Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 25 Minuten
  • Nikkei 225

    30.134,74
    -105,32 (-0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    34.869,37
    +71,37 (+0,21%)
     
  • BTC-EUR

    36.236,88
    -971,57 (-2,61%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.050,53
    -50,99 (-4,63%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.969,97
    -77,73 (-0,52%)
     
  • S&P 500

    4.443,11
    -12,37 (-0,28%)
     

Bolsonaro-Anhänger durchdringen Absperrungen zum Regierungsviertel

·Lesedauer: 1 Min.

BRASÍLIA (dpa-AFX) - Vor Demonstrationen für und gegen Jair Bolsonaro an Brasiliens Unabhängigkeitstag haben Anhänger des rechten Präsidenten eine Polizeiblockade in der Hauptstadt Brasília durchbrochen und sind auf die "Esplanada dos Ministérios" vorgedrungen. Dies berichteten brasilianische Medien unter Berufung auf die Polizei am Montagabend (Ortszeit).

Im brasilianischen Fernsehen war zu sehen, wie Anhänger Bolsonaros Absperrgitter an dem Platz, um den alle Ministerien und der Kongress angeordnet sind, entfernten. Anschließend passierten Lkw mit brasilianischen Fahnen hupend und bejubelt von der Menge die Absperrungen. Polizisten verhinderten jedoch, dass die Lkw samt Bolsonaro-Anhängern bis zum Kongress und dem Obersten Gerichtshof gelangten.

Der brasilianische Präsident Bolsonaro und seine Anhänger haben immer wieder demokratische Institutionen und Mechanismen angegriffen. Das Vordringen der Bolsonaro-Anhänger in das Regierungsviertel verstärkte die Spannung mit Blick auf die angekündigten Demonstrationen am Unabhängigkeitstag, die Bolsonaro mit autoritären Drohgebärden zuletzt angeheizt hatte.

Seit Dienstagmorgen versammelten sich Anhänger und Gegner des Präsidenten auch in anderen brasilianischen Städten wie Rio de Janeiro oder Sao Paulo. Hier gab es Demonstrationen für und gegen Bolsonaro. Die Zustimmung zu dessen Amtsführung ist im Laufe der Corona-Pandemie immer weiter gesunken. Anfang Juli lehnten 51 Prozent der Befragten die Politik des Präsidenten in einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Datafolha ab. Das war das schlechteste Ergebnis seit Bolsonaros Amtsantritt 2019.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.