Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 10 Minuten
  • DAX

    15.392,73
    +129,62 (+0,85%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.144,52
    +36,50 (+0,89%)
     
  • Dow Jones 30

    34.639,79
    +617,75 (+1,82%)
     
  • Gold

    1.768,60
    +5,90 (+0,33%)
     
  • EUR/USD

    1,1298
    -0,0008 (-0,0678%)
     
  • BTC-EUR

    50.283,84
    -498,29 (-0,98%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.447,27
    +8,39 (+0,58%)
     
  • Öl (Brent)

    68,13
    +1,63 (+2,45%)
     
  • MDAX

    34.014,03
    +239,60 (+0,71%)
     
  • TecDAX

    3.798,62
    +25,40 (+0,67%)
     
  • SDAX

    16.308,95
    +78,32 (+0,48%)
     
  • Nikkei 225

    28.029,57
    +276,20 (+1,00%)
     
  • FTSE 100

    7.189,13
    +59,92 (+0,84%)
     
  • CAC 40

    6.863,03
    +67,28 (+0,99%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.381,32
    +127,27 (+0,83%)
     

'Booorrris!' - Zuspätkommer Johnson und Trudeau sorgen für G20-Lacher

·Lesedauer: 1 Min.

ROM (dpa-AFX) - Mit einer kleinen Unpünktlichkeit haben der britische Premier Boris Johnson und Kanadas Regierungschef Justin Trudeau zum Start des G20-Gipfels in Rom für Erheiterung gesorgt. Ihre Amtskollegen hatten sich am Samstagvormittag schon zum Gruppenfoto aufgestellt und in die Kameras gelächelt, als auffiel, dass zwei Plätze auf dem Podium leer waren. In dem Moment erst kamen Johnson und Trudeau dazu. "Boris! Booorrris!", rief Italiens Ministerpräsident Mario Draghi seinem Kollegen aus Großbritannien feixend zu. Johnson und Trudeau huschten an den wartenden und amüsierten anderen Spitzenpolitikern vorbei. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron begrüßte die beiden Zuspätkommer breit grinsend mit einem Handschlag, auch EU-Kommissionspräsident Ursula von der Leyen musste lachen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.