Deutsche Märkte geschlossen

Der Brainlab „Loop-X Mobile"-Bildgebungsroboter und das „Cirq Robotic Alignment"-Modul für die Wirbelsäule erhalten beide die FDA-Zulassung

·Lesedauer: 4 Min.

Eröffnung neuer chirurgischer Möglichkeiten durch Robotik

Brainlab gab heute bekannt, dass das Unternehmen mit der FDA-Zulassung für den mobilen Bildgebungsroboter Loop-X® und das robotergestützte Operationssystem Cirq® zwei wichtige Meilensteine erreicht hat. Nach der CE-Zulassung im vergangenen Sommer ermöglicht die FDA-Zulassung Brainlab nun den Markteintritt in den USA sowohl für das robotergestützte Ausrichtungsmodul Cirq für Eingriffe an der Wirbelsäule als auch für Loop-X, das erste vollständig robotergestützte intraoperative Bildgebungssystem auf dem Markt.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210222005963/de/

Loop-X® is the first fully robotic mobile intraoperative imaging device on the market. (Source: Brainlab)

Loop-X ist das erste Gerät seiner Art und kann nahtlos in das gesamte digitale Chirurgie-Portfolio von Brainlab oder in das bestehende chirurgische Setup des Kunden integriert werden. Die sich unabhängig voneinander bewegenden Bildgebungs- und Detektorpanels ermöglichen eine flexible Patientenpositionierung und eine nichtisozentrische Bildgebung, wodurch die Strahlenbelastung reduziert und die Bandbreite der zu behandelnden Indikationen erhöht wird. Dieser mobile Bildgebungsroboter kann kabellos mit einem Touchscreen-Tablet gesteuert werden. Loop-X wurde in enger Zusammenarbeit zwischen Brainlab und dem Partner medPhoton mit Sitz in Salzburg, Österreich, entwickelt, wo bereits der erste Loop-X installiert wurde. Das Krankenhaus San Juan de Dios León in Spanien hat kürzlich den weltweit ersten navigierten Eingriff an der Wirbelsäule mit Hilfe der mobilen Bildgebungsroboter-Technologie Loop-X durchgeführt.

Aufbauend auf dem Erfolg und der wachsenden installierten Basis von Cirq, einer universellen Plattform für Robotikaufgaben, ist das neue „Cirq Robotic Alignment"-Modul in der Lage, eine Feinabstimmung der Ausrichtung auf eine vorab geplante Bewegungsbahn vorzunehmen und so die Hände der Chirurgen zu entlasten, damit sie sich auf die Anatomie des Patienten konzentrieren können. Chirurgen am Royal London Hospital in Großbritannien haben Cirq Robotic Alignment bereits für eine Reihe von Eingriffen eingesetzt, von routinemäßigen Lendenwirbelfusionen bis hin zu komplexen Deformitäten und Halswirbelfrakturen.

„Wir erweitern und diversifizieren unser digitales Chirurgie-Portfolio mithilfe der Robotik über alle Indikationen hinweg", sagt Sean Clark, Präsident von Brainlab, Inc. „Unsere Kunden wollen ihren Patienten fortschrittliche Technologien in der Nähe ihres Wohnortes anbieten. Die Technologien von Brainlab wurden entwickelt, um den Ärzten mehr Freiheit zu geben und die Ergebnisse für die Patienten zu verbessern."

Die neue Verfügbarkeit dieser robotergestützten medizinischen Geräte bringt die Zukunftsvision des modernen digitalen Operationssaals näher an die Realität heran, um Chirurgen bei ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen und Vorteile für ihre Patienten zu schaffen.

Über Brainlab

Das 1989 gegründete Unternehmen Brainlab ist ein Pionier der digitalen Medizintechnik und hat seinen Hauptsitz in München. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 1500 Mitarbeiter in 20 Niederlassungen rund um den Globus. Brainlab betreut Ärzte, medizinisches Fachpersonal und deren Patienten in über 5600 Krankenhäusern in 116 Ländern.

Brainlab entwickelt softwarebasierte medizinische Lösungen, die klinische Arbeitsabläufe in der Neurochirurgie, Wirbelsäulen-, Trauma-, Kraniomaxillofazial- (CMF), Allgemein- und Gefäßchirurgie sowie in der Strahlentherapie und Strahlenchirurgie digitalisieren, automatisieren und optimieren. Die Kernprodukte konzentrieren sich auf chirurgische Navigation, Strahlentherapie, die Integration digitaler Operationssäle sowie den Informations- und Wissensaustausch. Das Brainlab „Open Framework"-Betriebssystem wird es auch Dritten ermöglichen, medizinische Anwendungen zu entwickeln, um die Bereiche Spatial Computing und Mixed Reality weiter voranzutreiben.

Brainlab widmet sich der Aufgabe, das Gesundheitswesen zu verändern. Das Unternehmen verknüpft die Möglichkeiten aufstrebender digitaler Technologien, um das Gesundheitswesen in großem Umfang zu verändern und das Leben von Patienten weltweit zu verbessern. Für mehr Informationen besuchen Sie bitte Brainlab und folgen Sie uns auf LinkedIn, Twitter, Facebook und Instagram.

Über medPhoton

medPhoton entwickelt und fertigt robotergestützte Bildgebungslösungen für die bildgeführte Strahlentherapie und navigierte Chirurgie.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210222005963/de/

Contacts

Medienanfragen

USA
Debbra Verard
Direktorin für Marketing und Kommunikation
+1 (708) 409-1343
presse@brainlab.com

Global
Robert Seeger
Senior Manager für Marketing und Kommunikation
+49 89 99 1568 0
presse@brainlab.com