Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 49 Minuten
  • Nikkei 225

    27.564,89
    -692,36 (-2,45%)
     
  • Dow Jones 30

    35.368,47
    -543,34 (-1,51%)
     
  • BTC-EUR

    36.879,88
    -551,19 (-1,47%)
     
  • CMC Crypto 200

    993,73
    -15,66 (-1,55%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.506,90
    -386,86 (-2,60%)
     
  • S&P 500

    4.577,11
    -85,74 (-1,84%)
     

Ein Blick in das Astronauten-Dorf von Blue Origin, wo Weltraumtouristen in Airstream-Wohnwagen schlafen und an einer Feuerstelle abhängen: "Es ist kein Fünf-Sterne-Hotel".

·Lesedauer: 2 Min.

Weltraumtouristen, die an Bord einer von Jeff Bezos' Firma gebauten Rakete 62 Meilen (ca. 100 km) über die Erde fliegen wollen, müssen in Airstream-Anhängern auf einem Campingplatz in der texanischen Wüste schlafen.

Chris Boshuizen, der im Oktober zusammen mit dem "Star Trek"-Darsteller William Shatner und zwei weiteren Passagieren an einem Blue Origin-Flug teilnahm, sagte, er habe in den Tagen vor dem Start auf einem Campingplatz namens "Astronaut Village", also Astronauten-Dorf, übernachtet.

Astronaut Village ist etwa 24 Kilometer vom Startplatz in Van Horn, Texas, entfernt, sagte Don DiCostanzo, ein Geschäftsinhaber, der Shatners Begleiter vor und nach dem Raumflug war, in einem früheren Interview mit Business Insider.

Das Astronaut Village von Blue Origin.
Das Astronaut Village von Blue Origin.

Der Campingplatz befindet sich auf einem langen unbefestigten Weg mit "strengen Sicherheitsvorkehrungen", sagte DiCostanzo, der in einem Hotelzimmer in der Nähe schlief, das seiner Aussage nach von der Firma bezahlt wurde.

Boshuizen, ein australischer ehemaliger NASA-Ingenieur, beschrieb das ländliche Astronauten-Dorf als einen "perfekten kleinen Campingplatz". Jeder Astronaut erhält einen silbernen Airstream-Wohnwagen, in dem er vor dem Flug schlafen kann. Boshuizen sagte, dass die Innenausstattung der Wohnwagen so umgestaltet wurde, dass sie "eher einem Hotel als einem Wohnmobil" gleicht.

Die Wohnwagen zum Übernachten.
Die Wohnwagen zum Übernachten.

"Es ist nicht wie ein Fünf-Sterne-Hotel oder so", sagte Boshuizen. Er fügte hinzu, dass die Wohnwagen ihn an die Apollo-Ära erinnerten. "Sie haben hier und da historische Artefakte in den verschiedenen Räumen, sodass man wirklich das Gefühl hat, an einem Ort zu sein, der eine Verbindung zur Vergangenheit und zur Zukunft hat", fuhr er fort.

Die Feuerstelle auf dem Gelände.
Die Feuerstelle auf dem Gelände.

Bezos und seine Mitreisenden wohnten vor ihrem Flug mit der New Shepard-Rakete des Unternehmens im Juli im Astronaut Village.

Michael Strahan, ein "Good Morning America"-Moderator, Laura Shepard Churchley, die Tochter des US-Astronauten Alan Shepard, und vier weitere zahlende Kunden werden die nächste Gruppe sein, die in den Wohnwagen schlafen wird, bevor sie mit der Rakete von Blue Origin abhebt.

Der Campingplatz verfügt auch über ein eigenes Restaurant und eine Bar.

Die Bar.
Die Bar.

In der Mitte des Astronaut Village befindet sich eine von vielen Stühlen umgebene Feuerstelle, die als Treffpunkt für Mitarbeiter und Gäste gilt.

"Wir haben dort abgehangen und geplaudert und am Nachmittag nach dem Training etwas getrunken. Das ist eine gute Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen", sagte Boshuizen. "Es ist darauf ausgelegt, dass sich die Astronauten kennenlernen und die Gäste und das Personal miteinander in Kontakt kommen."

Dieser Text wurde von Mascha Wolf aus dem Englischen übersetzt. Das Original findet ihr hier.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.