Gesundheit und Vorsorge

  • Der Darmstädter Pharmakonzern Merck hat seinen Gewinn im Schlussquartal deutlich erhöht. Die Gesamterlöse betrugen mehrere Milliarden Euro. Aktionäre können sich auf eine höhere Dividende freuen.

  • China & Co. für Merck erstmals wichtigste Märkte

    Der Darmstädter Pharma- und Chemiekonzern Merck hängt immer stärker von den aufstrebenden Industrienationen ab. Der Anteil der Schwellenländer wie China und Brasilien am Umsatz war im vergangenen Jahr erstmals der größte Brocken in der Konzernbilanz, noch vor Europa.

  • Novartis macht Sondergewinne nach Umbau Handelsblatt - Di., 3. Mär 2015 06:53 MEZ

    Der Pharmakonzern Novartis hat durch milliardenschwere Deals mit dem britischen Riesen GlaxoSmithKline deutlich zugelegt: Das Schweizer Unternehmen steuere auf einen außerordentlichen Gewinn zu.

  • Bayer profitiert von Pharma-Kassenschlagern Handelsblatt - Do., 26. Feb 2015 07:53 MEZ

    Neue verkauffstarke Medikamente und die Landwirtschaftschemie bescheren Bayer ein Plus: Der operative Gewinn legte im vierten Quartal um 4,4 Prozent zu. Die Leverkusener blicken auch weiter optimistisch ...

  • Bayer legt Quartalszahlen vor dpa - Do., 30. Okt 2014 06:50 MEZ
    Bayer legt Quartalszahlen vor

    Der Pharma- und Agrarkonzern Bayer legt seine Geschäftszahlen für die ersten neun Monate 2014 vor.

  • Nach Querelen: Sanofi schmeißt Chef raus dpa - Mi., 29. Okt 2014 10:39 MEZ
    Nach Querelen: Sanofi schmeißt Chef raus

    Der französische Pharmakonzern Sanofi zieht die Notbremse: Mit sofortiger Wirkung trennt sich das Unternehmen von seinem Chef Christopher Viehbacher, wie das Unternehmen am Mittwoch nach einer Sitzung des Verwaltungsrates mitteilte.

  • Roche übernimmt US-Biotech-Konzern Intermune für 8,3 Milliarden

    Der Schweizer Pharmakonzern Roche übernimmt das US-Biotechnologieunternehmen Intermune zum Preis von 8,3 Milliarden US-Dollar (6,3 Milliarden Euro). Beide Unternehmen haben eine verbindliche Übernahmevereinbarung geschlossen, wie sie mitteilten.

  • Boehringer reagiert mit Sparprogramm auf sinkende Umsätze

    Mit deutlichen Kostensenkungen reagiert der zweitgrößte deutsche Pharmahersteller Boehringer Ingelheim auf sinkende Umsatzzahlen.

  • Pharma-Skandal: Haftstrafe für ausländisches Ermittlerpaar in China

    Im Korruptionsskandal um den britischen Pharmariesen GlaxoSmithKline (GSK) in China sind ein britischer Ermittler und seine amerikanische Frau wegen des Kaufs privater Informationen zu Haftstrafen verurteilt worden.

  • Bayer mit Gewinnsprung: Pharma und Agrar treiben Geschäfte an

    Das Geschäft mit neuen Medikamenten und gute Absätze im Agrarbereich in Nord- und Lateinamerika lassen die Kassen des Bayer-Konzerns klingeln.

  • Pharmakonzern Roche ringt weiter mit starkem Franken dpa - Do., 24. Jul 2014 08:59 MESZ
    Pharmakonzern Roche ringt weiter mit starkem Franken

    Der starke Schweizer Franken drückt weiter auf das Ergebnis des Pharmakonzerns Roche. Der Höhenflug der heimischen Währung zehrte die Zuwächse vor allem beim Verkauf von Krebsmedikamenten komplett auf - Umsatz und Gewinn gingen im ersten Halbjahr leicht zurück.

  • Novartis will Googles «smarte Kontaktlinse» mitentwickeln

    Googles Idee einer «smarten Kontaktlinse» für Diabetiker hat einen großen Schritt zur Markteinführung gemacht.

  • US-Pharmariese Merck will Hepatitis-Spezialisten Idenix kaufen

    Neue Milliardenübernahme in der Pharmabranche: Der US-Konzern Merck & Co will sich für fast vier Milliarden Dollar das Biotech-Unternehmen Idenix einverleiben.

  • Bayer-Chef Dekkers geht Ende 2016 dpa - Di., 3. Jun 2014 16:29 MESZ
    Bayer-Chef Dekkers geht Ende 2016

    Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer stellt die Weichen für eine Wechsel an der Konzernspitze. Konzernchef Marijn Dekkers wird das Leverkusener Unternehmen Ende 2016 verlassen.

  • Boehringer Ingelheim zahlt Millionen für Vergleich in den USA

    Der Pharmakonzern Boehringer Ingelheim zahlt Millionen, um einen jahrelangen Rechtsstreit wegen tausender Klagen gegen seinen Gerinnungshemmer Pradaxa in den USA zu vermeiden.

  • Britische Behörden ermitteln gegen Glaxo wegen Bestechung

    Manager des britischen Pharmakonzerns GlaxoSmithKline sollen in großem Stil Ärzte bestochen haben. Das hat jetzt auch die britischen Ermittlungsbehörden auf den Plan gerufen.

  • AstraZeneca-Aktionäre wollen neue Gespräche mit Pfizer

    Nach der geplatzten Übernahme durch den Viagra-Hersteller Pfizer wollen Großaktionäre des britischen Pharmakonzerns AstraZeneca ihren Vorstand möglichst schnell zurück an den Verhandlungstisch holen.

  • Pfizer blitzt mit «endgültigem» Angebot bei AstraZeneca ab

    Der britisch-schwedische Pharmakonzern AstraZeneca hat ein neues und angeblich letztes Übernahmeangebot seines Konkurrenten Pfizer abgelehnt.

Weitere Nachrichten »