Gesundheit und Vorsorge

  • Generika-Konkurrenz macht Pharmakonzern zu schaffen Handelsblatt - Do., 4. Feb 2016 17:55 MEZ

    Bei Astra Zeneca verliert in diesem Jahr den Patentschutz für eines seiner wichtigsten Medikamente. Daher rechnet der britisch-schwedische Pharmakonzern mit Einbußen bei Umsatz und Gewinn.

  • Prognose für US-Pharmakonzern enttäuschend Handelsblatt - Mi., 3. Feb 2016 12:55 MEZ

    Pfizer hat sich zwar zuletzt besser geschlagen als von Analysten erwartet. Doch für das neue Geschäftsjahr stellt das US-Pharmaunternehmen einen überraschend schwachen Umsatz in Aussicht. Die Börse reagierte ...

  • Pharmakonzern will Impfstoff gegen Zika entwickeln Handelsblatt - Di., 2. Feb 2016 20:55 MEZ

    Wegen der rasanten Ausbreitung des Zika-Virus hat die WHO den globalen Gesundheitsnotstand ausgerufen. Als erster großer Pharmakonzern hat Sanofi nun angekündigt, an einem Impfstoff gegen Zika zu arbeiten....

  • Der nächste Pharma-Milliardendeal bahnt sich an Handelsblatt - Di., 2. Feb 2016 08:55 MEZ

    Der US-Pharmakonzern Abbott Laboratories will für knapp sechs Milliarden Dollar den Diagnostik-Spezialisten Alere kaufen. Das entspräche einem Aufschlag von rund 51 Prozent auf den Schlusskurs vom Freitag....

  • Pharma-Rekordübernahme: Pfizer kauft Allergan dpa - Mo., 23. Nov 2015 13:40 MEZ
    Pharma-Rekordübernahme: Pfizer kauft Allergan

    Rekordfusion in der Pharmabranche: Der Botox-Herstellers Allergan und der Viagra-Konzern Pfizer wollen sich zum größten Pharmakonzern der Welt zusammenschließen.

  • Merck kauft US-Laborausrüster für 13,1 Milliarden Euro

    Der Darmstädter Merck-Konzern hat von der EU-Kommission nach eigenen Angaben grünes Licht für eine Mega-Übernahme in den USA bekommen. Für 13,1 Milliarden Euro könne der US-Laborausrüster Sigma-Aldrich gekauft werden, teilte Merck mit.

  • Bayer-Chef: Integration der Flüchtlinge braucht viel Zeit

    Die Integration von Flüchtlingen in den deutschen Arbeitsmarkt ist nach Ansicht von Bayer-Chef Marijn Dekkers eine langwierige Aufgabe. Man dürfe sich keinen Illusionen hingeben.

  • Gesundheitsgeschäft treibt Bayer weiter an dpa - Do., 29. Okt 2015 11:48 MEZ
    Gesundheitsgeschäft treibt Bayer weiter an

    Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer hat auch im dritten Quartal von gut laufenden Gesundheitsgeschäften und der Euro-Schwäche profitiert.

  • Bayer legt Quartalsbilanz vor dpa - Do., 29. Okt 2015 07:10 MEZ
    Bayer legt Quartalsbilanz vor

    Wenige Wochen nach dem Börsengang seiner Kunststofftochter legt der Bayer-Konzern heute seine Geschäftszahlen für das dritte Quartal vor.

  • Oschmann wird neuer Merck-Chef - Kley geht in den Ruhestand

    Der Pharma- und Chemiekonzern Merck bekommt einen neuen Chef. Nachfolger des bisherigen Vorstandsvorsitzenden Karl-Ludwig Kley wird im kommenden Jahr sein Vize Stefan Oschmann.

  • Bayer-Tochter Covestro glückt Börsenstart - Xella sagt ab

    Der größte Börsengang in Deutschland seit Jahren ist am Ende doch noch geglückt: Die Aktien der Bayer-Kunststofftochter Covestro beendeten ihren ersten Handelstag mit 26,50 Euro je Aktie. Den Ausgabepreis hatten die Leverkusener auf 24 Euro festgelegt.

  • Bayer-Tochter Covestro glückt Börsenstart dpa - Di., 6. Okt 2015 13:52 MESZ
    Bayer-Tochter Covestro glückt Börsenstart

    Der größte Börsengang in Deutschland seit Jahren ist am Ende doch noch geglückt: Die Bayer-Kunststofftochter Covestro eröffnete am Dienstag mit einem Kurssprung in Frankfurt.

  • Bayer-Tochter Covestro dampft Börsengang ein dpa - Do., 1. Okt 2015 14:18 MESZ
    Bayer-Tochter Covestro dampft Börsengang ein

    Der größte Börsengang in Deutschland seit dem Boomjahr 2000 kann nur mit Verspätung und massiven Zugeständnissen über die Bühne gehen.

  • Börsengang der Bayer-Tochter Covestro soll Milliarden bringen

    Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer will mit dem Börsengang seiner Kunststofftochter Milliarden einnehmen. Die Aktien der Tochter Covestro sollen zum Preis von 26,50 bis 35,50 Euro ausgegeben werden, teilte Bayer mit.

  • Merck geht gestärkt in Mega-Übernahme dpa - Do., 6. Aug 2015 13:21 MESZ
    Merck geht gestärkt in Mega-Übernahme

    Nach Verzögerungen steht der Darmstädter Pharma- und Chemiekonzern Merck nun kurz vor der größten Übernahme in der Unternehmensgeschichte. Der Kauf des US-Laborausrüsters Sigma-Aldrich werde für September erwartet, sagte Finanzchef Marcus Kuhnert bei der Vorstellung der Zahlen für das zweite Quartal.

  • Bayer legt Quartalszahlen vor dpa - Mi., 29. Jul 2015 05:30 MESZ
    Bayer legt Quartalszahlen vor

    Der Pharma- und Agrarchemie-Konzern Bayer veröffentlicht heute seine Geschäftszahlen für das zweite Quartal 2015.

  • Meilenstein für Novartis: US-Behörde lässt Herzmittel zu

    Gute Nachrichten für den schweizerischen Pharmakonzern Novartis: Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat das für den Konzern äußerst wichtige Medikament LCZ 696, das ab sofort unter dem Namen «Entresto» vermarktet werden soll, genehmigt.

  • Teure Krebsforschung verhindert Höhenflug bei Merck dpa - Di., 19. Mai 2015 09:32 MESZ
    Teure Krebsforschung verhindert Höhenflug bei Merck

    Hohe Forschungsausgaben haben beim Darmstädter Pharma- und Chemiekonzern Merck einen kräftigen Gewinnzuwachs verhindert.

  • Gesundheitssparte treibt Bayer an dpa - Fr., 1. Mai 2015 15:52 MESZ
    Gesundheitssparte treibt Bayer an

    Das Gesundheitsgeschäft entwickelt sich immer mehr zu einer Paradedisziplin des Bayer-Konzerns. Der andauernde Absatzerfolg mit fünf neuen Arzneimitteln in der Pharmasparte und das Geschäft mit rezeptfreien Medikamenten treiben das Unternehmen weiter zu Höchstleistungen an.

  • China & Co. für Merck erstmals wichtigste Märkte dpa - Di., 3. Mär 2015 10:40 MEZ
    China & Co. für Merck erstmals wichtigste Märkte

    Der Darmstädter Pharma- und Chemiekonzern Merck hängt immer stärker von den aufstrebenden Industrienationen ab. Der Anteil der Schwellenländer wie China und Brasilien am Umsatz war im vergangenen Jahr erstmals der größte Brocken in der Konzernbilanz, noch vor Europa.

  • Nach Querelen: Sanofi schmeißt Chef raus dpa - Mi., 29. Okt 2014 10:39 MEZ
    Nach Querelen: Sanofi schmeißt Chef raus

    Der französische Pharmakonzern Sanofi zieht die Notbremse: Mit sofortiger Wirkung trennt sich das Unternehmen von seinem Chef Christopher Viehbacher, wie das Unternehmen am Mittwoch nach einer Sitzung des Verwaltungsrates mitteilte.

  • Roche übernimmt US-Biotech-Konzern Intermune für 8,3 Milliarden

    Der Schweizer Pharmakonzern Roche übernimmt das US-Biotechnologieunternehmen Intermune zum Preis von 8,3 Milliarden US-Dollar (6,3 Milliarden Euro). Beide Unternehmen haben eine verbindliche Übernahmevereinbarung geschlossen, wie sie mitteilten.

  • Boehringer reagiert mit Sparprogramm auf sinkende Umsätze

    Mit deutlichen Kostensenkungen reagiert der zweitgrößte deutsche Pharmahersteller Boehringer Ingelheim auf sinkende Umsatzzahlen.

  • Pharma-Skandal: Haftstrafe für ausländisches Ermittlerpaar in China

    Im Korruptionsskandal um den britischen Pharmariesen GlaxoSmithKline (GSK) in China sind ein britischer Ermittler und seine amerikanische Frau wegen des Kaufs privater Informationen zu Haftstrafen verurteilt worden.

  • Bayer mit Gewinnsprung: Pharma und Agrar treiben Geschäfte an

    Das Geschäft mit neuen Medikamenten und gute Absätze im Agrarbereich in Nord- und Lateinamerika lassen die Kassen des Bayer-Konzerns klingeln.

  • Pharmakonzern Roche ringt weiter mit starkem Franken dpa - Do., 24. Jul 2014 08:59 MESZ
    Pharmakonzern Roche ringt weiter mit starkem Franken

    Der starke Schweizer Franken drückt weiter auf das Ergebnis des Pharmakonzerns Roche. Der Höhenflug der heimischen Währung zehrte die Zuwächse vor allem beim Verkauf von Krebsmedikamenten komplett auf - Umsatz und Gewinn gingen im ersten Halbjahr leicht zurück.

  • Novartis will Googles «smarte Kontaktlinse» mitentwickeln

    Googles Idee einer «smarten Kontaktlinse» für Diabetiker hat einen großen Schritt zur Markteinführung gemacht.

  • US-Pharmariese Merck will Hepatitis-Spezialisten Idenix kaufen

    Neue Milliardenübernahme in der Pharmabranche: Der US-Konzern Merck & Co will sich für fast vier Milliarden Dollar das Biotech-Unternehmen Idenix einverleiben.

  • Bayer-Chef Dekkers geht Ende 2016 dpa - Di., 3. Jun 2014 16:29 MESZ
    Bayer-Chef Dekkers geht Ende 2016

    Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer stellt die Weichen für eine Wechsel an der Konzernspitze. Konzernchef Marijn Dekkers wird das Leverkusener Unternehmen Ende 2016 verlassen.

Weitere Nachrichten »