Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.169,98
    -93,13 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.080,15
    -27,87 (-0,68%)
     
  • Dow Jones 30

    34.580,08
    -59,71 (-0,17%)
     
  • Gold

    1.782,10
    +21,40 (+1,22%)
     
  • EUR/USD

    1,1317
    +0,0012 (+0,10%)
     
  • BTC-EUR

    43.548,74
    -4.073,61 (-8,55%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.367,14
    -74,62 (-5,18%)
     
  • Öl (Brent)

    66,22
    -0,28 (-0,42%)
     
  • MDAX

    33.711,12
    -63,31 (-0,19%)
     
  • TecDAX

    3.759,02
    -14,20 (-0,38%)
     
  • SDAX

    16.054,71
    -175,92 (-1,08%)
     
  • Nikkei 225

    28.029,57
    +276,20 (+1,00%)
     
  • FTSE 100

    7.122,32
    -6,89 (-0,10%)
     
  • CAC 40

    6.765,52
    -30,23 (-0,44%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.085,47
    -295,85 (-1,92%)
     

Bluehole New Consumption veröffentlicht eine Reportage über die neuesten Aktualisierungen zur Regulierung von E-Zigaretten

·Lesedauer: 4 Min.

Angesichts der zunehmenden Akzeptanz durch Gesundheitsbehörden wird es einen stärker konzentrierten und standardisierten Markt für die E-Zigaretten-Branche geben

SHENZHEN, China, November 04, 2021--(BUSINESS WIRE)--Das führende, im Bereich E-Zigaretten tätige Medium Bluehole New Consumption veröffentlichte heute eine Reportage über die neuesten Aktualisierungen zur Regulierung von E-Zigaretten im Vereinigten Königreich sowie in den USA und Malaysia. Mit Blick auf die zunehmende Akzeptanz von E-Zigaretten durch immer mehr Gesundheitsbehörden wird sich der Markt für die Branche stärker konzentrieren und standardisieren.

Nachstehend finden Sie den vollständigen Artikel auf Deutsch:

Am 29. Oktober 2021 kündigte die britische Aufsichtsbehörde für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte (Medicines and Healthcare Products Regulatory Agency, MHRA ) an, dass E-Zigaretten bald vom britischen Gesundheitsdienst NHS zur Unterstützung der Raucherentwöhnung verordnet werden könnten und forderte die Hersteller von E-Zigaretten auf, wie bei rezeptpflichtigen Arzneimitteln die Zulassung ihrer Produkte zu beantragen. Damit könnte England das erste Land werden, in dem E-Zigaretten für den medizinischen Gebrauch zugelassen sind. Unter diesen Umständen „müsste eine medizinisch zugelassene E-Zigarette sogar noch strengere Unbedenklichkeitsprüfungen bestehen, als wenn sie im Handel verkauft würde", so die BBC.

Am selben Tag kündigte die malaysische Regierung an, eine Verbrauchssteuer auf nikotinhaltige Dampferzeugnisse zu erheben. Nedal Salem, Geschäftsführer von British America Tobacco (BAT) Malaysia, betrachtete dies als einen Hinweis darauf, dass die malaysische Regierung eine Legalisierung von nikotinhaltigen Dampferzeugnissen vorsehe: „Eine Regulierung wird den Nutzern von Dampferzeugnissen nicht nur risikoärmere Alternativen zum Rauchen ermöglichen, sondern auch dafür sorgen, dass die verwendeten Produkte Qualitäts- und Sicherheitsstandards erfüllen."

Indessen erteilte die U.S. Food and Drug Administration (FDA) im Oktober die Marktzulassung für Vuse Solo und die entsprechenden tabakaromatisierten E-Liquid-Kapseln. Damit sind dies die ersten E-Zigaretten, die von der FDA für den Verkauf zugelassen sind.

Vom Vereinigten Königreich über Malaysia bis zu den USA erkennen immer mehr Gesundheitsbehörden auf der ganzen Welt E-Zigaretten als wirksames, weniger schädliches Mittel zur Verbesserung der öffentlichen Gesundheit an.

Wie BAT Malaysia erklärte, könnte eine Regulierung ein positiver Impuls zur Festlegung höherer Qualitäts- und Sicherheitsstandards für die E-Zigarettenbranche sein und damit eine positive Entwicklung beschleunigen. Überdies könnten Regulierungsmaßnahmen wie die Marktzulassung und die Bewertung der Verordnungsfähigkeit demonstrieren, dass der Nutzen der Produkte für die öffentliche Gesundheit durch die Regulierungsbehörden anerkannt wird.

Mitch Zeller, Director des Center for Tobacco Products der FDA, sagte am 27. Oktober auf einer vom Food and Drug Law Institute am 27. Oktober veranstalteten virtuellen Konferenz, dass „sich viele Prüfungen für Tabakprodukte in der abschließenden Phase befinden". Bislang hat die Behörde jedoch nur drei Produkte aufgrund substanzieller Hinweise auf eine geringere Schädlichkeit zugelassen, die Marktzulassung von 200.000 Produkte jedoch per Marketing Denial Order abgelehnt.

Vuse befindet sich zurzeit in einer führenden Position, was das Verfahren der Premarket Tobacco Product Applications (PMTA) betrifft. Dies zeigt, dass die FDA (und möglicherweise auch andere Regulierungsbehörden) aufgrund des gesicherten Nutzens für die öffentliche Gesundheit und der Zuverlässigkeit, die durch ausreichende wissenschaftliche Daten belegt ist, eher dazu tendiert, Produkten von Marktführern zu vertrauen und sie zuzulassen.

Die strengen Anforderungen der FDA an Produkte werden auch an die Hersteller gestellt. SMOORE, der weltweit größte Hersteller im E-Zigaretten-Bereich, ist der strategische Lieferant von VUSE. Er verfügt über Kapazitäten im Hinblick auf die PMTA-bezogene nicht-klinische Evaluierung wie etwa physikalische Tests, chemische Tests und die Bewertung von Gesundheitsrisiken. Außerdem wurde das CNAS-Testprogramm von SMOORE auf 134 Tests ausgeweitet.

Da der regulatorische Rahmen höhere Zugangsbarrieren für die Branche vorsieht, wird die weltweite E-Zigarettenbranche einen stärker standardisierten und konzentrierten Markt erleben, auf dem Branchenführer wie BAT und SMOORE ihre führende Position weiter festigen werden. Gleichzeitig werden die gesamte Branche und die Lieferkette von diesem gut regulierten und standardisierten Markt profitieren.

Den Originalartikel finden Sie hier: https://www.bluehole.com.cn/news/detail/47350

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211104005863/de/

Contacts

Kontaktangaben für Bluehole New Consumption:
(+86)18612693874
CHEN ZHONG

SMOOR
Frankie Chen
(+86)13530848319
frankie.chen@smoorecig.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.