Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 6 Minuten
  • DAX

    15.550,91
    +31,78 (+0,20%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.089,51
    +24,68 (+0,61%)
     
  • Dow Jones 30

    35.058,52
    -85,79 (-0,24%)
     
  • Gold

    1.800,60
    +0,80 (+0,04%)
     
  • EUR/USD

    1,1827
    +0,0001 (+0,01%)
     
  • BTC-EUR

    33.630,79
    +1.911,43 (+6,03%)
     
  • CMC Crypto 200

    933,49
    +57,26 (+6,53%)
     
  • Öl (Brent)

    72,50
    +0,85 (+1,19%)
     
  • MDAX

    35.078,44
    +147,19 (+0,42%)
     
  • TecDAX

    3.639,10
    +15,61 (+0,43%)
     
  • SDAX

    16.370,94
    +76,37 (+0,47%)
     
  • Nikkei 225

    27.581,66
    -388,56 (-1,39%)
     
  • FTSE 100

    7.007,60
    +11,52 (+0,16%)
     
  • CAC 40

    6.578,02
    +46,10 (+0,71%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.660,58
    -180,14 (-1,21%)
     

Boeing muss Nachbesserungen an 787 Dreamliner vornehmen

·Lesedauer: 1 Min.
Boeing bremst Produktion seiner 787 Dreamliner

Wegen neuer Probleme bei der 787 Dreamliner bremst der US-Flugzeugbauer Boeing die Produktion der Maschinen. Boeing erklärte am Dienstag, bei noch nicht ausgelieferten Flugzeugen dieses Typs seien "Überarbeitungen" notwendig. Deswegen würden "Produktionsressourcen" für einige Wochen umgeschichtet. Nähere Angaben zu dem Problem machte Boeing nicht.

Die US-Flugaufsicht FAA sprach von einem "Herstellungs-Qualitätsproblem nahe der Flugzeugnase von bestimmten 787 Dreamlinern". Es gebe zwar keine "unmittelbare Bedrohung für die Flugsicherheit". Boeing habe aber zugesagt, vor einer Auslieferung der Maschinen Nachbesserungen vorzunehmen.

Die FAA will zudem prüfen, ob Nachbesserungen auch bei bereits ausgelieferten Flugzeugen nötig sind. Bereits in der Vergangenheit hatte es Produktionsprobleme bei der Boeing 787 Dreamliner gegeben.

fs/ilo

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.