Deutsche Märkte geschlossen

Ihr Bodyguard saß neben ihr: So dreist wurde Carmen Geiss auf Ibiza beklaut!

Somme, Sonne, Urlaub… Während viele von uns im Flughafen-Chaos bangen müssen, dass der Ferienflieger gar nicht oder ohne sie abhebt, können Carmen (57) und Robert Geiss (58) entspannt auf ihrer Yacht zu ihren Traumzielen schippern.

"Kann das alles gar nicht fassen"

Die Stars der Reality-Serie 'Die Geissens — Eine schrecklich glamouröse Familie' relaxen zurzeit auf Ibiza. Das war zumindest der Plan, doch bei einem entspannten Abendessen in einem Restaurant mit Freund*innen machten Diebe der Urlaubsentspannung einen Strich durch die Rechnung. Carmen wurde nämlich direkt im Lokal ihre Handtasche geklaut. Besonders dreist: Ihr Mann und ihr Bodyguard saßen sogar daneben! "Das war für mich unfassbar", schimpfte die Millionärs-Gattin im RTL-Interview. "Ich denke, in so einer Situation ist jeder erst einmal erschrocken und kann das alles gar nicht fassen." Klar, dass bei einem Glamour-Fan wie ihr viel zu holen sind, der Wert der Beute soll fast 5.000 Euro betragen — unter anderem schnappte sich der Dieb ihre "nagelneue, geliebte" Brille von Alexander McQueen.

Carmen Geiss macht Jagd auf den Dieb

Anzeige habe sie nicht erstattet, doch tatenlos zusehen, wie sich jemand mit ihren geliebten Luxus-Untensilien davonmachte, will Carmen Geiss auch nicht. Auf Instagram ging sie daher jetzt auf Verbrecherjagd. "Ich hab die Leute vom Beachclub gefragt, ob sie die Kameras jetzt mal auswerten können", so die Reality-Queen, und man kam ihrem Wunsch gern nach. Auf Instagram teilte sie die Bilder der Überwachungskameras, auf denen zu sehen ist, wie sich der dreiste Dieb mit der wertvollen Beute davonmacht.

"Hallo Ihr Lieben, ich wurde gerade in Ibiza im Tropicana Cala Jondal bestohlen. Meine Valentino Tasche ist weg mit Inhalt", schrieb die Bestohlene zum Foto. Eines ist da schon klar: "Morgen bin ich wieder zurück in Monaco, denn da kann ich sicher sein, dass mir keiner etwas stiehlt!!" Künftig will Carmen Geiss das Haus nur noch mit Papiertasche verlassen.

Bild: Georg Wendt/picture-alliance/Cover Images

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.