Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 41 Minuten
  • DAX

    13.961,35
    -94,99 (-0,68%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.684,26
    -20,59 (-0,56%)
     
  • Dow Jones 30

    30.924,14
    -345,96 (-1,11%)
     
  • Gold

    1.690,80
    -9,90 (-0,58%)
     
  • EUR/USD

    1,1929
    -0,0050 (-0,42%)
     
  • BTC-EUR

    40.327,02
    -1.405,06 (-3,37%)
     
  • CMC Crypto 200

    959,53
    -27,68 (-2,80%)
     
  • Öl (Brent)

    65,32
    +1,49 (+2,33%)
     
  • MDAX

    31.073,63
    -235,58 (-0,75%)
     
  • TecDAX

    3.257,00
    -13,58 (-0,42%)
     
  • SDAX

    14.862,43
    -133,91 (-0,89%)
     
  • Nikkei 225

    28.864,32
    -65,78 (-0,23%)
     
  • FTSE 100

    6.654,50
    +3,62 (+0,05%)
     
  • CAC 40

    5.800,17
    -30,48 (-0,52%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.723,47
    -274,33 (-2,11%)
     

Boston Metal erweitert Serie-B-Finanzierungsrunde zur Lieferung von emissionsfreiem Stahl

·Lesedauer: 4 Min.

Vale und Energy Impact Partners schließen sich BHP, Piva und Devonshire Investors an

Boston Metal, das Unternehmen mit der Vision von einer emissionsfreien Stahlproduktion, gab heute bekannt, dass sich Vale und Energy Impact Partners an der Serie B-Finanzierung des Unternehmens beteiligen. Der Schritt folgt kurz auf den im Januar gemeldeten 50-Millionen-Dollar-Abschluss.

"Boston Metal hat sich das Ziel gesetzt, in globalem Maßstab emissionsfrei produzierten Stahl zu liefern", sagte Tadeu Carneiro, Chairman und CEO von Boston Metal. "Eisenerz und sauberer Strom bilden die primären Eingangsgrößen für den MOE-Prozess und werden die Ausgestaltung unserer Technologie und Strategie maßgeblich beeinflussen. Wir sind begeistert, dass wir Vale und BHP, zwei der größten Eisenerzunternehmen, sowie Energy Impact Partners, einen führenden Investor für die Energiewende, für unser Weltklassekonsortium von Investoren und Partnern gewinnen konnten."

An der Serie-B-Finanzierungsrunde des Unternehmens sind nun neben den bereits vorhandenen Investoren Breakthrough Energy Ventures, Prelude Ventures, OGCI Climate Investments und The Engine auch die neuen Investoren BHP Ventures, Piva Capital und die mit FMR LLC - der Muttergesellschaft von Fidelity Investments - verbundene Privatinvestitionsfirma Devonshire Investors beteiligt. Die Serie B versetzt Boston Metal in die Lage, seine patentierte Technologie mit inerten Anoden in industriellem Umfang zu validieren, sein Team weiter auszubauen und seinen Prozess der Schmelzoxidelektrolyse (Molten Oxide Electrolysis, MOE) bei Kunden einzusetzen, zunächst in der Produktion von hochwertigen Ferrolegierungen und später auch in Stahlanwendungen.

"Wir sind begeistert von unserer Investition in Boston Metal - sie ist ein wichtiger Baustein für die Entwicklung unseres Portfolios an innovativen Technologien zur Entwicklung von Dekarbonisierungslösungen", sagte Rogério Nogueira, Marketing Director von Vale.

"Reichlich vorhandener, bezahlbarer und sauberer Strom wird das Markenzeichen unserer Energieversorgung der Zukunft sein", sagte Shayle Kann, Partner bei Energy Impact Partners. "Boston Metal ist das einzige Unternehmen, das sich dieses Makrophänomen zunutze macht, um die Stahlproduktion, einen der größten Industriezweige der Welt, zu elektrifizieren und zu revolutionieren."

Über Boston Metal

Boston Metal ist ein weltweit tätiger Anbieter von Metalltechnologielösungen und spezialisiert auf die Kommerzialisierung der Schmelzoxidelektrolyse (MOE), einer patentierten Plattform für Tonnagenmetallproduktion. MOE bietet der Metallindustrie eine effizientere, kostengünstigere und umweltschonendere Lösung für die Herstellung einer breiten Vielfalt von Metallen und Legierungen aus einem vielfältigen Sortiment von Rohstoffen. Boston Metal arbeitet eng mit seinen Kunden zusammen, um die MOE-Technologie an spezifische Anforderungen hinsichtlich Legierungen, Rohmaterialien und Geschäftsbedürfnisse anzupassen. Weitere Informationen über Boston Metal erhalten Sie unter www.bostonmetal.com

Über Vale

Vale hat seinen Hauptsitz in Rio de Janeiro (Brasilien) und ist auf fünf Kontinenten präsent. Nach Marktkapitalisierung ist Vale eines der größten Metall- und Bergbauunternehmen der Welt und einer der weltweit größten Eisenerz- und Nickelproduzenten. Das Unternehmen produziert außerdem Eisenerzpellets, Manganerz, Ferrolegierungen, Hütten- und Kraftwerkskohle, Kupfer, Platinmetalle (Platinum Group Metals, PGMs), Gold, Silber und Kobalt. Gegenwärtig ist das Unternehmen in fünf Ländern an der Erschließung neuer Minerallagerstätten beteiligt. Vale betreibt große Logistiksysteme in Brasilien und anderen Regionen der Welt, darunter Eisenbahnen, Seeterminals und Häfen, die in seine Bergbauaktivitäten integriert sind. Darüber hinaus verfügt Vale über ein Verteilzentrum zur Unterstützung der weltweiten Eisenerzlieferungen. Vale hält sowohl direkt als auch über Tochtergesellschaften und Joint Ventures Beteiligungen in den Bereichen Energie und Stahl.

Über Energy Impact Partners

Energy Impact Partners (EIP) ist eine globale Investitionsplattform, die den Übergang zu einer nachhaltigen Energiezukunft anführt. EIP bringt Unternehmer und die zukunftsorientiertesten Energie- und Industrieunternehmen der Welt zusammen, um Innovationen voranzutreiben. Mit einem verwalteten Vermögen von über 1,5 Milliarden Dollar investiert EIP weltweit in die Bereiche Risiko, Wachstum, Kredit und Infrastruktur. Dafür ist ein Team von mehr als 45 Experten in den Büros des Unternehmens in New York, San Francisco, Palm Beach, London, Köln und bald auch in Oslo im Einsatz. Weitere Informationen über EIP finden Sie auf www.energyimpactpartners.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210209005053/de/

Contacts

Adam Rauwerdink
adam@bostonmetal.com