Telekommunikation

  • WhatsApp mit mehr als 800 Millionen aktiven Nutzern dpa - Sa., 18. Apr 2015 11:34 MESZ
    WhatsApp mit mehr als 800 Millionen aktiven Nutzern

    Der Kurzmitteilungsdienst WhatsApp hat die Marke von 800 Million aktiven Nutzern geknackt. Mitgründer Jan Koum gab den nächsten Meilenstein über seine Facebook-Seite bekannt.

  • Kartellwächter wollen Fusion von Comcast und TWC blocken

    Die Megahochzeit der US-Kabelgiganten Comcast und Time Warner Cable steht laut einem Medienbericht vor großen Hindernissen.

  • Vodafone verlagert Virenschutz für mobile Geräte ins Netz

    Vodafone will Viren und Betrügermails abfangen, bevor sie auf den Smartphones und Tablets der Kunden landen. Denn auch Mobilgeräte sind immer häufiger Ziel von schädlicher Software. Im Vergleich zum Computer sind auf ihnen aber seltener Virenschutzprogramme installiert.

  • Microsoft hat mit dem Hersteller des alternativen Android-Systems Cyanogen eine strategische Partnerschaftsvereinbarung geschlossen.

  • OVG-Urteil: Uber bleibt im Land Berlin verboten dpa - Do., 16. Apr 2015 16:47 MESZ
    OVG-Urteil: Uber bleibt im Land Berlin verboten

    Der Fahrdienst Uber darf in Berlin und Umgebung auch weiterhin seine Smartphone-Apps UberPop und UberBlack nicht anbieten.

  • «One-Trick Pony»: Womit Google sein Geld verdient dpa - Mi., 15. Apr 2015 13:11 MESZ
    «One-Trick Pony»: Womit Google sein Geld verdient

    Google Suche, G-Mail, Google Maps, der Online-Speicher Google Drive, das Smartphone-Betriebssystem Android mit dem App-Store Google Play und, und, und: Die Liste der Google-Dienste wird von Jahr zu Jahr länger.

  • Nokia startet Angebot für Alcatel-Lucent dpa - Mi., 15. Apr 2015 08:25 MESZ
    Nokia startet Angebot für Alcatel-Lucent

    Der Netzwerk-Ausrüster Nokia setzt zur Übernahme des Konkurrenten Alcatel-Lucent an. Der finnische Konzern bietet dafür in einem 15,6 Milliarden Euro schweren Deal eigene Aktien an. Der neue europäische Netzwerk-Riese soll Nokia Corporation heißen.

  • IBM soll Gesundheits-Daten von Apple-Geräten auswerten

    Apple holt sich für die Auswertung von Gesundheits-Daten seiner Nutzer Hilfe von IBM.

  • LTE-Tarif sollte mindestens 500 Megabyte bieten dpa - Mo., 13. Apr 2015 14:25 MESZ
    LTE-Tarif sollte mindestens 500 Megabyte bieten

     Der Mobilfunkstandard der vierten Generation (LTE) bietet Nutzern viele Vorteile. Zum einen sind die LTE-Netze erst wenig ausgelastet, zum anderen sind bei der Technologie die Antwortzeiten meist geringer als in anderen Netzen.

  • Neue Apps: Kettenvideos, Navigation, Verschlüsselung

    App «Riff»

  • Gordon Moore: Bedeutung des Internet hat mich wirklich überrascht

    Seine Prognosen waren kühn, viele trafen tatsächlich ein. Eines aber hat der Chemiker und Physiker Gordon Moore, Mitbegründer des weltgrößten Chipherstellers Intel, aber komplett unterschätzt.

  • Samsung startet Verkauf neuer Smartphone-Spitzenmodelle

    Das Samsung Galaxy S6 und S6 Edge seien von Freitag (10. April) an in 20 Ländern weltweit erhältlich, darunter Südkorea, Deutschland, die USA, Chile, Indien, Australien und Südafrika, sagte eine Sprecherin des langjährigen Smartphone-Marktführers.

  • Samsung startet Verkauf seiner neuen Smartphone-Spitzenmodelle

    Der südkoreanische Apple-Konkurrent Samsung hat den Verkauf seiner neuen Smartphone-Spitzenmodelle gestartet.

  • Sonnenschein und starker Rücken: Top-Apps fürs Frühjahr

    Berlin (dpa-infocom) - Die ersten Blüten und Blätter locken die letzten Wettermuffel aus dem Haus. Da kann es nicht schaden stets Bescheid zu wissen, wie lang der sonnige Wettertrend anhält.

  • AT&T wegen verkaufter Daten zu Millionenstrafe verurteilt

    Der US-Mobilfunkriese AT&T muss Millionen zahlen, weil Mitarbeiter Daten gestohlen haben sollen. In Call-Centern in Mexiko, Kolumbien und auf den Philippinen seien Informationen von fast 280 000 Kunden entwendet worden, teilte die US-Telekomaufsicht FCC mit.

  • Blogger auf Achse - Das sind die Helfer für unterwegs

    Kenntnissen problemlos möglich.

  • «Der Kopierer wird kopiert» - Handybauer Xiaomi kämpft gegen Fakes

    Die Verkäufer in der Pekinger Zentrale des Smartphone-Herstellers Xiaomi kommen kaum hinterher. Besucher drängen in die Verkaufsräume im Erdgeschoss der Firmenzentrale.

  • Erste Testberichte bewerten Apple Watch positiv dpa - Mi., 8. Apr 2015 15:34 MESZ
    Erste Testberichte bewerten Apple Watch positiv

    Gut zwei Wochen vor dem Marktstart von Apples Computeruhr sind die ersten Testberichte zu dem neuen Gerät erschienen.

  • Facebook testet Verknüpfung mit WhatsApp dpa - Di., 7. Apr 2015 10:20 MESZ
    Facebook testet Verknüpfung mit WhatsApp

    Facebook testet offenbar eine engere Verzahnung mit dem Kurznachrichtendienst WhatsApp. Ein Nutzer entdeckte eine WhatsApp-Funktion in der Facebook-App, berichtete das US-Blog «GeekTime».

  • Samsung erwartet Rückgang beim operativen Gewinn dpa - Di., 7. Apr 2015 09:56 MESZ
    Samsung erwartet Rückgang beim operativen Gewinn

    Als Folge verschärfter Wettbewerbsbedingungen bei Smartphones erwartet der südkoreanische Elektronik-Riese Samsung für das erste Quartal 2015 einen deutlichen Gewinnrückgang.

  • 40 Jahre Microsoft: MS-DOS, Windows und Cloud-Dienste

    In 40 Jahren stieg Microsoft an die Spitze der PC-Industrie auf, wurde mit Windows so mächtig, dass eine Zerschlagung drohte, verpasste den Smartphone-Boom und fand neue Hoffnung in Cloud-Diensten. Eine Chronologie:

  • Top Ten der App-Charts: Biene Maja sorgt für Abwechslung

    Berlin (dpa-infocom) - «Threema», «WhatsApp Messenger», «Minecraft» und «Youtube» - das sind die aktuellen Spitzenreiter der iOS-App-Charts. Es sind alte Bekannte. Da kommt ein quietschbunter Kinderspaß genau richtig. Die Biene Maja (99 Cent) bleibt - wie in der Vorwoche - auf Platz sechs der iPad-Charts.

  • Beliebte Game-Apps: Ein Spiel auf der Überholspur dpa - Do., 2. Apr 2015 13:57 MESZ
    Beliebte Game-Apps: Ein Spiel auf der Überholspur

    Berlin (dpa-infocom) - Spieleentwickler Kabam hat zum Filmstart des neues «Fast and Furious»-Teils das passende Rennspiel herausgebracht. Genau wie im Streifen müssen iPhone- und iPad-Nutzer Rennen gegen verschiedene Gegner bestreiten. «Fast & Furious: Legacy» war in der vergangenen Woche kostenlos erhältlich und steht …

  • Von der Idee zur App - Smartphone-Programme selber schreiben

    Der Weg zur ersten eigenen App beginnt mit der Idee. Klingt simpel, kann einen aber schon vor erste Hürden stellen. Denn bevor man sich mit der Umsetzung beschäftigt, sollte ein Konzept erstellt werden, was das kleine Programm alles leisten soll, rät App-Entwickler Manuel Schoebel.

  • Test: Reparatur-Services fürs Smartphone Klüger kaufen - Mi., 1. Apr 2015 15:37 MESZ

    Risse im Display – das ist ein großer Schreck für jeden Smartphone-Besitzer. Einen zuverlässigen Reparaturdienst zu finden, ist schwer. Stiftung Warentest machte die Probe aufs Exempel: Von neun getesteten Diensten ist nur einer „Gut“. Die meisten anderen schnitten „Ausreichend“ und „Mangelhaft“ ab, die Tester erlebten …

  • Netzbetreiber wenden sich gegen Abschaffung des Routerzwangs

    Der Plan der Bundesregierung, den Routerzwang für Internet-Anwender abzuschaffen, stößt auf den Widerstand der Netzprovider.

  • Telekom-Riese Huawei setzt auf Deutschland dpa - Di., 31. Mär 2015 12:24 MESZ
    Telekom-Riese Huawei setzt auf Deutschland

    Der chinesische Telekom-Riese Huawei will von Deutschland als Innovationspartner profitieren.

  • Für Android-Handys: Mit WhatsApp kann man jetzt telefonieren

    Mit dem populären Messenger-Programm WhatsApp können jetzt auch Anwender in Deutschland telefonieren. Die Facebook-Tochter fügte am Montagabend (30. März) in der Version für Android-Smartphones den Menü-Punkt «Anrufe» hinzu. Wann WhatsApp die Funktion auch auf anderen Smartphone-Plattformen wie iOS, Windows Phone oder Blackberry …

  • Mit dem populären Messenger-Programm WhatsApp können jetzt auch Anwender in Deutschland telefonieren. Die Facebook-Tochter fügte in der Version für Android-Smartphones den Menü-Punkt «Anrufe» hinzu.

  • Jay-Z mischt im Streaming-Geschäft mit dpa - Di., 31. Mär 2015 08:12 MESZ
    Jay-Z mischt im Streaming-Geschäft mit

    Mit einem Großaufgebot an Stars im Rücken will Jay-Z den Streaming-Markt aufmischen. In der Nacht auf Dienstag stellte der Rapmogul in New York erstmals konkrete Pläne für seinen Flatrate-Musik-Dienst Tidal vor, der ab sofort auch in Deutschland verfügbar ist.

Weitere Nachrichten »