Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.542,98
    +70,42 (+0,46%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.188,81
    +33,08 (+0,80%)
     
  • Dow Jones 30

    35.674,36
    +71,28 (+0,20%)
     
  • Gold

    1.793,90
    +12,00 (+0,67%)
     
  • EUR/USD

    1,1641
    +0,0011 (+0,09%)
     
  • BTC-EUR

    52.072,88
    -2.644,54 (-4,83%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.443,34
    -59,70 (-3,97%)
     
  • Öl (Brent)

    83,80
    +1,30 (+1,58%)
     
  • MDAX

    34.824,99
    +107,63 (+0,31%)
     
  • TecDAX

    3.796,46
    +16,20 (+0,43%)
     
  • SDAX

    16.909,11
    +34,35 (+0,20%)
     
  • Nikkei 225

    28.804,85
    +96,27 (+0,34%)
     
  • FTSE 100

    7.204,55
    +14,25 (+0,20%)
     
  • CAC 40

    6.733,69
    +47,52 (+0,71%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.081,30
    -134,40 (-0,88%)
     

Bitcoin News: Vitalik Buterin kritisiert El Salvador

·Lesedauer: 1 Min.
Bitcoin News: Vitalik Buterin kritisiert El Salvador

BeInCrypto –

Vitalik Buterin äußerte sich kritisch zu der Krypto-Politik in El Salvador. Der Präsident von El Salvador investierte einen Teil der Bitcoin-Gewinne in eine neue Tierklinik.

Vitalik Buterin kritisiert Bitcoin-Maximalisten

Der Ethereum-Mitgründer und Krypto-Experte Vitalik Buterin kritisierte letzte Woche die Bitcoin-Politik in El Salvador scharf. Vitalik Buterin schrieb in einem Reddit-Thread mit dem Namen “Unpopular opinion : El Salvador President Mr Nayab Bukele should not be praised by Crypto community”(“Unpopuläre Meinung: Der Präsident von El Salvador, Nayab Bukele, sollte von der Krypto-Gemeinschaft nicht gefeiert werden”):

Der Beitrag Bitcoin News: Vitalik Buterin kritisiert El Salvador erschien zuerst auf BeInCrypto Treten Sie unserer Telegrammgruppe bei und erhalten Sie Handelssignale, einen kostenlosen Handelskurs und tägliche Kommunikation mit Crypto-Fans!

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.