Blogs auf Yahoo Finanzen:

Björn Gulden wird angeblich neuer Puma-Chef

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
PUM.DE207,35-2,15

Hamburg (dapd). Der Sportartikelhersteller Puma hat einem Magazinbericht zufolge einen neuen Chef gefunden. Der norwegische Ex-Profifußballer und ehemalige Deichmann-Manager Björn Gulden soll Franz Koch beerben, berichtete das "manager magazin" am Montag unter Berufung auf unternehmensnahe Kreise. Danach hat Gulden bereits einen Vertrag mit Puma (Xetra: 696960 - Nachrichten) unterzeichnet. Der MDAX-Konzern aus Herzogenaurach wollte den Bericht nicht kommentieren.

Derzeit wirkt Gulden laut Bericht noch als Vorstandschef des dänischen Schmuckanbieters Pandora, dessen Aktienkurs er in seiner knapp einjährigen Amtszeit deutlich gesteigert habe. Zuvor war der studierte Wirtschaftswissenschaftler von 2000 bis 2011 geschäftsführender Direktor des Schuhhändlers Deichmann. In den 90er Jahren verantwortete Gulden als Senior Vice President beim Puma-Rivalen Adidas das weltweite Geschäft mit Bekleidung und Accessoires.

Im Dezember 2012 hatte Puma die Abberufung des bisherigen Vorstandsvorsitzenden Franz Koch zum 31. März bekanntgegeben. Der französische Puma-Großaktionär PPR suchte seither nach einem neuen Spitzenmann für seine angeschlagene Sportartikeltochter.

dapd

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Sparda Bank in Baden-Württemberg streicht Überziehungszinsen
    Sparda Bank in Baden-Württemberg streicht Überziehungszinsen

    Die Sparda-Bank in Baden-Württemberg schafft im Juli die Zinsen für die Überziehung des Dispokredits ab. «Der Zusatzzins ist nicht mehr zeitgemäß», sagt Sparda-Bank-Chef Martin Hettich der Nachrichtenagentur dpa.

  • Commerzbank-Chef für «Dispo-Nutzungsbremse»
    Commerzbank-Chef für «Dispo-Nutzungsbremse»

    Verbraucher mit einem Girokonto im Minus sollen künftig besser vor einem möglichen Sturz in die Schuldenfalle geschützt werden. Dieses Vorhaben der Bundesregierung erhält nun erstmals Unterstützung eines Topbankers.

  • Keine Chance für Albigs Autofahrer-Sonderabgabe
    Keine Chance für Albigs Autofahrer-Sonderabgabe

    Die von Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) vorgeschlagene Sonderabgabe aller Autofahrer zur Reparatur maroder Straßen hat vorerst keine Chance.

  • Albig fordert Sonderabgabe von allen Autofahrern
    Albig fordert Sonderabgabe von allen Autofahrern dpa - Mo., 21. Apr 2014 20:29 MESZ
    Albig fordert Sonderabgabe von allen Autofahrern

    Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig will die deutschen Autofahrer über eine Sonderabgabe für den Unterhalt von Straßen zur Kasse bitten. «Am Ende werden wir in irgendeiner Form alle Nutzer heranziehen müssen», sagte der SPD-Politiker der Zeitung «Die Welt». «Wir müssen den Bürgern dieses Landes klar sagen, …

  • Albig zweifelt an Finanzierungszusagen des Bundes für Verkehrswege
    Albig zweifelt an Finanzierungszusagen des Bundes für Verkehrswege

    Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig hat seinen vielfach kritisierten Vorschlag einer Straßenreparatur-Abgabe aller Autofahrer mit Zweifeln an den Finanzierungsversprechen der Berliner Koalition begründet.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »