Telekommunikation

  • Telekom Austria Aktie legt deutlich zu Handelsblatt - vor 2 Stunden 29 Minuten

    Ein "großzügiges" Angebot des mexikanischen Milliardärs Carlos Slim lässt die Aktien der österreichischen Telekom in die Höhe schießen. Bislang hält Slims Konzern 26,8 Prozent an Telekom Austria....

  • Zynga schreibt rote Zahlen Handelsblatt - vor 14 Stunden

    Mit "Farmville" galt Zynga einst als die neue Kraft im Geschäft mit Computerspielen. Doch neue Hits blieben aus und die Firma verpasste zudem den Smartphone-Boom. Das schlägt sich nun in den ...

  • Apple-Chef bittet um Geduld für das nächste «große Ding»

    Wer von Apple ganze neue Produkte wie eine Computer-Uhr oder einen massiven Vorstoß ins Fernsehgeschäft erwartet, wird sich vorerst weiter gedulden müssen.

  • Magine bringt deutsche TV-Programme ins Internet

    Während das Internet eine Branche nach der anderen umgekrempelt hat, hat sich das Fernsehgeschäft bisher bemerkenswert wenig verändert. Doch mit neuen Technologien steht ein großer Wandel vor der Tür. Nun kommt ein Anbieter aus Schweden auf den Markt.

  • Smartphone-Werbung beflügelt Facebook

    Facebook kann neben neuen Mitgliedern auch immer mehr Werbekunden gewinnen. Besonders stark legten im ersten Quartal Werbeeinnahmen auf Smartphones zu. Kein Wunder: Die Zahl der Nutzer, die Facebook mindestens einmal im Monat per Smartphone oder Tablet ansteuern, übersprang erstmals die Milliardenmarke.

  • Mehr als die Hälfte der Anteile an Telekom Austria gehören ÖIAG und Carlos Slim. Dürfen sie sich zusammentun? Belegschaftsvertreter bei ÖIAG stellten die Entscheidung auf die Kippe - doch ihr Plan ging ...

  • Apple, zu teuer für den Markt Handelsblatt - vor 19 Stunden

    Experten rechnen mit stagnierenden Quartalszahlen bei Apple. Der Konzern kann den wachsenden Smartphone-Markt nicht mehr so leicht bedienen. Zugleich glauben Investoren, dass Apple immer mehr eigene Aktien ...

  • Foto-App für gemeinsame Bildersammlungen

    Gruppenreisen sind schon kompliziert genug - danach alle Schnappschüsse an einem Ort zu sammeln, ist aber noch viel schwerer. Hier kommt die kostenlose iOS- und Android-App Joindrop ins Spiel.

  • Starke iPhone-Verkäufe halten Apple auf Kurs

    Apple entzückt die Anleger mit einem iPhone-Boom. Auch im traditionell ruhigen Quartal nach Weihnachten kam ein Gewinn von 10,2 Milliarden Dollar (rund 7,4 Mrd Euro) zusammen. Die Basis dafür war der Absatz von 43,7 Millionen iPhones.

  • MEXIKO-STADT (dpa-AFX) - Der mexikanische Telekommunikationskonzern América Móvil weitet seinen Einfluss bei der österreichischen Telekom Austria aus. Das Unternehmen habe mit der Staatsholding ÖIAG einen ...

  • Slims Expansion droht zu scheitern Handelsblatt - vor 22 Stunden

    Gegen die Expansionspläne des mexikanischen Milliardärs Carlos Slim bei der Telekom Austria regt sich Protest: Mehrere Belegschaftsvertreter haben die entscheidende Aufsichtsratssitzung boykottiert.

  • Mexikaner weiten Einfluss bei Telekom Austria aus Finanzen.net - Do., 24. Apr 2014 05:25 MESZ

    MEXIKO-STADT (dpa-AFX) - Der mexikanische Telekomkonzern América Móvil weitet seinen Einfluss bei der österreichischen Telekom Austria aus. Das Unternehmen habe mit der Staatsholding ÖIAG einen sogenannten ...

  • EANS Adhoc: Telekom Austria AG (deutsch) Finanzen.net - Do., 24. Apr 2014 00:21 MESZ

    EANS-Adhoc: Telekom Austria AG / América Móvil informiert über den Syndikatsvertrag sowie über ein öffentliches Übernahmeangebot -------------------------------------------------------------------------------- ...

  • Gute iPhone-Verkäufe halten Apple auf Kurs Finanzen.net - Mi., 23. Apr 2014 22:54 MESZ

    CUPERTINO (dpa-AFX) - Starke iPhone-Verkäufe haben Apple wieder Zuwächse bei Umsatz und Gewinn beschert. Der Konzern verkaufte 43,7 Millionen seiner Smartphones.

  • Perfekte Selfies und gute Figur: Beliebte iOS-Apps dpa - Mi., 23. Apr 2014 17:03 MESZ
    Perfekte Selfies und gute Figur: Beliebte iOS-Apps

    Berlin (dpa-infocom) - Der Trend zum Selbstportrait mit dem Smartphone («Selfie») treibt Bildbearbeitungsprogramme wie «Facetune» oder den «Selfie Photo Editor» an die Spitze der App-Charts. Das kostenlose Zahlenspiel «2048» hat es ebenfalls in die Top-Ten geschafft.

  • Die Spiele der Anderen: Mit nachgebauten Apps Geld verdienen

    Apps für Smartphones und Tablets sind mittlerweile ein gutes Geschäft. Und was erfolgreich ist, wird gern kopiert. Die Nachahmer hoffen auf schnelles Geld - und brauchen oft noch nicht mal viel Programmiererfahrung.

  • Google bot Samsung Hilfe in Patentstreit mit Apple an

    Google wird als treibende Kraft hinter dem Betriebssystem Android stärker in den Patentstreit zwischen Apple und Samsung hineingezogen.

  • WhatsApp knackt die halbe Milliarde Handelsblatt - Mi., 23. Apr 2014 15:53 MESZ

    Die Übernahme durch Facebook scheint der Beliebtheit nicht zu schaden: WhatsApp erreicht als erster Smartphone-Nachrichtendienst mehr als 500 Millionen Menschen. Der Datenschutz bleibt aber weiterhin ein ...

  • WhatsApp hat weltweit eine halbe Milliarde Nutzer AFP - Mi., 23. Apr 2014 14:07 MESZ
    WhatsApp hat weltweit eine halbe Milliarde Nutzer

    Trotz der Datenschutzsorgen von Verbraucherschützern nach der Übernahme durch Facebook ist WhatsApp weiter auf Wachstumskurs. Weltweit nutzen rund eine halbe Milliarde Menschen regelmäßig den Smartphone-Kurznachrichtendienst, ...

  • Zu teuer für den Markt Handelsblatt - Mi., 23. Apr 2014 12:53 MESZ

    Experten rechnen mit stagnierenden Quartalszahlen bei Apple. Der Konzern kann den wachsenden Smartphone-Markt nicht mehr so leicht bedienen. Zugleich glauben Investoren, dass Apple immer mehr eigene Aktien ...

  • CAMBRIDGE (dpa-AFX) - Der Trend zu billigeren Smartphones bremst das Wachstum des erfolgsverwöhnten britischen Chipherstellers ARM . Der Umsatz legte zwar im ersten Quartal vergleichen mit dem Vorjahreszeitraum ...

  • WhatsApp überschreitet Schwelle von 500 Millionen Nutzern

    Weltweit nutzen 500 Millionen Menschen regelmäßig den Kurznachrichtendienst WhatsApp. Die meisten Neukunden habe das Unternehmen in den vergangenen Monaten in Ländern wie Brasilien, Indien, Mexiko und Russland gewonnen.

  • WhatsApp knackt die Milliarde Handelsblatt - Mi., 23. Apr 2014 09:53 MESZ

    Die Übernahme durch Facebook scheint der Beliebtheit nicht zu schaden: WhatsApp erreicht als erster Smartphone-Nachrichtendienst mehr als eine Milliarde Menschen. Der Datenschutz bleibt weiterhin ein Problem....

  • US-Telekomkonzern AT&T gewinnt Handykunden hinzu dpa - Mi., 23. Apr 2014 09:17 MESZ
    US-Telekomkonzern AT&T gewinnt Handykunden hinzu

    Das Mobilfunk-Geschäft bleibt der Wachstumsmotor für den US-Telekomkonzern AT&T.

  • ROUNDUP: US-Telekomkonzern AT&T gewinnt Handykunden hinzu Finanzen.net - Mi., 23. Apr 2014 08:53 MESZ

    NEW YORK (dpa-AFX) - Das Mobilfunk-Geschäft bleibt der Wachstumsmotor für den US-Telekomkonzern AT&T . Im ersten Quartal gewann der Rivale von T-Mobile US netto 625 000 Vertragskunden zum Vorjahr hinzu....

  • TeliaSonera schrumpft weiter - Mobilfunk und Ausland belasten Finanzen.net - Mi., 23. Apr 2014 07:59 MESZ

    STOCKHOLM (dpa-AFX) - Die schwedische Telefongesellschaft TeliaSonera leidet weiter unter harter Konkurrenz und befindet sich auf Schrumpfkurs. In den ersten drei Monaten des Jahres sanken Umsatz und Gewinn ...

  • US-Telekomkonzern AT&T gewinnt Mobiltelefonkunden hinzu Finanzen.net - Di., 22. Apr 2014 23:18 MESZ

    NEW YORK (dpa-AFX) - Das Mobilfunk-Geschäft bleibt der Wachstumsmotor für den US-Telekomkonzern AT&T . Im ersten Quartal gewann der Rivale von T-Mobile US netto 625 000 Vertragskunden zum Vorjahr hinzu....

  • Microsoft-Milliardendeal um Nokia soll Freitag über die Bühne gehen

    Microsoft soll das Handy-Geschäft des einstigen Weltmarktführers Nokia an diesem Freitag übernehmen. Der Verkauf solle am 25. April über die Bühne gehen und unterliege nun nur noch den üblichen Abschluss-Bedingungen, teilte Nokia mit.

  • Experten erwarten Stagnation bei Apple dpa - Mo., 21. Apr 2014 12:16 MESZ
    Experten erwarten Stagnation bei Apple

    Für Quartalszahlen von Apple kann man fast eine Faustregel aufstellen: Der iPhone-Konzern wird wieder Milliarden verdienen - und die Börse wird enttäuscht sein. Der am Mittwoch anstehende Bericht über das vergangene Vierteljahr dürfte keine Ausnahme werden.

  • Analyse: Wie mit nachgebauten Apps Geld verdient wird

    Apps für Smartphones und Tablets sind mittlerweile ein gutes Geschäft. Was erfolgreich ist, wird gern kopiert. Die Nachahmer hoffen auf schnelles Geld - und brauchen oft noch nicht mal viel Programmiererfahrung.

Weitere Nachrichten »