Blogs auf Yahoo Finanzen:

Blackberry startet neuen Markt-Offensive

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
SOW.DE25,730,05
AAPL524,94+5,93
GOOG536,10-20,44

New York (dapd). Blackberry greift auf dem Smartphone-Markt wieder an. Der kanadische Hersteller Research in Motion (RIM) hat am Mittwoch in New York bei der Präsentation des neuen Betriebssystems Blackberry 10 gleich zwei neue Geräte vorgestellt und eine strategische und eine strategische Umbenennung seines Unternehmens angekündigt. Fortan nennt sich der Konzern nach seinem bekanntesten Produkt - Blackberry, wie Konzernchef Thorsten Heins mitteilte.

Der angeschlagene Konzern und sein Chef stehen unter enormem Druck. Einst hatten Blackberry-Telefone den Smartphone-Markt dominiert. Mit dem Aufstieg von Rivalen wie Apple (NasdaqGS: AAPL - Nachrichten) , Samsung und Google (NasdaqGS: GOOG - Nachrichten) verloren die Kanadier aber technisch zunehmend den Anschluss. So sollte die neue Software (Xetra: 330400 - Nachrichten) bereits Anfang 2012 auf den Markt kommen, dies wurde dann aber mehrfach verschoben. Beobachter halten den Erfolg von Blackberry 10 für entscheidend für die Zukunft des Konzerns.

Mit seinen neuen Geräten, dem Q10 mit einer physischen Tastatur und dem Z10, will Blackberry an die Technik der multimedial ausgerichteten Telefone und an die Nutzung von Apps, also anwendungsorientierten Geräten der Konkurrenz, anknüpfen. Die Bedienung der Blackberrys soll den Angaben zufolge einfacher werden. Unter anderem soll es zudem einfacher werden, beim Schreiben von Meldungen die Sprache zu wechseln.

Das Z10 soll schon am (morgigen) Donnerstag in Großbritannien auf den Markt kommen und am 5. Februar dann in Kanada. Die Kosten liegen laut Heins bei etwa 150 Dollar (etwa 110 Euro) mit Vertragsbindung. Er machte keine Angaben darüber, wann das Q10 an den Start gehen soll und was es kosten wird.

© 2013 AP. All rights reserved

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Flugzeug-Randalierer wieder auf freiem Fuß
    Flugzeug-Randalierer wieder auf freiem Fuß dpa - Sa., 19. Apr 2014 16:10 MESZ
    Flugzeug-Randalierer wieder auf freiem Fuß

    Zwei betrunkene Männer sollen 281 Mitreisenden den Flug in die Ferien vermiest haben. Nach einem kurzen Aufenthalt in Polizeigewahrsam dürfen sie nach Hause - wenn sie jemand mitnimmt.

  • «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65
    «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65 dpa - Fr., 18. Apr 2014 11:29 MESZ
    «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65

    Angela Merkel steigt aus der Limousine, schreitet sogleich die Stufen des Weißen Hauses empor und hält plötzlich inne.

  • Sechs Wochen nach Verschwinden keine Spur von MH370
    Sechs Wochen nach Verschwinden keine Spur von MH370 dpa - Sa., 19. Apr 2014 16:03 MESZ
    Sechs Wochen nach Verschwinden keine Spur von MH370

    Die Bilder sind scharf, allein es gibt nichts zu entdecken: Die U-Boot-Suche nach dem verschollenen Flug MH370 verläuft bisher erfolglos. Schon in der nächsten Woche könnte sie enden. Wie soll es dann weitergehen?

  • Großteil der Länder türmt weiter neue Schulden auf
    Großteil der Länder türmt weiter neue Schulden auf

    Trotz sprudelnder Steuereinnahmen kommen wahrscheinlich nur sieben der 16 Länder im laufenden Jahr ohne neue Schulden aus. Haushaltspläne ganz ohne frische Kredite haben allein die ostdeutschen Länder und Bayern aufgestellt, wie eine dpa-Umfrage zeigt.

  • Verjüngungskur für «Tagesschau»
    Verjüngungskur für «Tagesschau»

    Gelungenes Lifting für Deutschlands älteste TV-Nachrichtensendung: Die «Tagesschau» ist am Samstagabend in Hamburg erstmals aus ihrem neuen Fernsehstudio ausgestrahlt worden.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »