Suchen Sie eine neue Position?

Billigflieger Easyjet hofft auf weniger Halbjahresverlust

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
ESYJY106,15-1,86

Luton (dapd). Der britische Billigflieger Easyjet will nach einem guten Start ins Jahr seinen Vorsteuerverlust deutlich eindämmen. Das Minus vor Steuern für die erste Hälfte des Geschäftsjahres 2012/13 bis Ende März werde zwischen 50 und 75 Millionen Pfund (knapp 60 bis 90 Millionen Euro) erwartet, teilte Easyjet (Other OTC: ESYJY - Nachrichten) am Donnerstag in Luton bei London mit. Im Vorjahreszeitraum hatte Easyjet vor Steuern einen Verlust von 112 Millionen Pfund gemacht.

Im ersten Geschäftsquartal von Oktober bis Dezember 2012 stieg der Umsatz von Easyjet im Jahresvergleich um 9,2 Prozent auf 833 Millionen Pfund. Die Zahl der Passagiere legte um 6,2 Prozent auf 13,7 Millionen zu. Angaben zum Quartalsgewinn machte Easyjet nicht.

Easyjet begründete die Zuwächse im normalerweise schleppenden Wintergeschäft der Branche auch damit, dass Wettbewerber wegen der schwierigen Wirtschaftslage in Europa Kapazitäten gestrichen haben. Zudem gelinge es zunehmend, Geschäftsreisende an Bord zu bekommen.

dapd