Blogs auf Yahoo Finanzen:

Bioeier-Betrug: Ermittlungen gegen Geflügel-Verbandschef

Im Skandal um möglicherweise falsch deklarierte Bio- und Freilandeier sind einem Pressebericht zufolge auch gegen den Chef des Niedersächsischen Geflügelwirtschaftsverbandes Ermittlungen eingeleitet worden. Wie die "Hannoversche Allgemeine Zeitung" unter Berufung auf Justizkreise berichtet, betreibt Wilhelm Hoffrogge im Landkreis Oldenburg einen Hof mit Ackerbau, Pferdezucht, Schweinehaltung und Legehennen in Boden- und Freilandhaltung. Foodwatch kritisierte unterdessen die Informationspolitik der Behörden.

Der Landwirt ist dem Bericht zufolge außerdem Vizepräsident des Zentralverbandes der Deutschen Geflügelwirtschaft. Die genauen Vorwürfe gegen ihn sind laut "HAZ" noch unklar.

Am Wochenende war bekanntgeworden, dass die Staatsanwaltschaft in Oldenburg gegen diverse Betriebe wegen Betrugs ermittelt. Nach einem Bericht des "Spiegel" richten sich die Ermittlungen in Niedersachsen gegen 150 Betriebe. Die Unternehmen sollen Vorschriften zur Haltung von Freiland- oder Biolegehennen systematisch verletzt haben und hätten ihre Eier eigentlich nicht unter diesen Bezeichnungen in den Handel bringen dürfen. 50 weitere Ermittlungsverfahren wurden laut "Spiegel" an Staatsanwaltschaften in anderen deutschen Bundesländern abgegeben.

Es sei "nicht hinnehmbar", dass den Verbrauchern offensichtlich über Jahre nicht mitgeteilt worden sei, dass falsch deklarierte Eier im Handel seien, sagte Foodwatch-Lebensmittelexpertin Anne Markwardt im ARD-"Morgenmagazin". Die Kunden hätten deshalb vermutlich "zuviel bezahlt für Eierprodukte, die nicht den Vorgaben entsprachen".

Foodwatch-Expertin Markwardt forderte die Behörden zu mehr Transparenz auf. Nötig sei eine "Veröffentlichungspflicht für die Überwachungsergebnisse der Behörden". Die Verbraucher könnten sich so besser informieren. Darüber hinaus bestünde auch ein "enormer Anreiz" für die Betriebe, "gesetzeskonform zu handeln". Die Verbraucher hätten ein Recht darauf, zu erfahren, wie die Lebensmittelüberwachung arbeitet und zu welchen Ergebnissen sie komme, betonte die Foodwatch-Vertreterin.

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Flugzeug-Randalierer wieder auf freiem Fuß
    Flugzeug-Randalierer wieder auf freiem Fuß dpa - Sa., 19. Apr 2014 16:10 MESZ
    Flugzeug-Randalierer wieder auf freiem Fuß

    Zwei betrunkene Männer sollen 281 Mitreisenden den Flug in die Ferien vermiest haben. Nach einem kurzen Aufenthalt in Polizeigewahrsam dürfen sie nach Hause - wenn sie jemand mitnimmt.

  • «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65
    «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65 dpa - Fr., 18. Apr 2014 11:29 MESZ
    «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65

    Angela Merkel steigt aus der Limousine, schreitet sogleich die Stufen des Weißen Hauses empor und hält plötzlich inne.

  • Sechs Wochen nach Verschwinden keine Spur von MH370
    Sechs Wochen nach Verschwinden keine Spur von MH370 dpa - Sa., 19. Apr 2014 16:03 MESZ
    Sechs Wochen nach Verschwinden keine Spur von MH370

    Die Bilder sind scharf, allein es gibt nichts zu entdecken: Die U-Boot-Suche nach dem verschollenen Flug MH370 verläuft bisher erfolglos. Schon in der nächsten Woche könnte sie enden. Wie soll es dann weitergehen?

  • Großteil der Länder türmt weiter neue Schulden auf
    Großteil der Länder türmt weiter neue Schulden auf

    Trotz sprudelnder Steuereinnahmen kommen wahrscheinlich nur sieben der 16 Länder im laufenden Jahr ohne neue Schulden aus. Haushaltspläne ganz ohne frische Kredite haben allein die ostdeutschen Länder und Bayern aufgestellt, wie eine dpa-Umfrage zeigt.

  • Verjüngungskur für «Tagesschau»
    Verjüngungskur für «Tagesschau»

    Gelungenes Lifting für Deutschlands älteste TV-Nachrichtensendung: Die «Tagesschau» ist am Samstagabend in Hamburg erstmals aus ihrem neuen Fernsehstudio ausgestrahlt worden.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »