Werbung
Deutsche Märkte schließen in 3 Minuten
  • DAX

    18.122,85
    +262,05 (+1,47%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.005,79
    +68,94 (+1,40%)
     
  • Dow Jones 30

    38.466,40
    +226,42 (+0,59%)
     
  • Gold

    2.333,40
    -13,00 (-0,55%)
     
  • EUR/USD

    1,0701
    +0,0044 (+0,42%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.394,23
    +864,19 (+1,40%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.437,08
    +22,32 (+1,58%)
     
  • Öl (Brent)

    82,69
    +0,79 (+0,96%)
     
  • MDAX

    26.623,02
    +333,29 (+1,27%)
     
  • TecDAX

    3.284,50
    +67,55 (+2,10%)
     
  • SDAX

    14.248,05
    +194,80 (+1,39%)
     
  • Nikkei 225

    37.552,16
    +113,55 (+0,30%)
     
  • FTSE 100

    8.043,83
    +19,96 (+0,25%)
     
  • CAC 40

    8.102,48
    +62,12 (+0,77%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.689,40
    +238,09 (+1,54%)
     

Blindgänger-Entschärfung: RTL-Zentrale evakuiert

KÖLN (dpa-AFX) -Wegen der Entschärfung einer Fliegerbombe auf dem Rhein in Köln muss am Mittwoch die Zentrale des Fernsehsenders RTL LU0061462528 evakuiert werden. Der Sendebetrieb soll aber weiterlaufen, wie eine Sprecherin sagte. "Daher verlegen wir kurzerhand unser Studio nach draußen und werden von außerhalb der Evakuierungszone "Punkt 12" und eventuell auch die späteren aktuellen RTL-Sendungen "Explosiv" und "Exclusiv" sowie ntv weiter live senden." Vorübergehend werde das Berliner RTL-Studio die Regie für alle Sendungen übernehmen.

Die amerikanische Zehn-Zentner-Bombe war am Morgen bei Baggerarbeiten im Rhein gefunden worden. Für die Entschärfung soll sie nach Angaben der Stadt Köln auf einen Ponton gelegt und dann in einen Hafen transportiert werden.

In dem 500 Meter großen Evakuierungsradius befinden sich neben RTL auch weitere Firmen wie der Versicherungskonzern HDI und der Sitz der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA). Anwohner sind dagegen kaum betroffen. Während der Evakuierung müssen nach Angaben der Stadt der Schiffsverkehr und der Bahnverkehr über die Hohenzollernbrücke eingestellt werden.