Deutsche Märkte geschlossen

BMW stoppt Produktion im Werk Regensburg

REGENSBURG (dpa-AFX) - BMW <DE0005190003> stoppt wegen fehlender Teile die Produktion im Werk Regensburg für mindestens eine Woche. Ein Sprecher sagte, seit Montag ruhe die Arbeit in Presswerk, Lackiererei, Karosseriebau und Montage. Ein Drittel der 9000 Mitarbeiter in Regensburg sei betroffen. Ursache seien Lieferprobleme bei Halbleitern und Bauteilen aus der Ukraine. Normalerweise laufen in Regensburg täglich rund 1000 Autos der Modelle X1, X2 und 1er vom Band. Wie es in der kommenden Woche weitergeht, ist den Angaben nach noch offen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.