Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.490,17
    -161,58 (-1,03%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.130,84
    -39,03 (-0,94%)
     
  • Dow Jones 30

    34.584,88
    -166,44 (-0,48%)
     
  • Gold

    1.753,90
    -2,80 (-0,16%)
     
  • EUR/USD

    1,1732
    -0,0040 (-0,34%)
     
  • BTC-EUR

    40.819,53
    -584,23 (-1,41%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.193,48
    -32,05 (-2,62%)
     
  • Öl (Brent)

    71,96
    -0,65 (-0,90%)
     
  • MDAX

    35.292,99
    -264,89 (-0,74%)
     
  • TecDAX

    3.882,56
    -18,41 (-0,47%)
     
  • SDAX

    16.869,53
    -0,82 (-0,00%)
     
  • Nikkei 225

    30.500,05
    +176,71 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    6.963,64
    -63,84 (-0,91%)
     
  • CAC 40

    6.570,19
    -52,40 (-0,79%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.043,97
    -137,96 (-0,91%)
     

Mercedes blamiert sich! So kam es zu Hamiltons Solo-Start

·Lesedauer: 2 Min.
Mercedes blamiert sich! So kam es zu Hamiltons Solo-Start
Mercedes blamiert sich! So kam es zu Hamiltons Solo-Start

So einen Start hat man in der Formel 1 wohl noch nie zuvor gesehen!

Beim Neustart des Großen Preis von Ungarn fuhren alle Fahrer in die Box statt in die Startaufstellung, um wegen der abtrockenden Strecke auf Slicks zu wechseln. (DATEN: Die Fahrerwertung der Formel 1)

Alle Fahrer? Nein, nicht ganz. Lewis Hamilton entschied sich mit seinem Team dazu, die reguläre Startposition auf der Zielgeraden einzunehmen und von dort loszufahren.

  • Alles zur Formel 1 und zum Motorsport-Wochenende im AvD Motor & Sport Magazin – Sonntag ab 21.45 Uhr LIVE im TV und STREAM auf SPORT1

Rosberg übt Kritik - Wolff verteidigt Entscheidung

Als die Roten Ampel ausgingen, durfte daher als Einziger Hamilton losfahren. Der Rest musste in der Boxengasse warten, bis das Licht der Ampel auch dort auf grün sprang - auch für Ex-Weltmeister Nico Rosberg ein absolutes Novum.

“Wo gibt es denn solche Bilder? Die Strecke war absolut trocken. Man hat auch kommunizieren können mit den Ingenieuren. Wenn du das als einziger Fahrer machst, ist es wahrscheinlich schon ein großer Fehler. Das gab es in 70 Jahren Formel 1 noch nie”, sagte Rosberg bei Sky. (DATEN: Die Teamwertung der Formel 1)

Wollf bereute nichts: “Es war die absolut richtige Entscheidung. Da stehe ich voll dahinter. Als Führender bist du natürlich immer vor der schwierigen Entscheidung, dass du eine Wahl treffen kannst. Wenn wir als Einzige reingekommen wären, dann hätten wir auch wie die Deppen ausgesehen. Dass es innerhalb von einer Sekunde komplett austrocknet, damit war nicht zu rechnen.”

Sein Ex-Schützling Rosberg konnte das nicht nachvollziehen: “Was ist denn das für eine Aussage? ‘Absolut richtige Entscheidung?’ Das würde ich nicht so stehen lassen.”

Hamilton kommt eine Runde später in die Box

Doch wer hatte die Entscheidung getroffen, nicht sofort auf die Slicks zu wechseln?

Da Hamilton sich kurz darauf beim Team entschuldigte, wurde zunächst vermutet, dass er als Fahrer die Entscheidung getroffen hatte, da er die Strecke am besten einschätzen konnte. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Formel 1)

Der Brite erklärte allerdings nach dem Rennen: “Wir fuhren alle mit Intermediates los. Ich versuchte auf der Aufwärmrunde das Team mit allen Informationen zu versorgen. Es war in allen Kurven trocken. Also sagte ich ihnen ‘es ist trocken’. Aber sie sagten, ich solle draußen bleiben. Ich verstehe es nicht richtig. Es war ein Fehler, aber wir gewinnen und verlieren als Team.”

Im Endeffekt war es jedoch wohl eine gemeinsame Entscheidung wie es bei allen F1-Teams üblich ist.

Hamilton gelingt starke Aufholjagd

Der Mercedes-Pilot kam jedenfalls erst eine Runde später in die Box. Danach kehrte er als Letzter zurück auf die Strecke, was er per Funk irritiert feststellte.

Hamilton gelang im Laufe des Rennens aber noch eine starke Aufholjagd, die ihm am Ende Platz drei und damit die Führung in der Gesamtwertung einbrachte.

Bereits beim Start war es zu Chaos-Szenen gekommen, nachdem sich Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas komplett verbremst hatte und in Lando Norris gerauscht war, der daraufhin Hamiltons WM-Rivale Max Verstappen abräumte.



Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.