Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 16 Minuten

Bitcoin weiter seitwärts - Zcash startet durch

Marco Bernegg
1 / 1
Bitcoin weiter seitwärts - Zcash startet durch

In einem durchwachsenen Gesamtmarkt sorgte unter den Kryptowährungen Zcash in den letzten Tagen für starke Kursgewinne. Seit Wochenbeginn liegt die auf anonyme Transaktionen spezialisierte Währung schon rund 40 Prozent vorne und performte den Bitcoin damit deutlich aus.

Hauptverantwortlich für den Raketenstart in die Woche waren Tyler und Cameron Winklevoss. Sie starten nämlich am 19. Mai auf ihrer Krypto-Börse Gemini den Handel mit Zcash.

In letzter Zeit sorgen neue Listings immer wieder für Kursschübe, weil sie bei großen Börsen auch eine breite Akzeptanz der betroffenen Kryptowährung suggerieren. Das Zcash-Listing auf Gemini sticht jedoch durch eine besondere Eigenschaft heraus.

Denn die Winklevoss-Zwillinge haben sich auf die Fahne geschrieben, eine vollständig regulierte und konforme Krypto-Börse zu entwickeln. Dabei arbeiten sie eng mit der Finanzaufsichtsbehörde New York State Department of Financial Services (NYSDFS) zusammen, die in diesem Fall auch Zcash und den damit verbundenen Handel auf Gemini beaufsichtigt. Damit gibt es bei Gemini den weltweit ersten lizensierten Handel mit Zcash.

Ebenfalls sollen bald Litecoin und Bitcoin Cash auf Gemini lizensiert gehandelt werden können.Die Auswirkungen auf deren Kurse war jedoch überschaubar. Dass die Reaktion bei Zcash deutlich positiver ausfiel, liegt wahrscheinlich am Vertrauen der Winklevoss-Zwillinge. Immer wieder kamen in der Vergangenheit Zweifel auf, ob Zcash die richtige Technologie nutzt und nicht vielleicht Monero die bessere anonymisierte Kryptowährung ist. Dass Tyler und Cameron Winklevoss nun auf Zcash anstatt auf Monero setzen, sollte viele Zweifel beseitigt haben.