Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.879,33
    -96,67 (-0,69%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.685,28
    -20,71 (-0,56%)
     
  • Dow Jones 30

    31.611,59
    -350,27 (-1,10%)
     
  • Gold

    1.779,10
    -18,80 (-1,05%)
     
  • EUR/USD

    1,2232
    +0,0064 (+0,53%)
     
  • BTC-EUR

    41.444,51
    +441,16 (+1,08%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.014,28
    +19,62 (+1,97%)
     
  • Öl (Brent)

    63,51
    +0,29 (+0,46%)
     
  • MDAX

    31.640,86
    -117,81 (-0,37%)
     
  • TecDAX

    3.368,22
    +0,91 (+0,03%)
     
  • SDAX

    15.267,00
    -16,16 (-0,11%)
     
  • Nikkei 225

    30.168,27
    +496,57 (+1,67%)
     
  • FTSE 100

    6.651,96
    -7,01 (-0,11%)
     
  • CAC 40

    5.783,89
    -14,09 (-0,24%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.281,97
    -316,00 (-2,32%)
     

Bio-Branche erzielt 2020 Rekordumsatz

·Lesedauer: 1 Min.

NÜRNBERG (dpa-AFX) - Die Corona-Krise hat dem Bio-Markt in Deutschland einen deutlichen Schub gegeben. Der Umsatz mit Bio-Lebensmitteln ist Marktanalysen zufolge im vergangenen Jahr um mehr als 20 Prozent auf knapp 15 Milliarden Euro gestiegen. Das sei ein Rekord, sagte Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) am Mittwoch zur Eröffnung der weltgrößten Naturkostmesse Biofach in Nürnberg, die in diesem Jahr online ausgerichtet wird.

Auch der Anteil der ökologisch bewirtschafteten Fläche nimmt nach Angaben von Klöckner stetig zu und liegt aktuell bei rund 10 Prozent. Das Ziel sei, die Fläche bis 2030 auf 20 Prozent zu steigern.

Auf der Biofach und der parallel veranstalteten Naturkosmetikmesse Vivaness werden bis Freitag rund 1400 Aussteller aus mehr als 80 Ländern ihre Neuheiten präsentieren. Trends sind in diesem Jahr nach Angaben der Veranstalter unter anderem Fleischersatzprodukte, Lebensmittel mit weniger oder gar keinem Zucker, nachhaltige Verpackungskonzepte und Naturkosmetik ohne Wasser/igl/DP/men