Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.370,72
    +106,16 (+0,74%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.942,62
    +21,35 (+0,54%)
     
  • Dow Jones 30

    33.476,46
    -305,02 (-0,90%)
     
  • Gold

    1.809,40
    +7,90 (+0,44%)
     
  • EUR/USD

    1,0545
    -0,0014 (-0,14%)
     
  • BTC-EUR

    16.267,70
    -168,03 (-1,02%)
     
  • CMC Crypto 200

    402,11
    -4,14 (-1,02%)
     
  • Öl (Brent)

    71,59
    +0,13 (+0,18%)
     
  • MDAX

    25.604,18
    +139,53 (+0,55%)
     
  • TecDAX

    3.043,52
    +0,03 (+0,00%)
     
  • SDAX

    12.326,40
    +35,02 (+0,28%)
     
  • Nikkei 225

    27.901,01
    +326,58 (+1,18%)
     
  • FTSE 100

    7.476,63
    +4,46 (+0,06%)
     
  • CAC 40

    6.677,64
    +30,33 (+0,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.004,62
    -77,39 (-0,70%)
     

Bill Gates sagt, Menschen zu erzählen, dass sie kein Fleisch essen oder kein schönes Haus haben sollten, wird die Klimakrise nicht lösen

Bill Gates hat sich für mehr Realismus in der Klimadebatte ausgesprochen. - Copyright: Getty Images
Bill Gates hat sich für mehr Realismus in der Klimadebatte ausgesprochen. - Copyright: Getty Images

Der Microsoft-Gründer Bill Gates sagte, die Klimakrise könne nicht gelöst werden, indem man von den Menschen erwarte, dass sie aus Sorge um die Umwelt ihren Lebensstil radikal änderten.

"Jeder, der behauptet, dass sich die Wünsche der Menschen ändern, wenn man ihnen sagt, dass sie kein Fleisch mehr essen oder ein schönes Haus haben wollen, das ist meiner Meinung nach zu schwierig", sagte Gates im Bloomberg-Podcast "Zero". "Man kann dafür plädieren, aber ich glaube nicht, dass es realistisch ist, dass das eine zentrale Rolle spielt."

Klimawandel sei ohne Innovation nicht zu lösen

Der milliardenschwere Philanthrop sprach in dem Podcast über das US-Klimagesetz und sagte, dass der Klimawandel ohne Innovation nicht zu lösen sei.

"Wir versuchen nicht einmal, Durchbrüche zu erzielen, wie etwa eine wirtschaftliche Art der Herstellung von Flugzeugtreibstoff, Zement oder Stahl zu erfinden", mahnte er.

Gates setzt sich seit Jahren gegen den Klimawandel ein

Gates unterstützt seit langem Investitionen, um den Klimawandel zu stoppen. Im Jahr 2015 gründete er das Kernreaktor-Unternehmen Terra Power. Außerdem rief er Breakthrough Energy ins Leben, eine Dachorganisation, die in fast 100 Unternehmen für saubere Energie investiert hat.

Darüberhinaus finanzierte er eine Reihe von Startups, darunter Turntide, das energieeffiziente Elektromotoren entwickelt, und das Lithium-Startup Mangrove Lithium. Vergangenes Jahr veröffentlichte er ein Buch mit dem Titel "How To Avoid A Climate Disaster" (übersetzt: "Wie man eine Klimakatastrophe vermeidet"), in dem er zu Klima-Innovationen aufruft.

Dieser Artikel wurde von Luca Schallenberger aus dem Englischen übersetzt. Das Original findet ihr hier.