Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 25 Minuten
  • DAX

    15.344,46
    -131,97 (-0,85%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.205,31
    -52,67 (-1,24%)
     
  • Dow Jones 30

    33.926,01
    -127,89 (-0,38%)
     
  • Gold

    1.885,20
    +8,60 (+0,46%)
     
  • EUR/USD

    1,0775
    -0,0022 (-0,20%)
     
  • BTC-EUR

    21.251,26
    -420,77 (-1,94%)
     
  • CMC Crypto 200

    525,91
    -10,95 (-2,04%)
     
  • Öl (Brent)

    74,04
    +0,65 (+0,89%)
     
  • MDAX

    29.341,99
    -436,60 (-1,47%)
     
  • TecDAX

    3.315,78
    -22,79 (-0,68%)
     
  • SDAX

    13.361,56
    -133,27 (-0,99%)
     
  • Nikkei 225

    27.693,65
    +184,19 (+0,67%)
     
  • FTSE 100

    7.848,30
    -53,50 (-0,68%)
     
  • CAC 40

    7.139,48
    -94,46 (-1,31%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.006,96
    -193,84 (-1,59%)
     

Im Bosporus auf Grund gelaufener Frachter aus Ukraine wieder frei

ISTANBUL (dpa-AFX) -Ein in der türkischen Meerenge Bosporus auf Grund gelaufener Frachter aus der Ukraine ist wieder frei. Er sei wieder flott gemacht worden und ankere nun am Ufer der Meerenge, teilte die türkische Generaldirektion für Küstensicherheit am Montagmittag auf Twitter mit.

Der 142 Meter lange Frachter MKK-1 war am Morgen in der Meerenge zwischen dem Schwarzen Meer und Mittelmeer auf Grund gelaufen. Der Bosporus wurde daraufhin vorübergehend für die Schifffahrt gesperrt.

Der Frachter mit einer Ladung von 13 000 Tonnen Erbsen fährt unter der Flagge des Inselstaates Palau und ist im Rahmen eines Abkommens zum Export von ukrainischem Getreide unterwegs.