Suchen Sie eine neue Position?

Bischoff und Keitel sollen in neuen EADS-Verwaltungsrat gehen

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
DAI.DE72,45-0,26

Amsterdam (dapd). Das Rätselraten um die Besetzung des neuen Verwaltungsrates des europäischen Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS ist beendet: Deutschland soll in dem Gremium mit dem Daimler (Xetra: 710000 - Nachrichten) -Aufsichtsratschef Manfred Bischoff (70) und dem ehemaligen Präsidenten des Bundesverbands der Deutschen Industrie, Hans-Peter Keitel (65), vertreten sein.

Das teilte das Unternehmen am Dienstag am Hauptsitz in Amsterdam mit. Die beiden Spitzenmanager sollen zusammen mit den anderen Nominierten auf der außerordentlichen Hauptversammlung der Airbus (Paris: NL0000235190 - Nachrichten) -Mutter im März bestätigt werden.

Über den neuen Verwaltungsratsvorsitz werde das Gremium selbst auf seiner ersten Sitzung entscheiden, hieß es weiter. Zuvor war darüber spekuliert worden, dass die frühere Chefin des französischen Atomkonzerns Areva, Anne Lauvergeon (53), neue Verwaltungsratsvorsitzende werden soll.

dapd