Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 24 Minuten

Billige Dividendenaktien gibt’s nicht mehr? Diese Aktien lachen gerade heimlich!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 4 Min.
Aktien und ETfs in der Corona Krise zum Vermögensaufbau nutzebn
Aktien und ETfs in der Corona Krise zum Vermögensaufbau nutzebn

Gibt es immer noch billige Dividendenaktien? Fest steht jedenfalls: Viele der globalen Börsenbarometer sind inzwischen wieder hoch bewertet. Auch unser heimischer Leitindex, der DAX, notiert über der Marke von 13.000 Punkten. Das zeigt, dass viel defensive Dividendenklasse inzwischen ebenfalls wieder einen ordentlichen Satz nach oben gemacht hat.

Trotzdem: Ja, es gibt noch immer billige Dividendenaktien. Werfen wir in diesem Sinne heute einen Foolishen Blick auf die Anteilsscheine der Hamborner REIT (WKN: 601300) und von W. P. Carey (WKN: A1J5SB). Beziehungsweise auf deren grundsätzliche, fundamentale Bewertung, die zeigt: Beide Dividendenaktien könnten jetzt ein vergleichsweise preiswerter Schnapper sein.

Hamborner REIT: Mehr als bloß eine billige Dividendenaktie

Eine erste Aktie, die eine billige Dividendenaktie darstellt, ist zunächst die der Hamborner REIT. Allerdings steckt eigentlich sogar mehr hinter diesem deutschen Real Estate Investment Trust, wie wir gleich sehen werden. Aber langsam, fangen wir vorne an:

Die Aktie der Hamborner REIT notiert momentan auf einem Aktienkurs von 8,71 Euro (12.10.2020, maßgeblich für alle Kurse), was noch deutlich unter dem Hoch vor dem Corona-Crash liegt. Im letzten Geschäftsjahr 2019 kam der REIT auf Funds from Operations in Höhe von 0,68 Euro, wodurch sich das Kurs-FFO-Verhältnis auf 12,8 beläuft. Gemessen an einer zuletzt ausgeschütteten Dividende von 0,47 Euro beläuft sich die Dividendenrendite hingegen auf 5,39 %. Zwei ziemlich interessante Werte, die hier eine günstige Bewertung skizzieren, was außerdem durch ein Kurs-NAV-Verhältnis von ca. 0,8 abgerundet wird. Damit zeigt sich: Die Aktie der Hamborner REIT wird möglicherweise sogar unter ihrem inneren Wert gehandelt.

Jetzt fragst du dich vielleicht: Warum ist die Aktie mehr als eine billige Dividendenaktie? Die Antwort, recht einfach: Das Geschäftsmodell der Hamborner REIT erweist sich auch in dieser Krise als krisenresistent. Im ersten Halbjahr konnten so beispielsweise Funds from Operations in Höhe von 0,34 Euro je Aktie eingenommen werden, was sogar einen Cent über dem Vorjahreswert gelegen hat. Für eine derart defensive und zuverlässig ausschüttende Dividendenaktie könnte eine höhere Bewertung angemessen sein.

W. P. Carey: Ebenfalls eine günstige Bewertung!

Eine zweite billige Dividendenaktie ist außerdem die von W. P. Carey. Fangen wir auch hier mit den Basics an: Der US-amerikanische Real Estate Investment Trust schüttet momentan eine Quartalsdividende von 1,044 US-Dollar an die Investoren aus. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs von 68,00 US-Dollar läge die derzeitige Dividendenrendite bei 6,14 %. Ein ziemlich hoher und attraktiver Wert.

W. P. Carey kam außerdem im letzten Quartal auf Funds from Operations in Höhe von 1,14 US-Dollar. Wenn wir diesen Wert fiktiv auf das Gesamtjahr hochrechnen, so erhalten wir ein Kurs-FFO-Verhältnis von 14,9, was ebenfalls nicht gerade teuer aussieht. Gemessen an den 2019er-Funds from Operations von 5,00 US-Dollar läge der Wert sogar lediglich bei 13,6. Das könnte sogar preiswert sein.

Die Aktie von W. P. Carey besitzt sogar ein gewisses Turnaround-Potenzial. Bei dem US-REIT konnten im letzten Quartal nicht alle Mieten eingesammelt werden, was zeigt: Das Zahlenwerk könnte sich moderat erholen. Gleichzeitig dürfte die Dividende auch in den nächsten Quartalen konsequent weiter erhöht werden, so wie es die beeindruckende Ausschüttungshistorie nahelegt: W. P. Carey erhöht schließlich seit über zwei Jahrzehnten in jedem Vierteljahr moderat die eigene Dividende.

Auch dieser US-REIT ist daher mehr als bloß eine billige Dividendenaktie. Tatsächlich versteckt sich hinter diesem Namen sogar ein starker, qualitativer Ausschütter, der jetzt mit seiner hohen Dividendenrendite und der moderaten Bewertung einen näheren Blick verdient hat.

Billige Dividendenaktie: Oder sogar mehr …?

Hinter den Aktien der Hamborner REIT und von W. P. Carey stecken daher billige Dividendenaktien, deren fundamentale Bewertung sehr preiswert erscheint. Allerdings auch mehr: Die Aktien besitzen viel Qualität und weitgehend stabile Geschäftsmodelle. Das ist ein Mix, den Foolishe Investoren näher beäugen sollten.

The post Billige Dividendenaktien gibt’s nicht mehr? Diese Aktien lachen gerade heimlich! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien der Hamborner REIT und von W. P. Carey. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2020