Blogs auf Yahoo Finanzen:

BP droht wegen Ölpest im Golf von Mexiko Rekordstrafe

London (dapd). Gut zwei Jahre nach der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko stehen die US-Behörden und der britische Ölkonzern BP vor einer Einigung. Die Gespräche seien weit fortgeschritten, teilte BP am Donnerstag mit. Erwartet wird eine Rekordstrafe für den Ölkonzern. Die Summe dürfte weit über der Strafe von 1,2 Milliarden Dollar (943 Millionen Euro) liegen, die das US-Justizministerium 2009 dem Pharmaunternehmen Pfizer auferlegte.

BP hat bereits 38,1 Milliarden Dollar zur Deckung der Folgekosten der Ölpest zurückgelegt. Die tatsächlich bevorstehenden Kosten hält BP aber für kaum einschätzbar. Im März hatte das Unternehmen eine Einigung mit einem Volumen von 7,8 Milliarden Dollar bekannt gegeben, die diverse medizinische und wirtschaftliche Kosten des Unglücks decken soll.

Nach einer Explosion auf der Ölbohrplattform Deepwater Horizon am 20. April 2010 war 87 Tage lang Öl in den Golf von Mexiko ausgetreten und hatte große Teile der US-Südküste verschmutzt. Bei der Explosion kamen elf Arbeiter ums Leben.

© 2012 AP. All rights reserved

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Modemarke Topman bringt Jacke mit Nazi-Symbolik auf den Markt Yahoo Finanzen - Mo., 14. Apr 2014 13:39 MESZ

    Das britische Street-Wear-Label „Topman“ hatte kürzlich eine Kapuzenjacke beworben, die stark an die Symbolik der Nationalsozialisten im Dritten Reich erinnert. Für umgerechnet 247 Euro konnten Kunden das Kleidungsstück online kaufen. Besonders ein Emblem schien dem Erkennungszeichen der NSDAP-Schutzstaffel (Abkürzung SS) nachempfunden …

  • Google kauft Drohnen-Hersteller für globale Internet-Versorgung
    Google kauft Drohnen-Hersteller für globale Internet-Versorgung

    Google und Facebook erhöhen im Wettlauf um die globale Internet-Versorgung das Tempo: Google kauft den Drohnen-Hersteller Titan Aerospace, an dem zuvor auch Facebook interessiert gewesen sein soll. Ein Preis wurde am Montag nicht genannt.

  • Alibaba-Beteiligung treibt Yahoo an
    Alibaba-Beteiligung treibt Yahoo an

    Die Beteiligung am chinesischen Börsenkandidaten Alibaba erweist sich einmal mehr als Glücksfall für Yahoo.

  • Springer-Chef Döpfner: «Wir haben Angst vor Google»
    Springer-Chef Döpfner: «Wir haben Angst vor Google»

    Der Vorstandsvorsitzende von Axel Springer, Mathias Döpfner, sieht die wachsende Macht des Internet-Konzerns Google mit Sorge.

  • «Heartbleed»-Lücke noch nicht überall geschlossen
    «Heartbleed»-Lücke noch nicht überall geschlossen

    Einige Internetdienste haben die gravierende Sicherheitslücke «Heartbleed» auch nach einer Woche noch nicht geschlossen.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »