Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    28.756,86
    +233,60 (+0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    31.176,01
    -12,37 (-0,04%)
     
  • BTC-EUR

    25.327,01
    -3.523,64 (-12,21%)
     
  • CMC Crypto 200

    610,21
    -69,70 (-10,25%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.530,92
    +73,67 (+0,55%)
     
  • S&P 500

    3.853,07
    +1,22 (+0,03%)
     

Blaulicht-Blog: „Ekelerregende Zustände“ in Neuköllner Dönerproduktion

·Lesedauer: 1 Min.

+++ „Ekelerregende Zustände“ in Neuköllner Dönerproduktion +++

In einer Neuköllner Produktionsstätte für Dönerfleisch hat die Berliner Polizei bei einer Kontrolle erhebliche Mängel festgestellt. „Einzelne Bereiche der Produktion wiesen ekelerregende Zustände auf“, hieß es am Mittwoch. Eine fleischverarbeitende Maschine wurde stillgelegt, weil Sicherheitsvorrichtungen fehlten und Betriebsstoffe austraten.

Der Betrieb war bei einer Gewerbekontrolle mit mehreren Behörden am Dienstag aufgefallen. Dabei schlossen die Beamten auch einen Frisörladen wegen mehrerer Verstöße, darunter Schwarzarbeit, Mängel beim Infektionsschutz und Verletzung der Handwerksordnung. Diese liegt meist vor, wenn es in dem Betrieb keinen geprüften Friseurmeister gibt.

+++ Illegale Beschäftigung? Razzia bei Firmen der Pflegebranche +++

Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Görlitz haben am Mittwoch etwa 1000 Beamte von Zoll und Bundespolizei in 13 Bundesländern insgesamt 130 Wohn- und Geschäftsräume sowie Steuerbüros von in der Pflegebranche tätigen Firmen und Privatpersonen durchsucht. Wie ein Sprecher der Bundespolizeidirektion Pirna mitteilte, lag der Schwerpunkt der Durchsuchungen in Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen. In Berlin wurden an vier Adressen Objekte durchsucht. Zeitgleich ließ die polnische Staatsanwaltschaft im Rahmen der Rechtshilfe Durchsuchungen bei den in Polen ansässigen Hauptbeschuldigten und deren Firmen durchführen. Den ausführlichen Artikel lesen Sie HIER.

+++ Kokstaxi ...

Lesen Sie hier weiter!