Vattenfalls Braunkohle dpa - Mo., 21. Dez 2015 13:53 MEZ
    Tschechischer Energiekonzern Vattenfalls Braunkohle

    Der tschechische Energiekonzern CEZ hat Vattenfall ein Kaufangebot für die Braunkohle-Sparte in Ostdeutschland gemacht.

  • Mexiko verliert Milliarden durch Treibstoffdiebstahl

    Stadt (dpa) - Durch den Diebstahl von Treibstoff hat der mexikanische Energiekonzern Pemex in den vergangenen Jahren jährlich über zwei Milliarden Euro verloren.

  • Eon-Aufspaltung: Umzug der Zentrale nach Essen beginnt

    Deutschlands größter Energiekonzern Eon hat mit dem Umzug seiner Zentrale von Düsseldorf nach Essen begonnen. Die Vorbereitungen liefen, am Nachmittag sollten die ersten Computer abgestellt und Büros leergeräumt werden, sagte eine Sprecherin.

  • Schadenersatz für Biblis: RWE muss wohl Abstriche machen

    Der Energiekonzern RWE kann sich Hoffnung auf Schadenersatz für die Zwangs-Stilllegung des Atomkraftwerks Biblis 2011 machen. Falls die öffentliche Hand zahlen muss, wird die Summe aber wohl deutlich geringer ausfallen als die vom Konzern geforderten 235 Millionen Euro.

  • Biblis-Stilllegung: Gericht berät über Atomklage von RWE

    Das Landgericht Essen berät am Donnerstagüber die Schadenersatzklage von RWE wegen der Zwangs-Stilllegung des Kraftwerks Biblis (Hessen) im März 2011.

  • RWE-Aufsichtsrat entscheidet über Konzern-Aufspaltung

    Der RWE-Aufsichtsrat entscheidet über die geplante Aufspaltung des Energiekonzerns. Der Vorstand kann mit einer breiten Zustimmung rechnen, da sowohl Gewerkschaften als auch die mächtigen kommunalen Aktionäre ihre Zustimmung signalisiert haben.

  • RWE-Chef: Kündigungen wegen Konzernumbau möglich dpa - Do., 10. Dez 2015 11:52 MEZ
    RWE-Chef: Kündigungen wegen Konzernumbau möglich

    Die geplante Aufspaltung des Energiekonzerns RWE könnte auch zu Kündigungen führen. In der alten RWE mit den Gas-, Kohle- und Atomkraftwerken würden Stellen wegfallen, sagte Konzern-Chef Peter Terium dem «Kölner Stadt-Anzeiger» (Donnerstag).

  • Strompreiserhöhung wegen neuer Abgaben begründet Kündigung

    Immer wenn sich die Vertragsbedingungen ändern, haben Stromkunden ein Sonderkündigungsrecht. Das gilt auch, wenn Energieversorger eine Preiserhöhung mit gestiegenen oder neu eingeführten Steuern, Abgaben ...

  • Berichte: Auch RWE-Konzern möglicherweise vor Aufspaltung

    Der zweitgrößte deutsche Energieversorger RWE will sich nach übereinstimmenden Presseberichten ähnlich wie sein Konkurrent Eon aufspalten.

  • SunEdison, the solar energy company that has been the bane of investment portfolios across Wall...

  • Strom wird 2016 wieder teurer - viele Anbieter erhöhen

    Nach leichten Preisrückgängen beim Strom 2015 müssen viele Verbraucher im neuen Jahr wieder mehr bezahlen.

  • SunEdison is plummeting in after-hours trading Business Insider - Mi., 18. Nov 2015 22:55 MEZ

    Shares in solar energy company SunEdison are down 11% in after hours trading, as a rumor that...

  • So viele Stromsperren wie noch nie dpa - So., 15. Nov 2015 17:09 MEZ
    So viele Stromsperren wie noch nie

    Weil Verbraucher ihre Stromrechnung nicht mehr bezahlen können, haben die Energieversorger übereinstimmenden Medienberichten zufolge im vorigen Jahr so oft die Leitung abgeklemmt wie noch nie.

  • Strom wird 2016 wieder teurer dpa - Sa., 14. Nov 2015 06:49 MEZ
    Strom wird 2016 wieder teurer

    Deutschlands Stromkunden müssen 2016 vielfach wieder tiefer in die Tasche greifen. Nur wenige Anbieter senken leicht die Preise, mehrere Versorger haben dagegen für das nächste Jahr schon Erhöhungen um durchschnittlich gut drei Prozent angekündigt.

  • Gazprom meldet kräftigen Gewinn dpa - Fr., 13. Nov 2015 13:45 MEZ
    Gazprom meldet kräftigen Gewinn

    Der vom Kreml gesteuerte Energiekonzern Gazprom hat für die ersten neun Monate des Jahres einen kräftigen Gewinn gemeldet.

  • EnBW legt bei Windkraft weiter zu dpa - Fr., 13. Nov 2015 12:47 MEZ
    EnBW legt bei Windkraft weiter zu

    Deutschlands drittgrößter Stromkonzern EnBW setzt verstärkt auf Windkraft.

  • RWE rutscht weiter ab - Kundenverlust und rote Zahlen in England

    Deutschlands zweitgrößter Energiekonzern RWE rutscht trotz aller Anstrengungen weiter ab. In den ersten neun Monaten gingen die Gewinne im laufenden Geschäft erneut zurück, wie das Unternehmen in Essen mitteilte.

  • RWE legt Zahlen vor dpa - Do., 12. Nov 2015 04:00 MEZ
    RWE legt Zahlen vor

    Einen Tag nach dem großen Konkurrenten Eon legt RWE seine Zahlen für die ersten neun Monate 2015 vor. Dabei erwarten Analysten keine dramatischen neuen Einschnitte, aber auch keine Erholung.

  • Eon legt Zahlen vor - Milliarden-Verluste erwartet dpa - Mi., 11. Nov 2015 07:01 MEZ
    Eon legt Zahlen vor - Milliarden-Verluste erwartet

    Deutschlands größter Energiekonzern Eon legt heute seine Quartalszahlen vor. Dabei ist mit hohen Verlusten zu rechnen, weil die Gas- und Kohlekraftwerke des Konzerns kaum noch Geld verdienen.

Weitere Nachrichten »