Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.448,04
    -279,63 (-1,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.083,37
    -74,77 (-1,80%)
     
  • Dow Jones 30

    33.290,08
    -533,37 (-1,58%)
     
  • Gold

    1.763,90
    -10,90 (-0,61%)
     
  • EUR/USD

    1,1865
    -0,0045 (-0,38%)
     
  • BTC-EUR

    29.524,85
    -785,04 (-2,59%)
     
  • CMC Crypto 200

    888,52
    -51,42 (-5,47%)
     
  • Öl (Brent)

    71,50
    +0,46 (+0,65%)
     
  • MDAX

    34.022,52
    -200,17 (-0,58%)
     
  • TecDAX

    3.489,37
    -18,59 (-0,53%)
     
  • SDAX

    16.004,92
    -165,43 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    28.964,08
    -54,25 (-0,19%)
     
  • FTSE 100

    7.017,47
    -135,96 (-1,90%)
     
  • CAC 40

    6.569,16
    -97,10 (-1,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.030,38
    -130,97 (-0,92%)
     

Bitcoin Preis steigt wohl auf Widerstand bei 48.650-50.700 USD an

·Lesedauer: 2 Min.

Der Bitcoin Kurs wird gerade innerhalb eines absteigenden, parallelen Channels gehandelt.

Gestern ist der Bitcoin Preis auf die Support-Linie des Channels gefallen. Seitdem steigt der BTC Preis wieder.

Bitcoin Preis Tageschartanalyse

Der Bitcoin Preis ist zwischen dem 10. Mai 2021 und dem 17. Mai 2021 ziemlich schnell gefallen. Am 17. Mai 2021 erreichte der Bitcoin Kurs den letzten Tiefpunkt bei 42.001 USD.

Der Tiefpunkt befindet sich fast exakt auf der Support-Linie des absteigenden Channels, dessen Trendlinien seit dem Allzeithoch vom 14. April 2021 intakt sind. Innerhalb von einem solchen parallelen Channel kann man oftmals Korrekturbewegungen sehen. Deshalb kann es gut sein, dass der Bitcoin Kurs bald über die obere Trendlinie des Channels ausbricht. Die Werte des MACD, des RSI und des „Stochastic Oscillators“ fallen alle. Allerdings hat sich auf allen drei technischen Indikatoren eine bullische Divergenz entwickelt. Das ist ein starkes Indiz dafür, dass der BTC Preis wieder ansteigt.

Bitcoin Preis Kurs Chart Tagesansicht 18.05.2021

Bitcoin Preis kurzfristiger Ausblick

Der 2-Stunden-Bitcoin-Chart liefert uns viele Anhaltspunkte dafür, dass der kurzfristige Trend bullisch ist. Es gibt es eine Double-Bottom auf der Support-Linie des Channels zu sehen und der Bitcoin Kurs steigt, seitdem er auf die Linie gefallen ist. Außerdem ist der Bitcoin Preis zu dem Zeitpunkt angestiegen, als sich bereits eine bullische Divergenz auf dem RSI und dem MACD entwickelt hat. Der BTC Preis steigt deshalb wohl bald auf den nächsten Widerstandsbereich, der zwischen 48.650 USD (dem 0.382-Fib-Retracement-Level) und 50.700 USD (dem 0.5-Fib-Retracement-Level) liegt, an.

Bitcoin Preis 2-Stunden-Chart

Bitcoin Kurs Wellenanalyse

Der Bitcoin Kurs hat wohl eine A-B-C-Korrektur-Struktur durchlaufen. Die Tatsache, dass die Korrekturstruktur innerhalb des Channels abgeschlossen wurde, bekräftigt die Annahme, dass der BTC Kurs eine solche Korrekturstruktur durchlaufen hat. Zudem weisen die A und die C Welle fast exakt ein 1:1-Verhältnis auf. Darum ist es durchaus wahrscheinlich, dass der Bitcoin Preis bereits die Bottom erreicht hat. Der Bitcoin Kurs ist gerade dabei, den Widerstandsbereich bei 44.500 USD als Support zurückzugewinnen. Zuvor hatte der BTC Kurs den Bereich kurz berührt. Danach ist er nochmal von der Support-Linie abgeprallt.

Hier geht es zu unserer Langzeit-Wellenanalyse.

Bitcoin Kurs Preis Chart Wellenzählung 18.05.2021

Fazit

Der Bitcoin Preis steigt voraussichtlich auf den zuvor erwähnten Widerstandsbereich, der zwischen 48.650 USD und 50.700 USD liegt, an. Es ist gut möglich, dass der Bitcoin Kurs bereits die Bottom erreicht hat.

Hier geht es zur letzten Bitcoin-Analyse von BeInCrypto!

Hier geht es zur letzten Bitcoin-On-Chain-Analyse von BeInCrypto!

Ein Bild von BeInCrypto.com Krypto-Bull
Ein Bild von BeInCrypto.com

Übersetzt von Maximilian M.

Der Beitrag Bitcoin Preis steigt wohl auf Widerstand bei 48.650-50.700 USD an erschien zuerst auf BeInCrypto.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.