Industriegüter

  • MÜNCHEN/MADRID (dpa-AFX) - Siemens muss bei der möglichen Übernahme des Windanlagebauers Gamesa offenbar hart mit dessen Großaktionär Iberdrola verhandeln. Der spanische Energiekonzern stimme dem Verkauf zwar zu, verlangt aber für seinen 20-prozentigen Anteil mehr erhalten als Siemens bisher bezahlen will, berichtete die …

  • Stahlkocher warnen vor Dumpingkonkurrenz

    Die deutsche Stahlindustrie fürchtet übermäßige Belastungen wegen der Klimapolitik der EU: «Der Vorschlag zum Emissionshandel ab 2021 zeugt nicht von wirtschaftspolitischem Sachverstand».

  • HAMBURG (dpa-AFX Broker) - Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Thyssenkrupp nach Zahlen von 25 auf 18 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Das erste Geschäftsquartal habe den Erwartungen entsprochen, die Ziele des Industrie- und Stahlkonzerns aber verfehlt, schrieb Analyst Björn …

  • MÜNCHEN (dpa-AFX Broker) - Die Baader Bank hat das Kursziel für Gea Group nach Zahlen für das vierte Quartal von 42 auf 46 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der auf die Lebensmittelbranche fokussierte Maschinen- und Anlagenbauer habe über starke Auftragseingänge berichtet und auch in Sachen …

  • (Neu: Finanzchef Kerkhoff zu Aussichten im zweiten Absatz, EU verhängt Einfuhrzölle im dritten Absatz.)

  • Stahl reißt Thyssenkrupp in rote Zahlen dpa - Fr., 12. Feb 2016 10:07 MEZ
    Stahl reißt Thyssenkrupp in rote Zahlen

    Die sinkenden Stahlpreise haben den Aufwärtstrend beim Industriekonzern Thyssenkrupp gestoppt.

  • ESSEN (dpa-AFX) - Der rasante Verfall der Stahlpreise hat den Aufwärtstrend des Industriekonzerns Thyssenkrupp gestoppt. Im Ende Dezember abgelaufenen ersten Quartal seines Geschäftsjahres rutschte das Unternehmen wegen neuerlicher Verluste im Stahlgeschäft wieder in die Verlustzone. Unter dem Strich stand ein Fehlbetrag …

  • ESSEN (dpa-AFX) - Der Industriekonzern Thyssenkrupp ist wegen des rasanten Verfalls der Stahlpreise wieder in die roten Zahlen gerutscht. Im Ende Dezember abgelaufenen ersten Quartal seines Geschäftsjahres stand unter dem Strich ein Verlust von 23 Millionen Euro, wie das Dax -Unternehmen am Freitag in Essen mitteilte. …

  • Stahlsorgen belasten Thyssenkrupp: Konzern legt Zahlen vor

    Vor dem Hintergrund neuer Sorgen um die kriselnde Stahlsparte legt der Industriekonzern Thyssenkrupp heute die Zahlen für die ersten drei Monate des laufenden Geschäftsjahres 2015/16 (30.9.) vor.

  • Rheinmetall liefert Militär-Lastwagen nach Lateinamerika dpa-AFX - Mi., 10. Feb 2016 11:34 MEZ

    DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Der Rheinmetall-Konzern hat in Lateinamerika einen Großauftrag an Land gezogen. Für einen nicht näher bezeichneten Kunden sollen insgesamt 338 Lastwagen an das Heer und die Marine geliefert werden, teilte der MDax-Konzern am Mittwoch in Düsseldorf mit. Das Auftragsvolumen liege bei mehr als 53 Millionen …

  • PARIS (dpa-AFX Broker) - Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat Siemens mit "Outperform" und einem Kursziel von 97 Euro wieder in die Bewertung aufgenommen. Die Wachstumsaussichten für die Elektrotechnikbranche blieben gedämpft, schrieb Analyst Jonathan Mounsey in einer Studie vom Dienstag. Siemens …

  • NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Thyssenkrupp von 22,80 auf 18,20 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Overweight" belassen. Das fundamentale Bild der weltweiten Stahlmärkte bleibe trübe, schrieb Analyst Roger Bell in einer Branchenstudie vom Dienstag. Nach der zuletzt unterdurchschnittlicher …

  • Deutsche Stahlindustrie startet schwach ins neue Jahr

    Die deutschen Stahlhütten sind mit dem dritten Produktionsrückgang in Folge in das neue Jahr gestartet. Die Perspektiven blieben angesichts der schwierigen Auftragslage gedrückt, teilte die Wirtschaftsvereinigung Stahl mit.

  • FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Thyssenkrupp von "Hold" auf "Buy" hochgestuft, das Kursziel aber von 20 auf 17 Euro gesenkt. Sollten die EU-Stahleinfuhrpreise nicht genügend geschützt werden, nähmen für die Stahlhersteller die Herausforderungen durch Überkapazitäten …

  • Siemens-Antriebssparte droht Stellenabbau dpa - Mo., 8. Feb 2016 13:52 MEZ
    Siemens-Antriebssparte droht Stellenabbau

    Bei Siemens droht ein weiterer Stellenabbau.

  • LONDON (dpa-AFX Broker) - Das Analysehaus S&P Capital IQ hat das Kursziel für Gea Group nach Zahlen von 37 auf 42 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Hold" belassen. Die vorläufigen Ergebnisse des vierten Quartals hätten nicht überrascht, schrieb Analyst Firdaus Ibrahim in einer Studie vom Freitag. Das neue …

  • ArcelorMittal mit Milliardenverlust: Aktie rutscht ab

    Schlechte Nachrichten haben die Aktie des weltgrößten Stahlherstellers ArcelorMittal am Freitag ins Minus gedrückt. Zeitweise sackte das Papier um mehr als 5 Prozent ab, erholte sich im Laufe des Vormittags aber etwas.

  • BERLIN (dpa-AFX) - Die Bundesregierung und die deutsche Autoindustrie wollen sich in den nächsten Wochen über eine zusätzliche Förderung der Elektromobilität abstimmen. Bis März soll dafür ein gemeinsamer Handlungsrahmen entwickelt werden, wie Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) nach einem Spitzentreffen am Dienstagabend …

  • BERLIN (dpa-AFX) - Nach dem Spitzentreffen von Bundesregierung und Auto-Managern zur Förderung der Elektromobilität peilen beide Seiten eine konkrete Förderstrategie innerhalb der nächsten Wochen an. "Bundesregierung und Automobilindustrie wollen dafür bis März einen gemeinsamen Handlungsrahmen entwickeln", sagte …

  • BERLIN (dpa-AFX) - Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) will die Autobranche bei einer stärkeren Förderung der Elektromobilität in die Pflicht nehmen. "Auch die Industrie muss ihren Beitrag leisten, damit industrielle Fertigung, nicht nur der Fahrzeuge, sondern auch der Batterien hier in Deutschland stattfindet", …

  • MÜNCHEN (dpa-AFX) - Siemens -Chef Joe Kaeser muss sich auf unbestimmte Zeit auf eine Doppelrolle einstellen: Neben seinem Posten als Vorstandsvorsitzender wird der Top-Manager vorübergehend auch der Kommunikationschef des Konzerns. Wie lange Kaeser den Zusatzjob übernimmt, ist noch unklar: Die Suche nach einem neuen Kommunikationschef …

  • Stimmung in Chinas Industrie auf tiefstem Stand seit drei Jahren

    Die chinesische Wirtschaft steht unter Druck. Die Stimmung in Chinas herstellender Industrie ist so schlecht wie seit mehr als drei Jahren nicht mehr.

  • Industrie 4.0 - Was Ingenieur-Studenten nun lernen sollten

    Hätte man vor 20 Jahren gesagt, es würde heute die ersten selbstfahrenden Autos geben - man wäre wohl als verrückt erklärt worden. Aber die technische Entwicklung ändert sich schlagartig. Nun ist die Industrie ...

  • Thyssenkrupp-Chef stellt sich den Aktionären dpa - Fr., 29. Jan 2016 05:30 MEZ
    Thyssenkrupp-Chef stellt sich den Aktionären

    Bei der Hauptversammlung des Stahl- und Industriegüterkonzerns Thyssenkrupp stellt sich heute Konzernchef Heinrich Hiesinger den Aktionären.

  • Siemens-Chef überrascht Anleger dpa - Di., 26. Jan 2016 07:46 MEZ
    Siemens-Chef überrascht Anleger

    Gute Zahlen und höhere Gewinnerwartungen fürs laufende Geschäftsjahr - Siemens-Chef Joe Kaeser hat zur Hauptversammlung heute positive Neuigkeiten für die Aktionäre im Gepäck.

  • Keinen Fisch mehr essen? Greenpeace schockiert Industrie

    Fast keine Fischart kann nach Einschätzung von Greenpeace bedenkenlos gekauft und gegessen werden. Nur der Karpfen darf nach Ansicht der Umweltschützer mit gutem Gewissen auf den Tisch kommen.

  • Studie: Fünf Millionen Jobs verschwinden durch «Industrie 4.0»

    Der Vormarsch der digitalen Welt in den Fabriken und Büros könnte nach einer Studie des Weltwirtschaftsforums (WEF) bis 2020 unterm Strich mehr als fünf Millionen Jobs kosten.

  • Industrie erwartet knapp zwei Prozent Wachstum dpa - Mi., 13. Jan 2016 10:44 MEZ
    Industrie erwartet knapp zwei Prozent Wachstum

    Die Industrie hält trotz weltweiter Krisen für 2016 ein deutsches Wirtschaftswachstum von knapp zwei Prozent für möglich.

  • Deutsche Industrie mit zweitem Auftragsplus in Folge

    Die Vorzeichen für die deutsche Industrie haben sich wieder etwas verbessert. Nach Daten des Statistischen Bundesamts verzeichneten die Industriebetriebe den zweiten Monat in Folge einen spürbaren Auftragszuwachs.

  • Industrie wird auch 2016 bei Stromsteuer entlastet

    Die deutsche Industrie kann auch in diesem Jahr mit Milliarden-Entlastungen bei der Stromsteuer rechnen. Nach Angaben des Bundesfinanzministeriums hat das produzierende Gewerbe einen Beitrag zum Energiesparen geleistet und damit die Voraussetzungen für diese steuerliche Begünstigung erfüllt.

Weitere Nachrichten »