Suchen Sie eine neue Position?

BMW steigert Verkäufe um mehr als 13 Prozent

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
BMW.DE98,90-0,30
^GDAXI11.058,39-40,96

München (dapd). Der Autobauer BMW hat im vergangenen Monat so viele Fahrzeuge verkauft wie noch nie in einem Oktober. Der Absatz der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce stieg gegenüber dem Vorjahr um 13,2 Prozent auf 157.618 Stück, wie der DAX (Xetra: ^GDAXI - Nachrichten) -Konzern am Freitag in München mitteilte.

Vertriebsvorstand Ian Robertson sagte: "Wir sind auf einem guten Weg, im Jahr 2012 einen neuen Absatzrekord zu erzielen - trotz des momentanen Gegenwinds in einigen europäischen Märkten." Seit Jahresbeginn verkaufte der Konzern nach eigenen Angaben knapp 1,5 Millionen Autos und damit neun Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

In Europa verkaufte BMW (Xetra: 519000 - Nachrichten) im Oktober wegen der Schuldenkrise allerdings mit 71.368 Fahrzeugen 0,3 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Dafür steigerte der Hersteller seine Verkäufe in anderen wichtigen Märkten deutlich. In Nordamerika seien die Auslieferungen im vergangenen Monat um ein Fünftel auf knapp 40.000 Stück gestiegen, in Asien sogar um gut 36 Prozent auf 41.000.

dapd