Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 10 Minuten
  • DAX

    14.174,41
    +134,61 (+0,96%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.734,50
    +26,78 (+0,72%)
     
  • Dow Jones 30

    31.391,52
    -143,99 (-0,46%)
     
  • Gold

    1.725,00
    -8,60 (-0,50%)
     
  • EUR/USD

    1,2098
    +0,0010 (+0,0847%)
     
  • BTC-EUR

    42.644,62
    +1.844,03 (+4,52%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.031,17
    +43,07 (+4,36%)
     
  • Öl (Brent)

    60,62
    +0,87 (+1,46%)
     
  • MDAX

    31.959,66
    +197,45 (+0,62%)
     
  • TecDAX

    3.363,86
    -0,78 (-0,02%)
     
  • SDAX

    15.446,13
    +131,75 (+0,86%)
     
  • Nikkei 225

    29.559,10
    +150,93 (+0,51%)
     
  • FTSE 100

    6.691,06
    +77,31 (+1,17%)
     
  • CAC 40

    5.857,88
    +48,15 (+0,83%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.358,79
    0,00 (0,00%)
     

Bill Gates verkauft Alibaba-Aktien & Apple-Aktien: Solltest du auch?

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Bill Gates ist wirklich eine Menge. Aber wusstest du, dass der Milliardär, Mäzen und Großinvestor auch in Alibaba-Aktien (WKN: A117ME) und Apple-Aktien (WKN: 865985) investiert gewesen ist? Wobei das Wörtchen gewesen an der einen oder anderen Stelle jetzt angebracht sein dürfte.

Auch die von ihm verwaltete Stiftung, die Bill and Melinda Gates Foundation, muss schließlich regelmäßige über Beteiligungen sowie Käufe und Verkäufe berichten. Hieran können auch Foolishe Investoren erkennen, wie dieser Investor einzelne Chancen bewertet. Beziehungsweise, wo das Risiko womöglich zu groß ist.

Lass uns im Folgenden daher einen Blick auf zwei bemerkenswerte Bewegungen des letzten Quartals riskieren. Sowie schauen, was Foolishe Investoren hiervon womöglich mitnehmen sollten.

Bill Gates verkauft Alibaba-Aktien und Apple-Aktien

Woher die Informationen kommen, das dürfte Foolishen Investoren eigentlich relativ bekannt sein. Institutionelle Investoren wie eben Bill Gates’ Fonds oder auch Warren Buffetts Beteiligungsgesellschaft müssen regelmäßig an die US-Börsenaufsicht SEC berichten. Die Informationen werden in der Folge öffentlich zugänglich gemacht und häufig medial mächtig kommentiert.

So wie eben auch zuletzt. Nach gängigen, vornehmlich US-amerikanischen Medienberichten gab es mindestens zwei starke Bewegungen im vierten Quartal. So hat sich der von Bill Gates unter anderem mitverwaltete Fonds in Gänze von seinem Aktienpaket an der Alibaba-Aktie getrennt. Sowie die eigene Beteiligung an der Apple-Aktie um ca. die Hälfte reduziert. Bemerkenswerte Schritte zu einem bemerkenswerten Zeitpunkt.

Aber auch andere Bewegungen hat es gegeben. So beispielsweise, dass sich der Fonds von seinem Aktienpaket an Uber in Gänze getrennt hat. Beziehungsweise auch, dass das eigene Aktienpaket an Schrodinger noch weiter aufgestockt worden ist. Aber bleiben wir für den Moment bei dem, was wir kommentieren wollen: nämlich die Verkäufe an der Apple-Aktie sowie der Alibaba-Aktie.

Solltest du dem Investor hier folgen?

Was wir jedenfalls sagen können, ist, dass sich das Risiko bei diesen beiden Aktien zuletzt deutlich erhöht hat. Bei der Alibaba-Aktie, der eigentlich sehr trendstarken Wachstumsgeschichte, kam plötzlich ein politisches Risiko dazu. Eines, das Bill Gates offensichtlich nicht eingehen möchte, weshalb der Investor augenscheinlich auch zu einem niedrigeren Aktienkurs verkauft hat. Das könnte ein lehrreiches Beispiel dafür sein, wie zumindest Bill Gates derzeit die Ausgangslage bewertet.

Bei der Apple-Aktie könnte es hingegen einen anderen ausschlaggebenden Grund gegeben haben: Die Aktie ist einfach teuer geworden. Mit Blick auf den aktuellen Aktienkurs von 129,74 US-Dollar liegt das 2020er-Kurs-Gewinn-Verhältnis schließlich bei ca. 39. Die derzeitige Dividendenrendite kommt auf einen Wert von unter 1 %. Mit Blick auf diese Bewertungslage könnte der Fonds von Bill und Melinda Gates daher möglicherweise das Aktienpaket halbiert haben. Wobei zumindest ein gewisses Aktienpaket hier noch erhalten bleibt.

Bill Gates: Unternehmensorientierter Investor

Vielleicht solltn wir noch eines hinzufügen: Bill Gates ist, wie sein Freund Warren Buffett, ein unternehmensorientierter Investor. Das heißt, wir können seine Bewegungen durchaus stark bewerten. Das heißt natürlich nicht, dass du jedem Kauf oder Verkauf folgen solltest. Wohl aber, dass du dich zumindest mit den Beweggründen näher auseinandersetzen kannst.

The post Bill Gates verkauft Alibaba-Aktien & Apple-Aktien: Solltest du auch? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Alibaba. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alibaba Group Holding Ltd. und Apple.

Motley Fool Deutschland 2021